Biomutant: Der erste Patch steht an, Entwickler versprechen viele Fixes

Das erste Update für Biomutant ist schon in Arbeit. Die Entwickler versprechen viele Änderungen - etwa am Erzähler, am Loot und an den Kämpfen.

von Stephanie Schlottag,
30.05.2021 13:10 Uhr

Biomutant kommt nicht bei allen gut an. Das Action-Rollenspiel hat zwar viele Spieler mit seiner Open World für sich gewonnen - aber fast genau so viele sind nach dem Release schwer enttäuscht von belangloser Story und zu wenig Herausforderung. Die Kritik von Testern und Community ist offenbar laut und deutlich bei den Entwicklern angekommen, die viele Verbesserungen in Aussicht stellen. Der erste Patch ist schon in der Mache.

Damit ihr auch vor dem angekündigten Update bestens gerüstet für den Start in Biomutant seid, lernt am besten aus unseren Erfahrungen:

Biomutant: 11 Tipps, die wir gern vorher gewusst hätten   19     6

Mehr zum Thema

Biomutant: 11 Tipps, die wir gern vorher gewusst hätten

Die Entwickler planen einen Rundumschlag

Wann erscheint der erste Patch? Auf Twitter teilte der offizielle Biomutant-Account mit, dass das erste Update derzeit entwickelt wird. Es soll voraussichtlich erst für PC und danach auch für Konsolen erscheinen. Ein genaues Releasedatum wurde noch nicht genannt, es soll aber »hoffentlich bald« soweit sein:

Link zum Twitter-Inhalt

Was steckt im ersten Patch? Noch gibt's keine Patch Notes, im Tweet heißt es lediglich: »Enthalten sind Bug-Fixes und Änderungen, die auf Community-Feedback basieren«. Über die langfristigen Pläne verraten die Entwickler aber schon mehr.

Was wollen die Entwickler verbessern? An allen Seiten soll noch an Biomutant geschraubt werden, ein weiterer Tweet stellt Änderungen in folgenden Bereichen in Aussicht:

  • Dialogtempo
  • Erzähler
  • Schwierigkeits-Einstellungen
  • Videoeinstellungen, etwa FOV und Bewegungsunschärfe
  • Sound
  • Loot
  • Gegner
  • Kämpfe

Damit werden viele unserer eigenen Kritikpunkte genannt, zum Beispiel fiel uns im Test der Erzähler negativ auf. Er übersetzt sämtliche Gespräche und hat auch sonst sehr, sehr viel zu sagen. Auch wenn man ihn in den Einstellungen etwas abbremsen kann, meldet er sich trotzdem noch andauernd zu Wort. Wahrscheinlich wird es zukünftig mehr Möglichkeiten geben, ihn öfter mal zum Schweigen zu bringen.

Biomutant Test: Tolle Ideen - und so enttäuschend   675     57

Mehr zum Thema

Biomutant Test: Tolle Ideen - und so enttäuschend

Auch am geringen Schwierigkeitsgrad stören sich viele Spieler. So ist in den gemischten Steam-Reviews ist zu lesen, dass Biomutant sich für viele eher wie ein Kinderspiel anfühlt. Wie genau das Action-Rollenspiel herausfordernder und die Kämpfe spannender werden sollen, ist noch nicht klar, aber immerhin stellen die Entwickler Verbesserungen in Aussicht.

In den Twitter-Kommentaren wird die Ankündigung überwiegend positiv aufgenommen: Viele User schlagen ganz konkrete Anpassungen vor, mit denen ihnen Biomutant besser gefallen würde, etwa Bug-Fixes oder dass sich Gegner nicht mehr sofort heilen, sobald man den Kampfradius kurz verlässt.

Natürlich können längst nicht alle Probleme schon im ersten Update behoben werden, Experiment 101 muss Prioritäten setzen, an welchen Fronten sie zuerst aufräumen wollen. Bleibt zu hoffen, dass Biomutant genauso anpassungsfähig ist wie seine knuffigen Protagonisten. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden.

Welche Änderungen erhofft ihr euch vom ersten Patch für Biomutant? Gibt es einen Bereich, in dem ihr dringend Verbesserungen sehen wollt oder seid ihr insgesamt schon jetzt zufrieden? Lasst es uns gerne in den Kommentaren wissen.

zu den Kommentaren (59)

Kommentare(59)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.