GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Seite 4: Bioshock 2 im Test - Gute Shooter-Fortsetzung ohne große Neuerungen

Online-Aktivierung

Wie schon der Vorgänger muss Bioshock 2 vor dem Spielstart über eine Internet-Verbindung aktiviert werden. Wenn Sie den Multiplayer-Modus spielen oder Erfolge (Achievements) freischalten wollen, müssen Sie zudem bei Windows Live angemeldet sein. Mehr dazu in diesem Artikel.

Hübscher sind die Splicer seit unserem letzten Besuch in Rapture jedenfalls nicht geworden. Hübscher sind die Splicer seit unserem letzten Besuch in Rapture jedenfalls nicht geworden.

Ungeschnitten

Obwohl Bioshock 2 nicht mit Gewaltdarstellungen und Bluteffekten geizt (und beispielsweise erlaubt, Gegner mit Speeren an die Wand zu tackern), erscheint der Titel hierzulande komplett ungeschnitten. Er hat die USK-Altersfreigabe »ab 18 Jahren« erhalten und darf damit nicht an Jugendliche verkauft werden.

Mehr zum Thema Bioshock 2 auf GameStar.de

» Zum Test-Video mit Spielszenen aus der PC-Version
» Zum Boxenstopp-Video mit Special Edition-Inhalt
» Zum Technik-Check mit Grafikvergleich

» Xbox 360- und PS3-Test zu Bioshock 2 auf GamePro.de lesen
» Guide: So umgehen Sie die Online-Aktivierung

» Multiplayer-Check: Modi, Ausrüstung & Spielgefühl

4 von 5

nächste Seite


zu den Kommentaren (74)

Kommentare(74)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.