Call of Duty 2020: Ankündigung steht kurz bevor, Enthüllung wohl in Warzone

Ein Finanzbericht von Activision gibt neue Aufschlüsse über Call of Duty 2020. Lange werdet ihr nicht mehr auf die Ankündigung warten müssen - die wahrscheinlich in Warzone erfolgen wird.

von Mathias Dietrich,
05.08.2020 08:20 Uhr

Die Existenz von Black Ops: Cold War ist ein offenes Geheimnis. Jetzt gibt es aber offizielle Infos. Die Existenz von Black Ops: Cold War ist ein offenes Geheimnis. Jetzt gibt es aber offizielle Infos.

Bereits seit einer Weile gibt es Leaks und Gerüchte zum noch für 2020 geplanten Call of Duty. Doch wann wird das Spiel endlich enthüllt? Wie der Publisher Activision in einem Finanzbericht bekannt gibt, steht die Ankündigung schon »bald« bevor. Und die könnte in Warzone selbst - dem Battle-Royale-Modus von Call of Duty: Modern Warfare - erfolgen.

Warzone selbst hatte Einfluss auf die Ankündigung: Activision-Präsident Rob Kostich erklärt, dass man aufgrund des großen Erfolges von Warzone noch einmal überdacht habe, wann und wo genau man den nächsten Teil der Shooter-Reihe vorstellen wolle. Bis es soweit ist, soll es jedoch nicht mehr lange dauern. Tatsächlich gibt es mittlerweile konkrete Hinweise auf die Enthüllung und den Release von Call of Duty 2020, welches angeblich »Cold War« heißt.

Erfolgt die Ankündigung von CoD 2020 in Warzone?

Enthüllung in Warzone mehr als wahrscheinlich: Aktuell zeigen alle Hinweise darauf hin, dass Call of Duty 2020 in Warzone selbst enthüllt wird. Das geht nicht nur aus der Aussage Rob Kostichs hervor, der ankündigt, die Battle-Royale-Auskopplung soll als Plattform zum »Teilen von Neuigkeiten und Informationen zur Marke Call of Duty genutzt« werden. Immerhin hat der anhaltende Erfolg von Warzone zu einem »Überdenken der Marketing-Strategie« geführt.

Hinweise in Warzone bereits vorhanden: Schon in den vergangenen Wochen ließen sich in Warzone diverse Easter Eggs und Hinweise auf ein potentielles Black Ops finden. Serien-Veteran Frank Woods soll beispielsweise als Operator spielbar werden - wie Dataminer entdeckten. Dazu passt natürlich auch, dass der Twitter-Account der Treyarch Studios pünktlich zur anstehenden Season 5 von Call of Duty: Modern Warfare und Warzone aktiv wurde.

Wann könnte Call of Duty 2020 erscheinen?

Release Ende Oktober 2020 denkbar: Der Release von Call of Duty 2020 lässt sich auf den Zeitraum Oktober bis Dezember 2020 eingrenzen -schon im Finanzbericht ist die Rede vom vierten Quartal diesen Jahres. Wir vermuten, dass der Release spätestens im Oktober erfolgen dürfte, damit Publisher und Entwickler das Weihnachtsgeschäft und die Holiday-Season ausreichend ausnutzen können.

Was wissen wir jetzt offiziell über CoD 2020?

Singleplayer, Multiplayer, Warzone

Im besagten Investoren-Call bestätigt Kostich zusätzlich ein paar Informationen zum Spiel. Er spricht davon, dass man den Titel »bereits intern spiele« und »sehr viel Spaß« damit habe. Dabei erwähnt er konkret:

  • Es gibt eine Singleplayer-Kampagne: Kostich bestätigt explizit, dass es eine Kampagne gibt.
  • Ein Multiplayer-Modus ist bestätigt: Dass das neue CoD wieder einen Multiplayer-Modus haben wird, überrascht nicht.
  • Verbindung mit Warzone: Call of Duty 2020 wird ähnlich stark mit Warzone vernüpft sein, wie bereits Modern Warfare.

Wer entwickelt Call of Duty 2020?

Parallel zu den Aussagen von Kostich wurde der Twitter-Account der Treyarch Studios aktiv. Die erklären, dass sie sich darauf freuen, endlich zu zeigen, woran sie zusammen mit Raven Software - die an Modern Warfare mitwirkten - arbeiten. Auch das lässt Rückschlüsse auf Call of Duty 2020 zu. Denn die Treyarch Studios zeichnen sich für die Black Ops-Reihe verantwortlich.

Link zum Twitter-Inhalt

All diese neuen Informationen ergänzen sich mit den bisherigen Leaks. Denen zufolge hört der nächste Teil auf den Namen »Black Ops: Cold War« und behandle unter anderem den Vietnam- und Korea-Krieg. Sie sprechen ebenfalls von einer Kampagne und wollen gar bereits die Multiplayer-Maps kennen. Alle bisher bekannten Infos findet ihr in unserem FAQ zu Call of Duty 2020.

zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.