Call of Juarez 4 - Fragebogen deutet Wild-West-Fortsetzung an

Zurück zu den Wurzeln? Ubisoft fragt die Fans über The Cartel aus und schlägt mögliche Cowboy-Szenen für Call of Juarez 4 vor.

von Michael Obermeier,
25.11.2011 11:09 Uhr

Kehrt Ray McCall (rechts) für Call of Juarez 4 zurück?Kehrt Ray McCall (rechts) für Call of Juarez 4 zurück?

Wer sein Exemplar von Call of Juarez: The Cartel auf dem Online-Dienst Uplay registriert hat, hat dieser Tage Post von Ubisoft bekommen. Per E-Mail ruft der französische Publisher dazu auf, in einem Fragebogen die eigene Spielerfahrung mit The Cartel zu bewerten. Außerdem möchte man von den Spielern wissen, welche Action-Szenen sie gerne in einem weiteren Spiel der Reihe sehen möchte. Das berichtet die Website thegamingliberty.com.

Die Teilnehmer sollen bewerten, wie gut oder schlecht ihnen Einzelaspekte des Cowboy-Shooters im modernem Szenario gefallen haben. Bei der Fachpresse ist Call of Juarez: The Cartel größtenteils durchgefallen, auch im GameStar-Test gab’s nur 57 Punkte.

Darüber hinaus ist man an der Käufer-Meinung zu möglichen Szenen für neue Call of Juarez-Spiele interessiert. Auch wenn einige der vorgeschlagenen Beispiele auch in der Gegenwart stattfinden könnten, klingen viele der Szenen wie aus klassischen Wild-West-Filmen:

  • Die Jagd auf einen Gesetzlosen in den Rocky Mountains
  • Die Verteidigung einer Ranch die von mexikanischen Pistolleros angegriffen wird.
  • Die Verteitelung eines Banküberfalls
  • Die Rettung eines Unschuldigen vor dem Galgen
  • Die Teilnahme an einem Schießwettbewerb
  • Ein Duel mit dem Erzfeind auf der menschenleeren Hauptstraße
  • Die Verteidigung eines Forts vor Banditen
  • Hilfe bei der Flucht aus dem Büro des Sherrifs
  • Die Verteidigung einer Eisenbahn gegen Indianer auf Pferden
  • Eine Schießerei in einem Saloon nach einem Pokerspiel
  • Banditen davon abhalten eine Goldmine zu plündern
  • Ein Feuergefecht zwischen Banditen und Gesetzeshütern

Weitere Informationen zu einem möglichen Call of Juarez 4 fehlen im Fragebogen. Dass Ubisoft noch etwas mit der Marke vorhat, ist jedoch offensichtlich. Auch am Pistolen-Priester Ray McCall scheint man einigen Fragen zufolge festhalten zu wollen.


Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen