CoD Cold War: Multikill nach 2 Sekunden - Streamer zeigt fiesen Trick

Ein Streamer veranschaulicht, wie man gleich zu Beginn einer Runde mit einem fiesen Trick das gesamte gegnerische Team töten kann.

von Maximilian Steffen,
26.11.2020 15:33 Uhr

Der Granatwerfer in Call of Duty fordert ein hohes Maß an Präzision. Der Granatwerfer in Call of Duty fordert ein hohes Maß an Präzision.

Im Internet kurisert gerade ein lustiger Clip zu CoD Cold War, der für weiteren Gesprächsstoff sorgt. Der Streamer tyler_lamski teilte auf reddit, wie man zum Rundenbeginn ein ganzes Team dezimieren kann. Der Clip wurde auch auf Twitter geteilt und versetzte die Community ins Staunen.

Im Clip sehen wir, wie Tyler gerade eine Runde Herrschaft auf der Karte »Crossroads« startet. In seiner Hand hält er den M79-Granatwerfer, mit dem er während des Countdowns dicht über das Militärgebäude in der Mitte zielt. Nach Ablauf des Countdows feuerte er eine Granate direkt in den Spawn der Gegner und erzielte einen Fünffach-Kill:

Link zum Twitter-Inhalt

Wie funktioniert der Trick?

Zunächst benötigt ihr die passende Waffe, um den Trick auch über die Bühne zu bringen. Eine normale Granate würde hier nicht funktionieren, da die Detonationszeit zu lang wäre. Der M79-Granatwerfer wird ab Level 52 freigeschaltet und kann in der Rubrik "Spezial" unter den Sekundärwaffen gefunden werden.

Habt ihr jetzt das Glück auf der Karte »Crossroads« zu spielen, müsst ihr noch auf der richtigen Seite spawnen, um auch den Winkel perfekt zu treffen. Im Grunde genommen müsste der Trick aber von beiden Seiten zu reproduzieren sein, da dem sogenannten Steilfeuerbeschuss keine Barriere entgegensteht.

Ebenfalls Glück benötigt ihr bei eurem exakten Spawnpunkt, da jedes Teammitglied gesondert auf der Karte platziert wird. Wenn ihr nun Angst habt, selbst getroffen zu werden, solltet ihr das Extra "Splitterschutzweste" ausrüsten, das gegnerischen Sprengschaden stark reduziert.

Zu dem Trick haben sich die Entwickler bislang noch nicht geäußert. Erst vor kurzem aber haben die Mitarbeiter von Activision Blizzard eine Liste mit Problemen veröffentlicht, an denen gerade gearbeitet wird:

Entwickler listen 22 Probleme auf, an denen sie gerade arbeiten   42     0

Mehr zum Thema

Entwickler listen 22 Probleme auf, an denen sie gerade arbeiten

Ob die Möglichkeit mit einem Granatenwerfer zu Beginn einer Runde das gegnerische Team auszuschalten ebenfalls auf die Liste kommt, bleibt also abzuwarten.

Falls euch der Granatenwerfer total kaltlassen sollte, ihr aber trotzdem auf der Suche nach einer starken Waffe seid: Schaut doch mal in unseren Artikel! Dort hat CoD-Profi »TheXclusiveAce« eine Liste mit geheimen Werten zusammengestellt, die euch bei der Wahl des idealen Schießprügels hilft.

zu den Kommentaren (33)

Kommentare(33)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.