CoD Cold War: Download-Größe nach unten korrigiert: 35 bis 125 GB

Activision hat die Systemanforderungen von CoD: Cold War aktualisiert. Der Ego-Shooter benötigt zu Beginn nun doch weniger Speicherplatz.

von Maximilian Steffen,
05.11.2020 08:10 Uhr

Die Systemanforderungen des neuesten Call of Duty-Spiels wurden veröffentlicht. Die Systemanforderungen des neuesten Call of Duty-Spiels wurden veröffentlicht.

Update vom 4. November: Kaum sind die Systemanforderungen veröffentlicht worden, gibt es bereits ein Update. Zum Release wird Call of Duty Black Ops: Cold War doch etwas kleiner ausfallen, als zuvor gedacht. Die Entwickler haben die Anforderungen beim Speicherplatz teilweise deutlich gesenkt.

Für den Multiplayer braucht ihr demnach nur noch 35 GB Speicher. Für alle Spielmodi inklusive den hochauflösenden 4K-Texturen werden hingegen 125 GB benötigt. In Sachen Grafikkarte und Prozessor hat sich derweil nichts getan.

Die vollständig aktualisierten Systemanforderungen findet ihr weiter unten in der Newsmeldung.

Originalmeldung vom 30. Oktober: Der Release zu Call of Duty Black Ops: Cold War steht kurz bevor und Activision Blizzard hat auf seinem Blog die Systemanforderungen und technischen Features für die PC-Version bekannt gegeben. Dabei gehen sie auch gleichzeitig einen großen Kritikpunkt der Spieler an.

Interessanterweise stehen euch zu Beginn drei verschiedene Installationsgrößen zur Verfügung. Wenn ihr nur den Multiplayer-Modus installieren wollt, benötigt das Spiel gerade mal 50 GB Festplattenspeicher. Wollt ihr gleich alle Modi spielen, benötigt ihr 175 GB freien Speicher. Für gigantische 250 GB stehen euch zusätzliche 4K-Texturen, Raytracing und weitere Features zur Verfügung.

Cold War geht größten Kritikpunkt an

Die Installationsgröße war vor allem in Call of Duty: Modern Warfare ein großer Streitpunkt und sorgte für viele frustrierte Spieler. So wurden schon zum Release 175 GB benötigt, die mit jeder neuen Season und jedem Update wuchsen. Zum Schluss kam man mit allen Updates auf unglaubliche 250 GB. Dadurch wurde Modern Warfare zu einem der größten Spiele überhaupt.

CoD MW lässt uns PC-Spieler im Regen stehen   250     12

Mehr zum Thema

CoD MW lässt uns PC-Spieler im Regen stehen

In jüngster Zeit gibt es die Möglichkeit, die verschiedenen Spielmodi getrennt voneinander zu installieren. So lässt sich beispielsweise die Kampagne, oder der Battle Royal-Modus gänzlich deinstallieren und reduziert somit den erforderlichen Festplattenspeicher.

Cold War bietet den Spielern von Anfang an mehrere Installationsmöglichkeiten. Das dürfte vor allem Spieler freuen, die nach Abschluss der Kampagne sich nur noch in den Multiplayer stürzen, oder von Beginn an kein Interesse am Singleplayer haben.

Die Systemvoraussetzungen von CoD Cold War

Die alten Systemanforderungen... Bei den ersten Systemanforderungen hat Black Ops Cold War noch mehr Speicherplatz benötigt.

... und die neuen. Im Update fällt der Verbrauch deutlich kleiner aus.

Minimum

  • OS: Windows 7 64-Bit (SP1) oder Windows 10 64-Bit (v.1803 oder neuer)
  • Prozessor: Intel Core 13-4340 oder AMD FX-6300
  • GPU: GeForce GTX 670 / GTX 1650 oder Radeon HD 7950
  • Festplatte: Nur Multiplayer 35 GB / Alle Modi 82 GB
  • Arbeitsspeicher: 8GB RAM

Empfohlen

  • OS: Windows 10 64-Bit mit dem neuesten Update
  • Prozessor: Intel Core 15-2500K oder AMD Ryzen R5 1600X
  • GPU: GeForce GTX 970 / GTX 1660 Super oder Radeon R9 390 / AMD RX 580
  • Festplatte: 82 GB
  • Arbeitsspeicher: 12GB RAM

Empfohlen mit Raytracing

  • OS: Windows 10 64-Bit mit den neuesten Update
  • Prozessor: Intel i7-8700K oder AMD Ryzen 1800x
  • GPU: GeForce RTX 3070
  • Festplatte: 82 GB
  • Arbeitsspeicher: 16 GB RAM

Kompetitive Einstellungen

  • OS: Windows 10 64-Bit mit den neuesten Update
  • Prozessor: Intel i7-8700K oder AMD Ryzen 1800x
  • GPU: GeForce GTX 1080 / RTX 3070 oder Radeon RX Vega64 Graphics
  • Festplatte: 82 GB
  • Arbeitsspeicher: 16 GB RAM

Ultra RTX (4K, Raytracing, 60+ FPS)

  • OS: Windows 10 64-Bit mit den neusten Update
  • Prozessor: Intel i9-9900K oder AMD Ryzen 3700X
  • GPU: GeForce RTX 3080
  • Festplatte: 125 GB
  • Arbeitsspeicher: 16 GB RAM

PC-Trailer stellt neue Features vor

Neben einer Liste mit den Systemanforderungen gab es auch einen neuen Trailer in 4K-Auflösung, der die vielen neuen Features in der PC-Version präsentiert:

Call of Duty: Cold War - PC-Trailer stellt neue Features vor 1:21 Call of Duty: Cold War - PC-Trailer stellt neue Features vor

Wir haben euch die Highlights des Trailers zusammengefasst:

  • Zahlreiche Anpassungsmöglichkeiten: Die Tochterfirma Beenox hat eng mit Treyarch zusammengearbeitet, um euch über 200 verschiedene Anpassungsmöglichkeiten zu bieten. Darunter fallen Tastenbelegung, Controller-Einstellungen, Audio- und mehr.
  • 4K Grafik und unlimitierte Bildwiederholungsrate: Wenn ihr mit der passenden Hardware ausgerüstet seit, lässt sich eine Bildwiederholungsrate von über 60 FPS erzeugen.
  • RTX-Funktionen: Raytracing und Ambient Occlusion (Umgebungsverdeckung) sollen euch mit fotorealistischen Schatten versorgen, die für eine noch stärkere Immersion sorgen.
  • NVIDIA DLLS und Reflex: Deep Learning Super Sampling (DLSS) ist eine Ki-Rendering-Technologie, die höhere Bildschirmauflösung erzeugen kann. NVIDIA Reflex ist ebenfalls eine Grafik-Technologie, welche die Systemlatenz reduziert.
  • Ultrawide-Monitore & mehrere Bildschirme: Cold War wird das Spielen auf Ultrawide-Monitoren und mehreren Bildschirmen unterstützen.
  • Crossplay: Wie auch schon in Modern Warfe, besteht in Cold War die Möglichkeit mit Konsolen-Spielern zusammenzuspielen.
zu den Kommentaren (34)

Kommentare(34)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.