CoD: Modern Warfare bekommt neuen Operator - der wirklich existiert

Im neuen Update für Call of Duty: Modern Warfare ist »One Man Army« Ronin enthalten, der auch im Battle Royale Warzone spielbar ist. Außerdem gibt es neue Spielmodi und Waffen-Bundles.

von Stephanie Schlottag,
21.04.2020 10:39 Uhr

Im Cranked-Spielmodus soll es bombastischen Spaß geben - wortwörtlich. Im Cranked-Spielmodus soll es bombastischen Spaß geben - wortwörtlich.

Das Update der Woche für Season 3 von CoD: Modern Warfare bringt den neuen spielbaren Charakter Ronin, der auf einem realen Kriegsveteran basiert.

Außerdem bekommt ihr den Spielmodus »Cranked«, in dem ihr Kills in kurzer Zeit ansammeln müsst, weil sonst euer Operator explodiert. Auch für Warzone gibt es neue Inhalte. Wir haben alle wichtigen Neuheiten in der Übersicht.

Der neue Operator: Ronin

Ronin könnt ihr im gleichnamigen Store-Bundle für 2400 CoD-Points kaufen. Er ist sowohl im Multiplayer von Modern Warfare als auch in Warzone spielbar. In der offiziellen Ankündigung wird er als »One Man Army« beschrieben: Ein erfahrenes Ex-Mitglied der Special Forces, der mit verschiedenen Kampftechniken vertraut ist.

So sieht der neue Operator Ronin für Modern Warfare und Warzone aus. So sieht der neue Operator Ronin für Modern Warfare und Warzone aus.

Es gab bereits seit einer Weile Gerüchte um das Auftauchen von Ronin. Dataminer hatten seinen Namen entdeckt und unter anderem bei Reddit veröffentlicht. Spätestens seit einem Teaser für Season 3 von Modern Warfare waren viele überzeugt, dass er bald offiziell angekündigt werden würde.

Das Besondere: Ronin gibt es wirklich! Der Charakter basiert auf Tu Lam, einem echten Kriegsveteranen und früherem Special-Forces-Mitglied. Tu Lam kam als Flüchtling aus Vietnam in die USA, wo er in einer 20-jährigen Militärkarriere in die höchsten Ränge aufstieg und bei den Green Berets diente. Er ist auch der Schauspieler, der den neuen Operator in Modern Warfare darstellt und vertont. Inzwischen betriebt Tu Lam die Sicherheitsfirma Ronin Tactics Inc, die Training und Ausrüstung anbietet - daher wohl sein Name im Spiel.

Nur nicht in die Luft gehen: Der Cranked-Modus

Cranked ist zurück! Der Modus, der schon seit CoD: Ghosts existiert, verspricht hektisches Gameplay: In dem Team-Deathmatch geht es darum, alle 30 Sekunden einen Kill zu schaffen. Falls ihr zu langsam seid, wird euer Operator in die Luft gejagt. Eine Runde Cranked läuft, bis ihr 150 Punkte durch Kills gesammelt habt.

Assists bringen zwar keine Punkte, verlängern aber die Zeit, bevor ihr explodiert. Damit ihr eine faire Chance habt, erhaltet ihr Boosts auf Nachladezeiten und schnellerem Movement nach eurem ersten Kill.

Tipps und Strategien zum neuen Spielmodus findet ihr in diesem ausführlichen Blog-Eintrag von Activision.

Playlist-Update: Cabin Fever

Im neuen Cabin Fever Moshpit gibt es ordentlich Action in 6vs6-Matches. Die enthaltenen Karten sind:

  • Rust
  • Shipment
  • Shoot House
  • Hideout
  • Hackney Yard

Die Maps sind klein bis mittelgroß und sollen einen Mix aus Action und Strategie bieten. Es wird verschiedene Objectives und Deathmatches geben.

Neue Waffen-Bundles & Gunfight Trios

Im Store könnt ihr die beiden neuen Waffen-Pakete »Fool's Gold II« und »Toxic Ooze« kaufen. In beiden sind Blueprints für legendäre Waffen enthalten. Beide Bundles sind natürlich auch in Warzone verfügbar.

Ihr könnt nun auch zu dritt in den Gunfight Tournaments von Modern Warfare antreten, wo insgesamt 16 Teams um den Sieg kämpfen. Übrigens: Nach der Verwirrung um die Entfernung, Rückkehr, erneute Entfernung und Rück-Rückkehr der Trios in Warzone ist der Dreier-Modus inzwischen wieder dabei:

Der   42     3

Mehr zum Thema

Der "beste Modus" von Warzone wurde zweimal gestrichen - jetzt ist er zurück

Sämtliche Neuheiten und Ankündigungen findet ihr natürlich im offiziellen Blog-Post zum CoD-Update bei Activision.

CoD: Warzone wird weiterhin von Massen an Cheatern geplagt. Inzwischen schalten viele Spieler sogar freiwillig das sonst so beliebte Crossplay-Feature ab, um den Hackern zu entgehen.

zu den Kommentaren (18)

Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen