Nach Chaos-Wochenende in CoD: Modern Warfare gibt's erneut Doppel-XP als Wiedergutmachung

Nachdem es am vergangenen Doppel-XP-Wochenende von Call of Duty: Modern Warfare und Warzone zu massiven Server-Problemen kam, wird die Aktion einfach verlängert. Aktuell könnt ihr also leichter leveln denn je!

von Michael Herold,
06.05.2020 12:52 Uhr

In Call of Duty: Modern Warfare gibt's mal wieder doppelte Erfahrungspunkte abzustauben. In Call of Duty: Modern Warfare gibt's mal wieder doppelte Erfahrungspunkte abzustauben.

Normalerweise bieten Doppel-XP-Aktionen die perfekte Gelegenheit, um in Call of Duty: Modern Warfare und Warzone aufzuleveln und den Battle-Pass-Fortschritt schneller voranzutreiben. Am vergangenen Wochenende vom 1. bis zum 4. Mai ging das ganze aber nach hinten los. Während alle Spieler auf XP-Jagd gehen wollten, versagten die Server von CoD auf ganzer Linie und das Matchmaking wurde zum reinsten Chaos.

Bei vielen Spielern wurden verdiente Erfahrungspunkte nicht gezählt und in zahlreichen Lobbies musste man minutenlang auf ein Match warten, wenn denn überhaupt eines zustande kam. Aber die Entwickler wollen das wiedergutmachen!

Deshalb haben sie die Aktion einfach erneut gestartet: Ab sofort und noch bis Freitag, den 8. Mai, um 19:00 Uhr deutscher Zeit bekommt ihr erneut die folgenden Ingame-Boni beim Zocken:

  • Doppelte Erfahrungspunkte
  • Doppelte Waffen-XP
  • Doppelte Geschwindigkeit beim Battle-Pass-Fortschritt

Also nutzt diese Gelegenheit, denn diese Boni erlauben euch extrem schnelles Aufleveln. Gerade weil nach dem neuesten Update erneut die beste und zugleich schlimmste aller Playlists zur Verfügung steht: Mit Shipment 24/7 und doppelten XP, steigt ihr Ruckzuck im Level und in euren Battle-Pass-Tiers auf.

Unser Guide: So levelt ihr am schnellsten den Battle Pass in CoD   32     4

Mehr zum Thema

Unser Guide: So levelt ihr am schnellsten den Battle Pass in CoD

Entwickler entschuldigt sich für Wochenend-Chaos

Via Twitter äußert sich außerdem einer der CoD-Entwickler zu Wort. Joe Cecot, der Co-Design Director des Multiplayers von Call of Duty schreibt dort, dass die Entwickler genauso frustriert seien wie die Spieler. Er bedankt sich aber auch für die Geduld der Community und erklärt, dass es unheimlich schmerzhaft sei, wenn technische Probleme die Spieler vom Zocken seines eigenen Spiels abhalten würden.

Mit eben jenem Joe Cecot haben wir vor Kurzem übrigens ein exklusives Interview gehalten. Dort hat er uns unter andrem verraten, warum in Call of Duty auch weiterhin Playlists wechseln (müssen) und weshalb CoD unfassbare 190 GB an Speicherplatz benötigt.

zu den Kommentaren (23)

Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen