CoD Warzone: Glitch könnte wichtigen Bestandteil des Spiels zerstören

Der nächste Glitch im beliebten Battle Royal-Shooter sorgt dafür, dass ausgerechnet in den wichtigen Gulagkämpfen die Balance zunichtegemacht wird.

von Sören Diedrich,
13.07.2021 10:50 Uhr

Ausgerechnet die wichtigen Kämpfe im Gulag könnten mit einem neuen Glitch ausgehebelt werden. Ausgerechnet die wichtigen Kämpfe im Gulag könnten mit einem neuen Glitch ausgehebelt werden.

Call of Duty: Warzone macht regelmäßig mit neu entdeckten Glitches von sich reden. Auf Youtube ist jüngst ein Video aufgetaucht, dass demonstriert, wie Spieler ausgerechnet die wichtigen Auseinandersetzungen im Gulag komplett unfair gestalten können.

Eine wichtige Info vorab: Der Youtuber zeigt absichtlich nicht, wie genau der Glitch ausgelöst wird. Die wichtigen Sekunden hat er ausgeblendet, damit sein Video nicht als Anleitung dient. Im Anschluss zeigt er aber die Auswirkungen des ausgenutzten Fehlers.

Link zum YouTube-Inhalt

Ausgerechnet im Gulag

Ganz klar: Glitches sind überall im Spiel nervig und zerstören den Spielspaß. Das neue Exemplar betrifft aber ausgerechnet das Gulag, was bei betroffenen Spielern erst recht für Frust sorgen dürfte. Immerhin dient das vom Rest der Map abgetrennte Areal als zweite Chance nach dem virtuellen Ableben.

Wenn ihr in Warzone das Zeitliche segnet, könnt ihr im Gulag ein 1v1-Match bestreiten. Der Sieger erhält einen Respawn zurück in die laufende Partie. Daher ist hier Chancengleichheit besonders wichtig, immerhin geht es um viel.

Das Gemeine an dem Glitch ist, dass keiner der beiden Kämpfer etwas dagegen tun kann. Denn die Bedrohung kommt von außerhalb, oder vielmehr: von oben! Denn der Fehler basiert auf dem geschickten Einsatz des Fallschirms an der richtigen Stelle, wodurch es möglich ist, das das Kampfgelände im Gulag auch als Außenstehender zu betreten.

Jetzt könnte man sagen: Halb so wild, dann wird der unerwünschte Mitspieler eben ausgeschaltet und weiter geht's. Das ist aber nicht möglich, denn dank dem Glitch ist der Störenfried auch noch unverwundbar. Somit kann er in aller Ruhe beide Kontrahenten ein weiteres Mal - und damit für dieses Match endgültig - ins Jenseits befördern.

Ein weitaus größeres Problem als ein Glitch könnte übrigens ein neuer Aimbot werden, der auf maschinelles Lernen setzt und dadurch nur schwer zu bekämpfen ist. Laut der Entwickler des Bots funktioniert ihr Hack nicht nur in CoD Warzone, sondern in jedem Shooter funktionieren soll:

Neuer Aimbot könnte Riesenproblem werden   110     1

Mehr zum Thema

Neuer Aimbot könnte Riesenproblem werden

Reaktionen fallen unerwartet positiv aus

Wer nun glaubt, dass die Reaktionen unterhalb des Videos negativ oder gar wütend ausfallen, irrt sich gewaltig. Denn viele Kommentare zeigen sich sogar sehr angetan von dieser Entdeckung, beglückwünschen den Kanalbetreiber und wollen unbedingt erfahren, wie der Glitch funktioniert. Eine Person bietet sich sogar für ein seltsames Tauschgeschäft an - Glitch gegen Glitch:

»Kannst du mir [die Anleitung für den Glitch] per DM schicken? Ich werde sie geheimhalten, und ich biete im Gegenzug einen kleinen, unbekannten Farmland-Glitch an.«

Ob sich der Entwickler Raven Software zeitnah um eine Behebung dieses Fehlers kümmert, bleibt abzuwarten. Immerhin muss man sich auch um eine Tür kümmern, die Spieler sofort umbringt. Oder auch um die Möglichkeit, sich totzustellen, um arglose Spieler zu überraschen.

zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.