CoD Warzone: Neuer Weltrekord mit 162 Kills löst hitzige Debatten aus

Der Kill-Rekord in Call of Duty: Warzone vom Januar wurde gebrochen. Aber viele Kritiker finden, dass das keine tolle Leistung war, sondern an Betrug grenzt.

von Stephanie Schlottag,
09.03.2021 11:15 Uhr

In Season 2 von Call of Duty: Warzone wurde ein neuer Kill-Rekord aufgestellt. In Season 2 von Call of Duty: Warzone wurde ein neuer Kill-Rekord aufgestellt.

162 Kills in einer Runde Call of Duty: Warzone - das ist der neue Weltrekord, den ein Team aus vier Spielern aufgestellt hat. Im Battle Royale spielen maximal 150 Spieler mit, einige wurden also gleich mehrfach abgeschossen. Der alte Rekord vom Januar 2021 lag bei 143 Kills, also 19 darunter.

Doch die beeindruckenden Zahlen werden nicht nur gefeiert. Viele wollen den Rekord nicht anerkennen, weil er unter unfairen Bedingungen aufgestellt worden sei.

Rekord mit Schönheitsfehlern

Warum wird der Rekord kritisiert? Das Team um den bekannten CoD-Spieler Aydan stellte den Weltrekord in einer Lobby mit deutlich schwächeren Spielern auf. Die durchschnittliche KD, also das Verhältnis von Abschüssen zu Toden, lag bei 0,89 - diese Spieler sterben also häufiger als sie selbst Kills erzielen. Der schwächste Spieler des Rekord-Squads hat dagegen eine viel höhere KD von 4,97.

Um es simpel auszudrücken: Die Profis landeten in einer Lobby, für die sie eigentlich viel zu gut waren und konnten sich dort wie Piranhas im Planschbecken austoben. Deswegen wird in den Kommentaren bei Twitter auch viel Kritik laut. Der User aaaron schreibt zum Beispiel:

"Das ist eigentlich würdelos. Diese Rekorde bedeuten nichts, wenn sie gegen solche Leute aufgestellt werden."

Problemchild10 zieht einen Vergleich zum Profi-Sport:

"An diejenigen, die sagen, wen interessiert es, ob es eine Bronze-Lobby ist. Stellt euch vor, irgendwelche anderen professionellen Sportler würden angeben, dass sie einen Haufen Kinder in ihrem Sport besiegt haben. Jeder würde sie dafür kritisieren, dass sie darauf stolz sind. Das hier ist nichts anderes."

Auf Reddit machte ZouCreww13 seinem Ärger noch deutlicher Luft. Er bezeichnete den Rekord als »kompletten Betrug«:

Link zum Reddit-Inhalt

Der Post wurde inzwischen entfernt, aber in den Kommentaren teilen viele seine Ansicht. Eine Frage, die häufig aufkommt: Wie ist es überhaupt möglich, dass Profis mit Anfängern in einer Lobby landen? Wurde hier ein VPN zur Hilfe genommen oder sonst eine Schwäche des Matchmakings von Warzone ausgenutzt?

Alte Diskussion flammt neu auf

Nicht der erste umstrittene Rekord: Die aktuelle Debatte ist gar nicht so neu, schon beim letzten Weltrekord lief es ähnlich ab - starke Spieler sammeln in schwachen Lobbys eine unglaubliche Anzahl an Kills. Doch das Team um Aydan verteidigt sich gegen Vorwürfe des Betrugs.

Schwache Lobby soll Zufall gewesen sein: Laut Almxnd, einem Mitglied des Rekord-Squads, sei die Lobby »eine Anomalie« gewesen. Üblicherweise wird das Team gegen andere Diamond-Spieler gematcht statt gegen Bronze-Spieler wie in diesem Fall.

Auf YouTube erzählt Aydan, wie es zu dem Rekord kam - laut dem Video entwickelte sich das Ganze spontan aus einem gemütlichen Match. Die schwache Lobby habe natürlich geholfen, aber jeder Weltrekord werde in solchen Runden aufgestellt.

"Wir sind in einer Bronze-Lobby gelandet und haben diese Kids vernichtet. Wortwörtlich vernichtet."

Link zum YouTube-Inhalt

Es gibt aber auch viel Lob und Bewunderung aus der Community, das YouTube-Video steht bei 19.000 Likes und unter 1000 Dislikes.

Wie seht ihr das? Sollte es Regeln für solche Weltrekorde geben, nach denen nur Runden gegen gleichstarke Gegner zählen? Oder findet ihr, dass nur die Zahlen am Ende des Matches wichtig sind? Teilt gern eure Meinung in den Kommentaren mit uns.

Das passiert noch in Call of Duty: Warzone befindet sich gerade zusammen mit CoD Cold War in der 2. Season, die neue Waffen und den Zombie-Modus Outbreak im Gepäck hatte. Laut Gerüchten steht die größte Veränderung aber noch bevor: Eine Atombombe soll Verdansk bald endgültig auslöschen.

zu den Kommentaren (71)

Kommentare(71)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.