CoD Warzone: Das Stadion deckt euch jetzt mit Loot ein - ganz ohne Keycard

Um die Geheimräume im Stadion von Call of Duty: Warzone zu betreten, braucht ihr keine Keycards mehr. Der Loot wartet derweil dort noch immer auf euch.

von Mathias Dietrich,
01.03.2021 08:35 Uhr

Im Stadion von Warzone kommt ihr jetzt einfacher an gute Ausrüstung. Im Stadion von Warzone kommt ihr jetzt einfacher an gute Ausrüstung.

Seit Season 2 von Call of Duty: Warzone kommt ihr viel einfacher an das legendäre und geheime Loot des Spiels. Denn die bisher verschlossenen Räume im Stadion sind jetzt geöffnet und benötigen keine Zugangskarte mehr.

So findet ihr das besondere Loot

Insgesamt gibt es drei Orte, die seit dem großen Update einfach geöffnet sind. Ihr müsst also nur noch hereinmarschieren und könnt euch mit richtig guter Ausrüstung eindecken. Das könnte jedoch durchaus dafür sorgen, dass ihr härter als zuvor um die Räume kämpfen müsst. Die Zugangspunkte findet ihr an den folgenden Positionen:

  1. Die westlichste Ecke des mittleren Stockwerks in der Nähe der Bar beziehungsweise Concourse Lounge.
  2. Das oberste Stockwerk in der südlichsten Ecke.
  3. Erneut im obersten Stockwerk, nordöstlich von Raum Nummer 2.

Kein Easter-Egg mehr: Vor den Map-Änderungen gab es noch mehr entsprechende Räume, die zudem mit einer kleinen Überraschung verbunden waren. Da diese jedoch verschwunden sind, könnt ihr dieses Easter-Egg aktuell nicht mehr freischalten.

Link zum Reddit-Inhalt

Was bringt Season 2 noch?

Die Änderungen von Season 2 sind durchaus umfangreich. Nicht nur gibt es zahlreiche neue Waffen, sondern auch einige weitere Operator und Spielmodi. In unserer FAQ listen wir sämtliche Änderungen von Season 2 für euch auf:

Alle Infos zum Release von Season 2   10     1

Mehr zum Thema

Alle Infos zum Release von Season 2

Derzeit warten die Spieler jedoch auf eine komplett neue Map für Warzone. Die meisten Gefechte fanden bisher immer auf Verdansk statt. Danach folgte die etwas kleinere Karte Rebirth Island. Die dritte soll wohl im Ural angesiedelt sein. Wir fassen zusammen, was wir bereits alles darüber wissen.

Unser Redakteur Philipp Elsner sieht die großen Änderungen von Warzone derzeit etwas kritischer. Zwar freut er sich über neue Inhalte, allerdings findet er, dass es bei dem Shooter derzeit noch an ganz anderen Ecken hakt, um die sich der Entwickler zuerst kümmern sollte.

zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.