CoD Warzone: Unerwartetes Match-Ende bestätigt WW2-Setting von Vanguard

Falls noch jemand Zweifel an Call of Duty: Vanguard im Zweiten Weltkrieg hatte, dürften diese hiermit ausgeräumt werden.

von Christian Just,
14.08.2021 16:01 Uhr

Vanguard zeigt sich in einem besonderen Outro einer Partie Call of Duty: Warzone. Vanguard zeigt sich in einem besonderen Outro einer Partie Call of Duty: Warzone.

Nachdem bereits die Entwickler mit dem offenen Geheimnis scherzten, zeigt sich jetzt der erste handfeste Beweis für das Weltkriegs-Setting des kommenden Call of Duty 2021. Der Titel soll laut Insidern Call of Duty: Vanguard heißen, im Zweiten Weltkrieg spielen und auch in den Battle-Royale-Ableger CoD: Warzone integriert werden.

Am Ende einer Partie Warzone tauchte nun ein überraschender Moment auf. Als das Siegerteam per Helikopter ausgeflogen wurde, stürzte der letzte Spieler am Seil plötzlich zu Boden. Im nächsten Moment zeigt die Kamera eine sowjetische Scharfschützin, komplett in Weltkriegs-Uniform und mit historischem Mosin-Nagant-Gewehr.

Ein Reddit-Nutzer teilte das unerwartete Ende:

Link zum Reddit-Inhalt

Alle Hinweise in der Story von CoD: Warzone deuten darauf hin, dass sich nach dem Kalten Krieg im aktuellen CoD und dem modernen Setting des Vorgängers bald auch Soldaten des Zweiten Weltkriegs in das Battle Royale mischen.

Wie soll das zusammenpassen?

In der Story von CoD Warzone spielen mysteriöse Portale eine wichtige Rolle, die Reisen durch Raum und Zeit ermöglichen. So ergibt es in der Geschichte Sinn, dass Krieger unterschiedlicher Epochen auf ein und demselben Schlachtfeld kämpfen.

CoD 2021 mit WW2-Setting? Alle Infos zu Vanguard   99     4

Mehr zum Thema

CoD 2021 mit WW2-Setting? Alle Infos zu Vanguard

In unserer großen Übersicht erfahrt ihr alles, was Leaks bereits jetzt über Call of Duty 2021 zutage förderten. Offiziell wurde das Spiel weder richtig angekündigt, noch wurde der Titel bestätigt. Wir sammeln alle offiziellen Infos und glaubhaften Gerüchte zu Release, Setting, Entwickler und Plattformen.

Der zuletzt unerwartet entspannte Umgang der Entwickler mit dem Thema Leaks lässt vermuten, dass die ein oder andere Info wahr sein könnte. Auch scheint sich die sonst eher verschnupfte Reaktion von Publisher Activision zu entschärfen. Bei Fans kam der lockere Ton jedenfalls sehr gut an.

zu den Kommentaren (33)

Kommentare(33)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.