Call of Duty 2021: Alle bekannten Infos & Gerüchte zum nächsten CoD

Auch dieses Jahr erscheint wieder ein neuer Teil von Call of Duty. Wir sammeln, was bisher bekannt ist und was bekannte Insider jetzt schon verraten.

von Stephanie Schlottag,
28.02.2021 15:15 Uhr

Wir graben für euch nach Infos zu Call of Duty 2021. Wir graben für euch nach Infos zu Call of Duty 2021.

Das nächste Call of Duty erscheint 2021 und läuft parallel zu CoD Warzone. Viel mehr verrät Publisher Activision noch nicht zum neuen Serienteil, aber einige spannende Infos sind bereits durchgesickert. Wir sammeln alle offiziellen Informationen und Leaks aus zuverlässigen Quellen. Mehr zu Reveal, Setting und dem Entwickler erfahrt ihr in unserer Übersicht.

Dieser Artikel wird laufend aktualisiert, sobald neue Details bekannt werden - zum Beispiel zur möglichen Integration mit dem Battle Royale Warzone.

Letztes Update: 24. März 2021
Hinzugefügt: Leaks bezüglich Setting im Zweiten Weltkrieg

Das ist zu Call of Duty 2021 bekannt

Reveal: Wann und wie wird Call of Duty 2021 enthüllt?

Laut Tom Henderson soll Warzone eine zentrale Rolle beim Reveal von CoD 2021 einnehmen. Wie auch schon Cold War soll das nächste Call of Duty nämlich im Battle Royale enthüllt werden. Möglicherweise steht uns also wieder eine wochenlange Enthüllungskampagne bevor, in der erst nach und nach Infoschnipsel veröffentlicht werden.

Link zum Twitter-Inhalt

Der Reveal eines neuen CoD findet normalerweise im Mai statt, Cold War wurde allerdings erst im August 2020 angekündigt. Wir rechnen auf jeden Fall im Sommer 2021 mit der offiziellen Enthüllung von CoD 2021.

Titel: Wie heißt Call of Duty 2021?

Der Titel des nächsten CoD wurde noch nicht enthüllt. Einige Fans vermuten, dass es »Guerilla Warfare« heißen könnte, allerdings gibt es dazu noch keinerlei belastbare Informationen.

Das sagen Leaks: Dem Leaker ModernWarzone zufolge wird das Spiel den Namen WWII: Vanguard tragen. Dabei kann es sich allerdings auch nur um einen Arbeitstitel handeln, der noch einmal geändert wird.

Release: Wann erscheint Call of Duty 2021?

Obwohl noch kein offizielles Releasedatum bekannt ist, wissen wir immerhin schon, dass das neue CoD definitiv 2021 erscheinen soll. Bisher wurden die Spiele der Reihe immer im Oktober oder November veröffentlicht, normalerweise an einem Freitag. Mögliche Daten für den Release von Call of Duty 2021 wären also zum Beispiel der 5. oder der 10. November.

Studio: Wer entwickelt Call of Duty 2021?

Bei Call of Duty wechseln drei Entwickler unter dem Mantel von Publisher Activision durch: Infinity Ward (Modern Warfare), Treyarch (Black Ops) und Sledgehammer Games (WW2). Die Studios wetteifern sozusagen miteinander darum, wer den nächsten Zuschlag bekommt. Zuverlässige Insider sind sich einig, dass diesmal Sledgehammer das Rennen gemacht hat und Call of Duty 2021 entwickelt.

Call of Duty 2021: Laut Insider steht der Entwickler fest   50     0

Mehr zum Thema

Call of Duty 2021: Laut Insider steht der Entwickler fest

Sledgehammer wäre eigentlich schon 2020 an der Reihe gewesen, half dann aber bei der Entwicklung von Black Ops: Cold War unter Treyarch mit. Das letzte CoD aus dem Hause Sledgehammer war WW2, das 2017 erschien. Das Studio war außerdem für Advanced Warfare zuständig.

Setting: Wo und wann spielt CoD 2021?

Das Setting ist aktuell noch nicht bekannt, allerdings ranken sich derzeit mehrere Gerüchte und Leaks darum.

Hinweise auf den Koreakrieg: Laut Insiderkreisen geht es auch 2021 wieder in die Vergangenheit, möglicherweise in die 1950er. Zu dieser Zeit fanden zum Beispiel der Koreakrieg, der Anfang des Vietnamkriegs und die Suez-Krise statt. Der bekannte Leaker Okami geht davon aus, dass der Koreakrieg im Zentrum stehen wird.

Link zum Twitter-Inhalt

Sehen wir Vietnam? Der gut informierte Insider Tom Henderson, der seine Tweets inzwischen entfernen musste, rechnet damit, dass es diesmal um einen Guerilla-Krieg gehen wird. Das könnte für ein Vietnam-Setting sprechen. Sämtliche Hintergründe zu den Leaks findet ihr hier in einer eigenen Meldung:

CoD 2021 soll in den 1950ern spielen   53     1

Mehr zum Thema

CoD 2021 soll in den 1950ern spielen

3. Weltkrieg unwahrscheinlich: Dass Call of Duty 2021 vielleicht im 3. Weltkrieg spielt, verneinen sowohl Henderson als auch das bekannte Leak-Portal ModernWarzone.

Gerüchte um den 2. Weltkrieg: ModernWarzone zufolge, geht es 2021 wieder zurück zu den Anfängen der Serie. Genauer gesagt in den Zweiten Weltkrieg. Die Vermutungen gehen aber weiter. So könnte das Spiel eine Alternative Zeitlinie behandeln, in der der 2. Weltkrieg bis in die 50er-Jahre andauerte. Gleichzeitig sind auch Rückblenden eine Möglichkeit. Beides sind jedoch nur Spekulationen.

Plattform: Worauf erscheint Call of Duty 2021?

Aller Wahrscheinlichkeit nach erscheint Call of Duty 2021 via Battle.net für den PC sowie auf PlayStation 5 und Xbox Series X / S. Ein Release auf PlayStation 4 und Xbox One wird wohl nicht stattfinden. Damit wäre es das erste CoD, das nur für die Current Gen erscheint.

Warzone: Wie hängt Call of Duty 2021 mit dem BR zusammen?

Ob CoD 2021 in der gleichen Art mit Warzone verknüpft wird wie die beiden Vorgänger, Modern Warfare und Cold War, ist noch unklar. Activision gab während eines Investoren-Calls am 4. Februar lediglich bekannt, dass das Battle Royale und das neue Call of Duty »parallel zueinander« laufen sollen.

Sicher ist, dass Warzone in Zukunft weiterhin die große Triebfeder von Call of Duty bleiben wird. Das erfolgreiche Battle Royale geht auf jeden Fall weiter, auch unabhängig vom jährlichen Release-Turnus: Aktuell läuft die zweite Season 2 in Warzone.

Muss sich CoD verändern? Für GameStar-Redakteur Peter ist die Zeit für eine Revolution gekommen: Er hätte schon Cold War viel lieber als Solo-Rollenspiel erlebt. Warum ihm die Neuerungen gefallen haben, aber noch nicht weit genug gehen, erklärt er in seiner Kolumne:

CoD Cold War wäre als Singleplayer-RPG so viel besser   13     3

Mehr zum Thema

CoD Cold War wäre als Singleplayer-RPG so viel besser

Freut ihr euch auf das neue Call of Duty 2021? Vielleicht seid ihr ja auch noch voll mit Cold War zufrieden - oder interessiert euch sowieso nur noch Warzone?

zu den Kommentaren (11)

Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.