CoD Vanguard im Überblick: Release-Termin, Multiplayer, Maps, Waffen & mehr

Auch 2021 erscheint wieder ein neuer Teil von Call of Duty: Wir sammeln alle Infos zu CoD Vanguard.

von Christian Just, Stephanie Schlottag,
05.11.2021 07:27 Uhr

Wir graben für euch nach Infos zu Call of Duty: Vanguard und bieten euch hier die zentrale Anlaufstelle. Wir graben für euch nach Infos zu Call of Duty: Vanguard und bieten euch hier die zentrale Anlaufstelle.

Das nächste Call of Duty erscheint am 5. November 2021, trägt den Namen »Vanguard« und soll erneut eng mit CoD Warzone verknüpft werden. Wir sammeln für euch alle offiziellen Informationen und glaubwürdigen Leaks zu Release, Setting, Maps, Waffen und dem Entwickler.

Schnellnavigation:

Das ist zu Call of Duty 2021 bekannt

Release: Wann erscheint Call of Duty 2021?

Call of Duty Vanguard erscheint am Freitag, 5. November 2021 zeitgleich für alle Plattformen. Um 5 Uhr morgens deutscher Zeit könnt ihr bereits loslegen.

Sämtliche Modi (Kampagne, Multiplayer, Zombies und Warzone) sind von Anfang an spielbar. Der bombastische Launch-Trailer zeigt schon mal, worauf ihr euch einstellen dürft:

Call of Duty Vanguard - Der Launch-Trailer stimmt auf den Release ein 0:30 Call of Duty Vanguard - Der Launch-Trailer stimmt auf den Release ein

Plattform: Wo erscheint Call of Duty Vanguard?

Call of Duty 2021 erscheint via Battle.net für den PC sowie auf PlayStation 5 und Xbox Series X / S. Activision sagte in einem Investoren-Call, dass das Spiel »für Next-Gen gebaut ist«, gab aber gleichzeitig bekannt, dass es auch für Playstation 4 und Xbox One erscheinen wird. Auf sämtlichen Plattformen soll das Spiel flüssig mit 60 Bildern pro Sekunde laufen.

Download: Wie groß ist Call of Duty Vanguard?

Vollgepackte Festplatten können aufatmen: CoD Vanguard fällt im Vergleich zu seinen Vorgängern deutlich kleiner aus. Das kleinstmögliche Paket enthält nur Multiplayer und Zombies und ist 36 GB groß. Mitsamt Kampagne wächst es auf 61 GB.

Wenn ihr hochauflösende Texturen wollt, dann kostet euch das ungefähr das Doppelte an Speicherplatz, das größte Paket (also mit allen Spielmodi und High-Resolution) ist 125 GB groß. Und damit immer noch deutlich kompakter als Modern Warfare oder Cold War.

Preload ist für Vorbesteller auf dem PC seit dem 2. November 2021 möglich.

Systemanforderungen: Schafft mein PC Call of Duty Vanguard?

Zusammengefasst: Wenn ihr Cold War ohne Probleme zocken könnt, dann dürfte euch Vanguard nicht vor Probleme stellen. Hier lest ihr, was euer PC können muss:

Minimale Systemanforderungen

  • Betriebssystem: Windows 10 (64-bit)
  • CPU / Prozessor: Intel Core i3-4340 oder AMD FX-6300
  • RAM / Arbeitsspeicher: 8 GB
  • GPU / Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 960 oder AMD Radeon RX 470
  • V-RAM: 2 GB
  • Festplattenspeicher: 36 GB (Nur Multiplayer und Zombies) plus optional 32 GB (High-Resolution-Assets)

Empfohlene Systemanforderungen

  • Betriebssystem: Windows 10 (64-bit) oder Windows 11 (64-bit)
  • CPU / Prozessor: Intel Core i5-2500K oder AMD Ryzen 5 1600X
  • RAM / Arbeitsspeicher: 12 GB
  • GPU / Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 1060 oder AMD Radeon RX 580
  • V-RAM: 4 GB
  • Festplattenspeicher: 61 GB (Kampagne, Multiplayer und Zombies) plus optional 32 GB (High-Resolution-Assets)

Kompetitive Systemanforderungen

  • Betriebssystem: Windows 10 (64-bit) oder Windows 11 (64-bit)
  • CPU / Prozessor: Intel Core i7-8700K oder AMD Ryzen 7 1800X
  • RAM / Arbeitsspeicher: 16 GB
  • GPU / Grafikkarte: NVIDIA GeForce RTX 2070 / RTX 3060 Ti oder AMD Radeon RX 5700XT
  • V-RAM: 8 GB
  • Festplattenspeicher: 61 GB (Kampagne, Multiplayer und Zombies) plus optional 32 GB (High-Resolution-Assets)

Um CoD Vanguard in Ultra-4K zu spielen, braucht ihr mindestens 10 GB V-RAM, eine  NVIDIA GeForce RTX 3080 oder AMD Radeon RX 6800 XT sowie 64 GB Festplattenspeicher für die High-Res-Assets. Hier wird viel gefordert, sieht dann aber natürlich auch richtig gut aus!

Call of Duty Vanguard zeigt 9 Minuten Gameplay aus der Kampagne 9:42 Call of Duty Vanguard zeigt 9 Minuten Gameplay aus der Kampagne

Bezahlmodell: Wie steht es um DLCs, Battle Pass und Seasons?

Mit dem 2019er CoD: Modern Warfare wechselte der Publisher auf eine Strategie rund um kostenlose Zusatzinhalte wie neue Maps und Waffen. Zusätzlich finden regelmäßige neue Seasons mit Battle Pass für kosmetische Items ihren Weg in das Franchise. Jede Season dauert etwa acht Wochen und bringt einen neuen Battle Pass zum Erspielen mit.

Studio: Wer entwickelt Call of Duty Vanguard?

Bei Call of Duty wechseln drei Entwickler unter dem Mantel von Publisher Activision durch: Infinity Ward (Modern Warfare), Treyarch (Black Ops) und Sledgehammer Games (WW2). Die Studios wetteifern sozusagen miteinander darum, wer den nächsten Zuschlag bekommt. Diesmal hat das Studio Sledgehammer Games das Rennen gemacht und entwickelt CoD 2021. Bekannte Insider lagen mit ihren Leaks also richtig.

Sledgehammer wäre eigentlich schon 2020 an der Reihe gewesen, half dann aber bei der Entwicklung von Black Ops: Cold War unter Treyarch mit. Das letzte CoD aus dem Hause Sledgehammer war WW2, das 2017 erschien. Das Studio war außerdem für Advanced Warfare zuständig.

Team-Arbeit: Auch die Entwicklerteams von Raven Software (Cold War, Warzone) und Treyarch (Cold War, Zombies) helfen bei Vanguard mit. Treyarch soll für den Zombie-Modus zuständig sein, Raven wird auch künftig primär an Warzone arbeiten.

Kampagne, Multiplayer, Koop: Welchen Inhalt hat CoD 2021?

CoD 2021 enthält die üblichen Modi, also Solo-Kampagne, Multiplayer und Koop-Modus (Zombies). Außerdem wird es erneut eine tiefgehende Integration mit CoD Warzone geben, mehr dazu hier:

CoD Warzone trifft Vanguard: Änderungen, Starttermin, neue Map   57     2

Mehr zum Thema

CoD Warzone trifft Vanguard: Änderungen, Starttermin, neue Map

Setting: Wo und wann spielt CoD 2021?

Mit CoD Vanguard erwartet uns eine Rückkehr in den Zweiten Weltkrieg, in dem das letzte CoD von Sledgehammer ja schon angesiedelt war.

Schon Tage vor dem Reveal zeigte ein offizieller Teaser, den der britische Youtuber Jon von den Entwicklern bekommen hat, die Westfront des 2. Weltkriegs. Inzwischen sind viele, auch offizielle Videos im Umlauf, die West- und Ostfront, Pazifik sowie Nordafrika als Schauplätze zeigen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Das wissen wir über die Singleplayer-Kampagne

Die Story von Vanguard spielt in den späteren Kriegsjahren. Im Mittelpunkt stehen fünf Elite-Soldaten unterschiedlicher Herkunft, die sich zu einem Spezialkommando »Task Force One« zusammenraufen müssen. Mit dabei: Anführer Sergeant Arthur Kingsley, Scharfschützin Polina Petrova und Sprengmeister Lucas Riggs. Natürlich könnt ihr alle spielbaren Hauptcharaktere aus der Kampagne auch als Operator für den Multiplayer wählen.

Arthur Kingsley Der Anführer des Spezialkommandos Task Force One stammt aus Kamerun und dient in der British Army.

Paulina Petrova Die beste Schützin Russlands brennt auf Rache.

Lucas Riggs Der Australier Riggs ist Experte für Explosionen.

Wade Jackson Jackson stammt aus New York und ist ein ungeschlagenes Piloten-Ass.

Richard Webb Die rechte Hand von Arthur Kingsley. Webb ging zur Army, weil es seine Pflicht war, nicht, weil er wollte.

Der Bösewicht: Auch zum größten Feind des Vanguard-Squads, dem SS-Gruppenführer Freisinger, sind schon erste Details bekannt. Er versucht um jeden Preis, das Nazi-Projekt Phoenix durchzuführen und ein Viertes Reich aufzubauen.

Hermann Wenzel Freisinger ist der größenwahnsinnige Gegenspieler in Vanguard. Hermann Wenzel Freisinger ist der größenwahnsinnige Gegenspieler in Vanguard.

Diese Multiplayer-Spielmodi sind bestätigt

  • Champion Hill (neu)
  • Patrol (neu)
  • Deathmatch
  • Kill Confirmed
  • Domination
  • Search & Destroy

CoD Vanguard: 10 Minuten reines Gameplay aus dem Multiplayer 10:20 CoD Vanguard: 10 Minuten reines Gameplay aus dem Multiplayer

Welche Waffen bekommt CoD Vanguard?

Da sich das WW2-Setting ja bestätigt hat, können Spieler natürlich mit alten Weltkriegswaffen rechnen. Für die Beta sind bereits folgende Argumentationsverstärker bestätigt:

CoD Vanguard Beta Waffen ansehen

Waffen-Handling und Gunsmith: Einige Features, die aus Modern Warfare 2019 bekannt sind, kehren in Vanguard zurück, unter anderem das Mounting. Also das Aufstützen der Waffe an Wänden oder auf anderen Oberflächen. Diesmal ist es sogar möglich, blind aus der Deckung zu feuern. Und auch der Waffenschmied wird erweitert. Bei dem können wir sogar verschiedene Munitionssorten wählen.

Alles über die Neuerungen lest ihr hier in unserer großen Angespielt-Preview:

CoD Vanguard findet zurück zu alter Multiplayer-Stärke   65     4

Mehr zum Thema

CoD Vanguard findet zurück zu alter Multiplayer-Stärke

Welche Maps bekommt CoD Vanguard?

Zum Release stehen 20 verschiedene Maps zur Auswahl, 16 davon für klassisches 6vs6 und vier für Champion Hill. Sie erstrecken sich über alle vier Kriegsschauplätze (Ost- und Westfront, Pazifik, Nordafrika).

Reveal-Trailer zu Call of Duty Vanguard zeigt die vier WW2-Schauplätze 2:59 Reveal-Trailer zu Call of Duty Vanguard zeigt die vier WW2-Schauplätze

Alle Maps und Modi lassen sich mit verschiedenen Spielerzahlen starten: »Taktisch« für sehr kleine Teams, »Standard« für 6vs6-Gruppen und »Blitz« für große und chaotische Massenschlachten.

Alle bekannten Multiplayer-Maps:

  • Castle (World at War Remake)
  • Dome (World at War Remake)
  • Eagle's Nest
  • Gavutu
  • Hotel Royal
  • Red Star

Alle bekannten Champion-Hill-Maps:

  • Airstrip
  • Courtyard
  • Market
  • Trainyard

Auch Warzone bekommt die lang ersehnte neue Map, die thematisch zum Zweiten Weltkrieg passen wird und vermutlich aus Multiplayer-Karten zusammengesetzt ist.

Alle weiteren Infos zum Multiplayer-Modus haben wir für euch hier zusammengefasst:

CoD Vanguard überflutet uns mit neuen Multiplayer-Infos   0     1

Mehr zum Thema

CoD Vanguard überflutet uns mit neuen Multiplayer-Infos

Leak-Infos: Map-Liste und neue Modi

Mehrere Dataminer haben eine Liste mit sämtlichen Release-Inhalten von CoD-Vanguard zusammengestellt und via Reddit veröffentlicht. Diese Infos sind aber nicht offiziell bestätigt und können sich noch bis zum Release ändern!

Sollte sich der Fund allerdings als wahr herausstellen, wäre Vanguard in Sachen Umfang einer der größten CoD-Teile der Seriengeschichte. Im Code wurden unter anderem Neuauflagen beliebter Maps wie Shipment (Modern Warfare), Dome (World at War) oder Sub Pen (World at War) sowie bisher unbekannte Spielmodi entdeckt. Hier ein Auszug aus der Liste:

Multiplayer-Karten:

  • Berlin
  • Bastion
  • Bocage
  • Casablanca
  • Das Haus
  • Demyansk
  • Desert Siege
  • Factory
  • Gavutu
  • Hotel Royale
  • Numa
  • Paradise
  • Red Star
  • Tuscan
  • Shipment (MW-Remake)
  • Oasis (MW3-Remake)
  • Sub Pen (WaW-Remake)
  • Castle (WaW-Remake)
  • Dome (WaW-Remake)
  • Airstrip (Champion Hill)
  • Train Yard (Champion Hill)
  • Courtyard (Champion Hill)
  • Market (Champion Hill)
  • War of the Dead (Zombies-Modus)

Neue Spielmodi (neben Domination & Co.):

Singleplayer-Missionen:

  • Numa Numa Trail
  • The Battle Of El Alamein
  • The Battle of Midway
  • Phoenix
  • Stalingrad
  • The Fourth Reich
  • The Rats of Tobruk
  • Operation Tonga
  • Lady Nightingale

Was ist mit Zombies?

Die Koop-Untotenjagd ist definitiv wieder mit dabei, wurde aber noch nicht näher vorgestellt. Theoretisch könnte der Zombie-Modus Outbreak im neuen CoD Einzug halten - zumindest hatten Entwickler diese Möglichkeit in der Vergangenheit bestätigt.

Ein weiteres großes neues Feature sind zerstörbare Levelumgebungen, was Vanguard von früheren CoD-Teilen abhebt. Zwar geht das nicht so weit gehen wie in Battlefield oder Rainbow Six, aber trotzdem dürft ihr euch künftig durch Holzsperren und bestimmte Wände ballern.

Call of Duty: Vanguard - Muss Battlefield vor der neuen Zerstörung zittern? 17:58 Call of Duty: Vanguard - Muss Battlefield vor der neuen Zerstörung zittern?

Wie hängt CoD Vanguard mit Warzone zusammen?

Neue WW2-Map im Pazifik, Anti-Cheat und viele Anpassungen, die für ein besseres Spielerlebnis sorgen sollen: Vanguard weht frischen Wind durch Warzone. Wir haben sämtliche kommenden Änderungen am Battle Royale in einer eigenen Übersicht gesammelt:

CoD Warzone trifft Vanguard: Alle Infos vor dem Start   57     2

Mehr zum Thema

CoD Warzone trifft Vanguard: Alle Infos vor dem Start

Boote, Fahr- und Flugzeuge? Leaker Tom Henderson behauptet außerdem, dass neue Fahrzeuge , Flugzeuge und sogar Boote in Warzone Einzug halten. Das wäre eine große Neuerung, da Spieler bislang nur zu Fuß und in Landfahrzeugen oder Hubschraubern unterwegs sind. Es würde aber durchaus zur inzwischen bestätigten neuen Pazifik-Map des Battle Royale passen.

Multiplayer-Trailer zu CoD Vanguard mit einem ersten Teaser zur neuen Warzone-Map 0 Multiplayer-Trailer zu CoD Vanguard mit einem ersten Teaser zur neuen Warzone-Map

Der Dataminer Nanikos hat außerdem Hinweise auf wichtige, neue Warzone-Orte gefunden, die da lauten sollen:

  • Airfield
  • Airstrip
  • Arsenal
  • Beach Head
  • Caldera
  • Capital
  • Docks
  • Farms
  • Lagoon
  • Mines
  • Radio Station
  • Subpen
  • Villages

Diese Insel wird noch 2021 zur neuen Warzone-Map. Diese Insel wird noch 2021 zur neuen Warzone-Map.

Sicher ist auch, dass Warzone in Zukunft weiterhin die große Triebfeder von Call of Duty bleiben wird. Laut offizieller Activision-Zahlen hat Warzone die Einnahmen massiv befeuert und auch dem schwächelnden Cold War einen ordentlichen Sales-Schub verpasst. Das extrem erfolgreiche Battle Royale geht auf jeden Fall auf lange Sicht weiter, auch unabhängig vom jährlichen Release-Turnus: Aktuell läuft Season 5 Reloaded in Warzone.

Muss sich CoD verändern? Für GameStar-Redakteur Peter ist die Zeit für eine Revolution gekommen: Er hätte schon Cold War viel lieber als Solo-Rollenspiel erlebt. Warum ihm die Neuerungen gefallen haben, aber noch nicht weit genug gehen, erklärt er in seiner Kolumne:

CoD Cold War wäre als Solo-RPG besser   13     3

Mehr zum Thema

CoD Cold War wäre als Solo-RPG besser

Freut ihr euch auf Call of Duty Vanguard? Vielleicht bleibt ihr lieber Cold War treu - oder interessiert euch sowieso nur noch Warzone? Oder doch Modern Warfare?

zu den Kommentaren (157)

Kommentare(157)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.