CS:GO - Performance-Verbesserungen für Dust2, neuer Soundeffekt für mehr Realismus

Ein Patch für Counter-Strike: Global Offensive soll für noch realistischere Soundeffekte über eine neue Physikberechnung sorgen. Außerdem wird weiter an Dust2 geschraubt.

von Stefan Köhler,
25.10.2017 18:10 Uhr

CS:GO kriegt ein neues Update: Dust2 wird besser und Sounds hinter Deckung realistischer berechnet.CS:GO kriegt ein neues Update: Dust2 wird besser und Sounds hinter Deckung realistischer berechnet.

Wie üblich gab es in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ein neues Update für Counter-Strike: Global Offensive. Inhalt sind weitere Verbesserungen an Dust2 und eine neue Physikberechnung, die für realistischere Sounds sorgen soll.

Dust2 wird noch besser

Valve löst das Entwicklerversprechen ein, Dust2 auch nach dem Release weiter mit der Community zu entwickeln. Deswegen hängen die meisten Änderungen des Patches mit der legendären Map zusammen. Beispielsweise dürfen Spieler mit schwächeren Rechnern und Notebooks eine bessere Performance erwarten.

Außerdem wurden viele Objekte und Oberflächen verändert oder entfernt, um die Lesbarkeit des Levels zu erhöhen. An der Position Catwalk in der Mitte der Karte finden sich zum Beispiel keine Fenster und Markise mehr, die das Erkennen von Gegnern schwieriger machen würden.

Die Patch Notes in der Übersicht:

  • Performance optimizations on low-end and medium-end computers.
  • Removed windows and awning on Catwalk for visibility.
  • Moved door awning on Short A for player movement.
  • Fixed slit in boxes in Lower Tunnels.
  • Removed small port hole windows from towers at Short A for visibility.
  • Removed grain sack from Bombsite A.
  • Removed awnings from Salon on Long.
  • Grenade Clipped stone trim pieces.
  • Fixed room at CT Spawn eating weapons.
  • Moved windows and conduits from wall looking from CT Ramp to Short A.
  • Fixed a number of small holes in the world.
  • Fixed fade distance on barrel at Mid.
  • Upped light value on a number of windows for visibility.
  • Lowered noise and contrast on some texture sets for visibility.
  • Fixed non-precise clipping on dumpsters at Outside Tunnels.
  • Set 'surfaceproperty' on Cars to 'metalvehicle'.
  • Addressed visibility on Pit.
  • Removed rollup door on Salon for visibility.
  • Fixed some noisy walls in Tunnels for visibility.
  • Addressed some visibility issues in Back B Plat.
  • Upped contrast for some cover props at Bombsite B.
  • Fixed clip that players could get stuck on in Pit Plat.
  • Updated radar to reflect building at Car.
  • Fixed errant displacement at Side Pit.
  • Added a few rooftop faces that can be seen while boosting.

Counter-Strike: Global Offensive - Screenshots des Map-Remakes Dust2 2017 ansehen

Neue Soundphysik

Außerdem neu mit dem Patch ist ein neues »Audio Occlusion Model«. Dahinter verbirgt sich die Veränderung von Geräuschen, wenn sich zwischen Spieler und Geräuschquelle ein Objekt wie eine Mauer befindet.

Bisher habe man einfach die Lautstärke des Geräuschs verändert, mit der neuen Physikberechnung wirkt sich aber das Objekt und seine Materialbeschaffenheit auf die Geräuschveränderung aus. Fallen Schüsse, während man hinter einer Mauer Deckung nimmt, klingt das anders, als wenn man sich hinter einem Auto oder einer Holztür verschanzt.

Diese neue Berechnung ist zur Einführung standardmäßig für alle Spieler abgeschaltet und muss über die Konsoleneingabe » snd_occlusion 1« oder » snd_occlusion 0« ein- oder ausgeschaltet werden, eine Option im Spielmenü gibt es nicht. Man will also erstmal mit einigen Spielern betatesten.

Nachdem man genug Spielerfeedback gesammelt hat, wird die neue Technik für alle Spieler standardmäßig freigeschaltet. Wie lang die Testphase dauert, ist wie immer nicht bekannt, Valve hält neue Features aber selten länger als zwei Wochen in der Betaphase.

Mehr: Fortschrittliche Audio Occlusion ist Teil der neuen Sound-Engine Steam Audio

CS:GO - Dust2-Remake: alt gegen neu im Vergleich 3:08 CS:GO - Dust2-Remake: alt gegen neu im Vergleich


Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen