Cyberpunk 2077: So funktioniert der Charakter-Editor

In Cyberpunk 2077 baut ihr euren Charakter V selbst im Editor zusammen. Wir klären, was ihr anpassen dürft und wie das im Spiel aussieht.

von Elena Schulz,
08.12.2020 23:08 Uhr

Hier erfahrt ihr, was euch im Character Editor von Cyberpunk 2077 erwartet. Hier erfahrt ihr, was euch im Character Editor von Cyberpunk 2077 erwartet.

Während Geralt seine Monster am liebsten als grauhaariger Bartträger schnetzelt, legt V sich ungern fest. Die Spielfigur in Cyberpunk 2077 kann Held oder Heldin sein, sich als düsterer Konzerner oder ausgeflippter Streetkid-Punk kleiden. Grüne Haare werden mit rot leuchtenden Augäpfeln kombiniert, das Gesicht mit Tattoos gepflastert und sogar das eigene Geschlechtsteil per Tastendruck optimiert.

Aber was für einen Charakter-Editor bietet das Rollenspiel nun im Detail? Welche Optionen gibt es und was ist bei all der Vielfalt trotzdem nicht möglich? Wir haben Cyberpunk gespielt und stellen euch die Anpassungsmöglichkeiten für V genauer vor, damit ihr nicht erst zig Stunden damit verschleudert, den perfekten Charakter zu bauen.

Sieht man sich im Spiel überhaupt?

Apropos verschleudern, guter Punkt! Cyberpunk 2077 spielt man fast ausschließlich aus der Ego-Perspektive. Ganz ähnlich wie bei Skyrim seht ihr eure selbstgebaute Figur also so gut wie nie. Zwischendurch erinnert euch nur eine Motorradfahrt aus der optionalen Third-Person-Perspektive an euren Look oder ihr riskiert im Inventar-Bildschirm einen Blick auf V und schließt das Menü meist schnell wieder - aktuell hängt die Kleidung stark von ihren Stats ab, euer Söldner oder eure Söldnerin sieht also meist aus, als würde sie ihre Garderobe auf Flohmärkten zusammenklauen.

Mehr darüber - und natürlich sämtliche andere Gameplay-Details im Rollenspiel, seien es Hacking und Schleichen, das Crafting, Shooter-Passagen, Entscheidungen oder auch feurige Romanzen, lest ihr in Dimis umfangreichem (und spoilerfreiem) Test:

Cyberpunk 2077 im Test: Ein unvergessliches RPG   1672     141

Mehr zum Thema

Cyberpunk 2077 im Test: Ein unvergessliches RPG

Aber Cyberpunk 2077 ist eben ein Rollenspiel und dazu gehört oft eben auch, dass man in eine bestimmte Rolle schlüpft und diese auch optisch ausschmückt. Ignorieren solltet ihr den Editor trotz Ego-Sicht also keinesfalls, denn er bietet eine Menge cooler Anpassungsmöglichkeiten. Wenn auch nicht ganz so viele, wie man von einem Spiel rund um Körpermodifikationen und Transhumanismus erwarten würde.

Das steckt im Charakter-Editor

Vs Körpertyp lässt sich nicht ändern. Vs Körpertyp lässt sich nicht ändern.

Gleich zu Spielbeginn wählt ihr zunächst euren Lebenspfad - ob Nomade, Straßenkind oder Konzerner zu euch passt, findet ihr hier im GameStar-Quiz heraus:

Cyberpunk 2077: Welcher Lebenspfad passt zu mir?   150     28

Mehr zum Thema

Cyberpunk 2077: Welcher Lebenspfad passt zu mir?

Anschließend sucht ihr nicht nur den Schwierigkeitsgrad aus, sondern auch das Geschlecht eurer Figur - zumindest ihrer Grundlage, Geschlechtsteile und Stimme lassen sich anschließend noch ändern. Unterschiedliche Körpertypen existieren übrigens nicht, V verfügt stets über die gleiche schlanke Standardfigur.

Gesicht - obere Hälfte: Haut, Haare, Augen

  • Für Mann und Frau stehen je drei Presets mit vorgestalteten Köpfen zur Auswahl, sowie eine vierte Variante, die zufällig generiert wird.
  • Ihr dürft die Stimme unabhängig zwischen »männlich« und »weiblich« wechseln.
  • Für die Haut stehen zwölf Grundtöne zur Verfügung, sowie fünf Hauttypen mit unterschiedlichen Rötungen, Pigmentflecken oder Unreinheiten

Preset männlich Für Männer stehen drei feste und ein zufälliger Kopf zur Auswahl.

Preset weiblich Auch bei Frauen wählt ihr zwischen drei Varianten und einer zufälligen.

  • Haare: Auf männlicher und weiblicher Seite stehen jeweils 39 unterschiedliche Frisuren zur Verfügung, allerdings abhängig vom Geschlecht der Körperbasis. Einem männlichen V kann man also keine Damenfrisur verpassen, wohl aber andere weibliche Merkmale.
  • Die Haarfarbe wählt ihr aus 24 Varianten aus, die von Braun, Blond oder auch Schwarz bis hin zu gewagteren Tönen wie Pink oder einem Farbverlauf von Karibik-Ozeantürkis nach Nachtblau reichen.
  • Augen wählt ihr aus insgesamt 21 Presets aus, die auf unterschiedliche Größe, Winkel und Abstände für eure Sehorgane setzen.
  • Für die Augenfarbe stehen anschließend neun normale Irisfärbungen (okay, so normal wie rot und violett halt sein können), sowie das gleiche mit roten Adern im Hintergrund und schließlich abgefahrene Cyberware-Augen zur Verfügung. Hier wählt ihr zwischen leuchtend roten Spiralen, dämonischen Katzenaugen oder Herzchen, wenn ihr ein bisschen Liebe im düsteren Night City verbreiten wollt.
  • Brauen: Eingerahmt wird eure Wahl von acht Augenbrauen Presets, die ihr euch in ebenfalls acht Farben auf die Stirn pinseln dürft.

Frau Frau
Mann Mann

Iris-Varianten

Keine Slider?

Cyberpunk 2077 setzt auf vorgefertigte Presets. Ihr passt also nicht eure Wangenknochen, Nasenflügel oder den Barthaarwuchs millimetergenau über Slider an, sondern wählt aus Vorlagen. Das schränkt die Vielfalt etwas ein, sorgt aber dafür, dass Vs Erscheinung nie komplett ins Absurde ausartet, weil ihr nicht einfach alle Slider in eine Richtung ziehen könnt, um euren persönlichen Quatsch-Söldner zu erschaffen. Lustig kann es dank bunter Haare, Make-Up oder verrückter Augen-Implantate trotzdem werden.

Gesicht - untere Hälfte: Nase, Mund, Kinn, Ohren, Bart

  • Nase: Ihr dürft euch 21 unterschiedlich große und anderes geformte Zinken ins Gesicht schrauben, auch inklusive kleinerer Haken oder Knubbel - völlig verrückte Riechorgane erwarten euch aber nicht.
  • Mund: Bei den Mündern sieht es ähnlich aus. Mal sind die Lippen schmal, mal dick, mal der Mund groß und breit, mal klein und rund. Auch hier bieten 21 Varianten Abwechslung.
  • Kinn: Auch die Änderungen der 21 Kiefermodelle fallen vergleichsweise subtil aus. Vs Kopf läuft mal spitz zusammen, mal kantig, mal rund und pausbackig. Auf halb abgeschraubte Cyberkinnladen und andere Zukunftstechnologie greift ihr nicht zurück.
  • Ohren: Ihr ahnt es schon: Unter den 21 Ohren finden sich spitze, abstehende, runde oder auch anliegende Exemplare, aber keine modifizierten Robo-Lauscher oder geklaute Katzenohren.
  • Bart: Vom Dreitagebart bis zu »seit zehn Jahren ohne Rasierer abseits der Zivilisation« wählt ihr dann bei Bedarf noch zwischen zwölf Bart-Varianten aus. Auch die Gesichtsbehaarung lässt sich mit 24 unterschiedlichen Farben bis hin zu Neontönen aufhübschen. Die weibliche V trägt übrigens keinen Bart.

Gesicht weiblich Das Gesicht stellt ihr im Detail über unterschiedliche Presets ein...

Gesicht männlich ... und wuchert es auf Wunsch beim männlichen V gleich wieder zu.

Gesicht - Cyberware, Narben, Make-Up, Piercings, Zähne

  • Cyberware: Ihr verzichtet ganz oder wählt aus acht Metallverschönerungen für eure Visage. Im Gegensatz zur Cyberware beim Ripperdoc liefern die aber nur optische Verbesserungen. Wie ihr V auch spielerisch aufwertet, lest ihr hier:

Cyberpunk 2077: Alles zu Crafting und Cyberware   63     4

Mehr zum Thema

Cyberpunk 2077: Alles zu Crafting und Cyberware

  • Auch Narben dienen vor allem eurem persönlichen Coolness-Faktor. Hier existieren zehn Sets zum Durchklicken.
  • Gesichts-Tattoos: Auch wenn seine oder ihre Mutter vielleicht nicht begeistert wäre, darf V Hals, Kinn, Wangen und Stirn mit Tinte verschönern - in elf Varianten von Rosen bis Gekritzel.
  • Piercings: Natürlich sind in einer Welt voller Metall auch Ohren, Nase, Augenbrauen oder Lippen nicht sicher. Piercings kommen in 16 Varianten und unterschiedlichen Farben.
  • Zähne: Sogar euer Gebiss lässt sich einfärben, V lächelt auf Wunsch auch ganz in Gold - oder Pink.
  • Make-Up: Für Mann und Frau lassen sich die Augen über acht Make-Up-Stile verschönern und darüber hinaus noch farblich unterschiedlich akzentuieren. Auch die Lippen und sogar Wangen lassen sich entsprechend schminken und farblich abheben. Zusätzlich könnt ihr V kleine Schönheitsfehler wie Muttermale verpassen.

Frau Frau
Mann Mann

Make-Up

Körper: Fingernägel, Tattoos, Narben, Brust, Geschlechtsteile

  • Nägel: Auch hier gilt: Gleiches Recht für alle! V kann die Nägel als Mann oder Frau kurz oder lang tragen oder auch in 37 Farben und Mustervarianten lackieren.
  • Brust: Bei Männern lassen sich Brustwarzen an und ausstellen. Frauen wählen zwischen »ausgestellt« und etwas kleineren oder größeren Brustwarzen. Auch die Größe der Brüste lässt sich zwischen klein, Standard und groß durchschalten.
  • Tattoos: Bei den großflächigen Körpertattoos stehen euch fünf zur Auswahl.
  • Vernarbung: Bei den Körpernarben wählt ihr zwischen zwei Sets, die insgesamt aber nur einen subtilen Unterschied ausmachen - gerade, wenn ihr eh schon auf andere Körperbemalungen setzt.
  • Genitalien sind standardmäßig ausgestellt (V trägt Unterwäsche). Wer will, kann sie sich aber anzeigen lassen und anpassen. Unabhängig vom femininen oder maskulinen Grundgerüst könnt ihr männliche oder weibliche Geschlechtsteile zuschalten und bei ersterem zwischen klein, Standard und groß wählen. Auch das Schamhaar und die Farbe der Haare lässt sich anpassen. Im Spiel bekommt ihr das aber höchstens mit, falls euch Kamerawinkel in Sexszenen mal an euch runtergucken lassen.

Weiblicher Körper Vs Körperbau lässt sich nicht ändern, aber dafür Brustgröße und Vulva.

Männlicher Körper Bei Männern lässt sich dementsprechend auch die Penislänge einstellen. Für beide Geschlechter lassen sich auch die Brustwarzen entfernen.

Cyberpunk 2077 bietet euch also zahlreiche Anpassungsmöglichkeiten für V, die vom geschniegelten Corpo-Emporkömmling über den kunterbunt-chaotischen Streetkid-Psycho bis hin zum lässigen Nomad-Mechaniker und sehr viel dazwischen abbilden - gerade, wenn man sich etwas Zeit für Details nimmt und sich austobt. Im Hinblick auf das Cyberpunk-Szenario wäre aber trotzdem mehr drin gewesen, was mechanische Teile oder abgefahrene Elemente wie ganz andere Haarfarben oder künstliche Haare angeht.

In Cutscenes muss V schließlich nicht passen, die erlebt ihr ja aus der Ego-Sicht. Eine Übersicht zu allen Einstellungen im Charakter-Editor für die männliche und weibliche Figur, findet ihr übrigens hier nochmal zum Durchklicken in der Galerie:

Cyberpunk 2077 - Bilder aus dem Charakter-Editor ansehen

Freut ihr euch schon auf's Losspielen, solltet ihr vorher unbedingt einen Blick auf unsere große Gameplay-Übersicht zu Cyberpunk 2077 werfen und auch den Hintergrund-Artikel zu Lore und Welt nicht auslassen, wenn ihr noch tiefer einsteigen wollt und mehr darüber herausfinden, in welche Welt eure oder euer V da eigentlich »hineingeboren« wird.

zu den Kommentaren (85)

Kommentare(85)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.