Geld zurück für Cyberpunk 2077: Wo und wie Refunds möglich sind

Rückerstattungen für Cyberpunk 2077 sind meist nun auch nach der Frist auf PC bei Steam und Co, Microsoft und Sony möglich. Das Spiel wurde zudem aus dem PlayStation Store entfernt.

von Marylin Marx, Elena Schulz,
19.12.2020 10:21 Uhr

Refunds sollen bei Cyberpunk 2077 auch nach längerer Spielzeit noch möglich sein - zumindest für manche Spieler. Refunds sollen bei Cyberpunk 2077 auch nach längerer Spielzeit noch möglich sein - zumindest für manche Spieler.

Cyberpunk 2077 wird aktuell überall heiß diskutiert. Viele Spieler beschweren sich vor allem über Bugs und Performance-Probleme, die trotz Update 1.04 noch immer vorhanden sind. Aus diesem Grund entschuldigten sich die Entwickler von CD Projekt Red in einem offiziellen Statement und kündigten bereits eine Update-Roadmap, beginnend mit dem nächsten Patch 1.05 an. Der ist inzwischen für die Konsolen bereits mit zahlreichen Verbesserungen erschienen und behebt zum Beispiel Quest-Fehler. Die Variante für PC folgt noch:

CP 2077: Patch 1.05 behebt bald Quest-Fehler   466     18

Mehr zum Thema

CP 2077: Patch 1.05 behebt bald Quest-Fehler

Letztes Update: 19. Dezember 2020
Was ist neu? Infos zur Rückerstattung von Retail-Versionen, Infos zu GOG und Epic

Ebenso versprachen sie vor allem den Konsolenspielern, ihnen bei möglichen Rückerstattungsversuchen unter die Arme zu greifen. Bis zum 21. Dezember könnt ihr CD Projekt unter helpmerefund@cdprojektred.com kontaktieren, wenn es mit eurem Refund nicht funktioniert hat. Wir klären in diesem Artikel, wo, wann und unter welchen Umständen Rückerstattungen auf dem PC bei Steam, GOG und Co, sowie bei Sony und Microsoft möglich sind.

Ist ein Steam-Refund garantiert?

Nein, eine garantierte Rückerstattung nach Ablauf der allgemeinen Frist gibt es nicht. Normalerweise garantiert Steam nur dann Rückerstattungen, wenn das Spiel »innerhalb der vorgegebenen Rückgabefrist eine Rückerstattungsanfrage eingeht und der nicht mehr als zwei Stunden gespielt wurde«.

Allerdings gibt Steam auf der offiziellen Info-Seite zu Refunds ebenfalls an:

"Sie können auch dann eine Anfrage stellen, wenn Sie die genannten Voraussetzungen nicht erfüllen, und wir werden diese überprüfen."

Konkret bedeutet das, dass eure Bitte auf Rückerstattung dann nicht automatisch, sondern manuell von einem Mitarbeiter geprüft wird. Dieser hat vermutlich einen gewissen Spielraum, in dem er sich bewegen kann und euch aus Kulanz trotz abgelaufener Frist eine Rückerstattung gewährt. Diese Kulanz seitens Steam wurde auch schon bei anderen Spielen wie beispielsweise Wolcen gewährt, wie ein User auf Reddit berichtet.

Wer nur mit eher geringen Performance-Problemen zu kämpfen hat, sollte einen Blick in unseren Tuning-Guide bei GameStar Plus werfen. Hier erklären euch unsere Hardware-Experten, wie ihr alles aus den Einstellungen herausholt:

CP 2077 Tuning-Guide: So bekommt ihr mehr FPS   109     25

Mehr zum Thema

CP 2077 Tuning-Guide: So bekommt ihr mehr FPS

Was ist mit dem EU-Widerrufsrecht?

Wer in einem Mitgliedstaat der EU wohnt, hat Anspruch auf das sogenannte EU-Widerrufsrecht, dass einen Widerruf ohne Angabe von Gründen binnen 14 Tagen gewährleistet. Das setzt allerdings voraus, dass das gekaufte Produkt noch nicht benutzt wurde. Steam schreibt dazu:

"Das europäische Recht sieht grundsätzlich ein Recht zum Widerruf von Softwarekäufen vor. Dieses Widerrufsrecht kann jedoch für verpackte Software, die geöffnet wurde, und für digital bereitgestellte Inhalte ausgeschlossen werden, sobald diese dem Endbenutzer zur Verfügung gestellt wurden, und in der Regel wird dieses Recht in solchen Fällen auch ausgeschlossen.

Wenn Sie eine Transaktion auf Steam abschließen, gilt Folgendes: Das gesetzliche EU-Widerrufsrecht endet 14 Tage nach dem Kauf oder in dem Moment, in dem Sie die Inhalte und Dienste zum ersten Mal herunterladen (je nachdem, was früher eintritt)."

Grundsätzlich bietet euch also Steams-Rückgaberecht mehr Freiheiten, als die EU-Richtlinien.

Was ihr tun, könnt, wenn euer Spiel überhaupt nicht startet, haben wir euch ebenfalls in einem extra Artikel zusammengefasst:

Cyberpunk 2077 startet nicht - Das könnt ihr tun   44     1

Mehr zum Thema

Cyberpunk 2077 startet nicht - Das könnt ihr tun

Rückerstattung beantragen: So erhaltet ihr euer Geld zurück

Fassen wir nochmal zusammen: Wenn ihr Cyberpunk auf Steam zurückgeben wollt, könnt ihr folgende Schritte durchführen:

  • Meldet euch bei Steam mit eurem Account an, auf dem ihr Cyberpunk 2077 gekauft habt
  • Navigiert zu https://help.steampowered.com/de/
  • Klickt auf Cyberpunk 2077, wählt den Punkt »technische Probleme« und euer entsprechendes Problem.
  • Klickt auf »Ich möchte eine Rückerstattung beantragen«

Jetzt müsst ihr nur noch auf die Antwort des Steam-Supports warten. Wenn ihr weniger als zwei Stunden Cyberpunk 2077 gespielt habt, wird euch der Refund automatisch gewährt. Ist das nicht der Fall, wird euer Antrag manuell geprüft und ihr könnt auf Kulanz hoffen. Eine Rückerstattung ist dann aber nicht garantiert.

Sollte euer Refund abgelehnt werden, könnt ihr euch noch bis zum 21. Dezember an CD Projekt unter helpmerefund@cdprojektred.com wenden und euren Fall schildern. Alternativ könnt ihr auch die nächsten Patches und Bugfixes abwarten, ob sie die technische Situation eures Spiels verbessern.

Rückerstattung bei GOG beantragen

So bekommt bei GOG euer Geld zurück:

  • Normalerweise liegt die Rückgabe-Frist bei 30 Tagen nach dem Kauf. CD Projekt dürfte sich aber in diesem Fall kulant erweisen.
  • Besucht die Support-Seite mit dem Formular für Anfragen an GOG und wählt Cyberpunk 2077 als Thema aus.
  • Füllt das Formular aus und beschreibt detailliert euer Problem mit Cyberpunk. Danach solltet ihr eine Rückerstattung erhalten oder euch direkt per E-Mail an die Entwickler wenden.

Rückerstattung bei Epic beantragen

Epics Refund-Richtlinien gleichen denen von Steam. Ihr habt auch hier eigentlich nur ein Recht auf eine Rückerstattung, wenn ihr kürzer als zwei Stunden gespielt habt und das Spiel innerhalb der letzten 14 Tage gekauft. Aufgehoben wurde das für Cyberpunk 2077 nicht, allerdings könnt ihr auf Kulanz hoffen oder auch in diesem Fall bei einer Ablehnung CD Projekt Red kontaktieren.

  • Klickt auf euren Account und besucht »Konto verwalten« und »Transaktionen«. Dort seht ihr euren Zahlungsverlauf.
  • Sucht dort Cyberpunk 2077 heraus und erweitert das Feld. Es müsste ein Request-Refund-Knopf auftauchen, den ihr anklicken könnt.
  • Wählt den Grund für die Rückgabe aus und bestätigt. Sollte der Antrag angenommen werden, erhaltet ihr eine E-Mail.

Refunds auf der PlayStation nun doch möglich

Sony hatte Rückerstattungen für Cyberpunk 2077 zunächst vielen Spielern verweigert und auf kommende Patches und den Entwickler CD Projekt Red verwiesen. Mittlerweile zeigt sich das Unternehmen aber einsichtig: Sony hat das Rollenspiel »bis auf Weiteres« aus dem PlayStation Store entfernt und lässt Rückerstattungen zu - in Absprache mit dem Entwickler. Auch Microsoft hat seine die Rückerstattungs-Richtlinien auf der Xbox angepasst.

Demnach erhalten alle Spieler, die Cyberpunk digital für die PS4 oder PS5 erworben haben, ihr Geld nun doch vollständig zurück - sofern erwünscht, wenn sie einen entsprechenden Antrag ausfüllen (hier geht's zum Formular).

Zuvor waren Refunds zum Großteil abgelehnt worden, da sie nicht den Richtlinien von Sony entsprachen. Die schließen eine Rückgabe normalerweise aus, wenn das Spiel bereits heruntergeladen und gestartet wurde - außer das Produkt ist unspielbar kaputt.

Link zum Twitter-Inhalt

Auch von CD Projekt Red existiert mittlerweile ein Statement. Man habe sich mit Sony auf diese vorrübergehende Lösung geeinigt. Die physische Version ist weiterhin normal erhältlich und das Spiel wird auch auf der PlayStation mit Updates versorgt. Über das Formular soll jeder auf Wunsch eine Rückerstattung erhalten, während die Entwickler mit Hochdruck daran arbeiten, Cyberpunk 2077 zurück in den Store zu bringen:

Link zum Twitter-Inhalt

Vorher kam es zu Missverständnissen: Spieler berichteten, dass ihre Rückerstattungs-Anträge auf Sonys Playstation-Konsolen (via GamingBolt) teilweise abgelehnt wurden. Es hieß man solle auf Updates warten und sich an Entwickler CD Projekt Red wenden. Ausschlaggebend dafür dürfte gewesen sein, dass diese Anstrengungen nicht den Richtlinien von Sony gerecht wurden. Das sorgte natürlich für Unmut unter Spielern, die vom aktuellen Zustand von Cyberpunk 2077 auf Konsolen ohnehin schon enttäuscht sind.

Link zum Twitter-Inhalt

Microsoft akzeptiert Refunds nach längerer Spielzeit

Inzwischen hat auch Microsoft über Twitter erklärt, dass man die eigenen Refund-Richtlinien für Cyberpunk 2077 erweitere. Wer möchte, kann auch dort eine Rückerstattung für Cyberpunk 2077 beantragen - die dafür notwendigen Schritte findet ihr hier. Das Spiel bleibt aber im Xbox Store.

Link zum Twitter-Inhalt

Geld zurück für Retail-Versionen

In einem weiteren Statement erklärte CD Projekt Red außerdem, wie man mit den Rückerstattungen von Retail-Versionen weiter verfährt - also wenn ihr Cyberpunk im Handel oder bei Amazon und Co. kauft. Der Entwickler trete aktuell mit denen in Kontakt, die ihnen Kaufbestätigungen zukommen ließen.

Der Entwickler will dafür sorgen, dass jeder Besitzer einer physischen Version oder einer digitalen, die im Handel erworben wurde und das mit einer Email an helpmerefund@cdprojektred.com beweisen kann, eine Rückerstattung erhält. Man wolle das im Notfall »aus eigener Tasche bezahlen«.

Wendet euch für Retail-Käufe also zuerst an den jeweiligen Händler. Sollte die Rückgabe dort Probleme machen, handelt es sich beim Entwickler um die nächst Anlaufstelle. Digitale Käufer sollen sich wiederum wie oben erwähnt an die jeweiligen Stores wenden, bevor sie CD Projekt kontaktieren.

zu den Kommentaren (597)

Kommentare(597)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.