Cyberpunk 2077 - Zerstörbare Umgebungen bestätigt

Deckung ist in Cyberpunk 2077 keine Lebensversicherung. Wie CD Projekt bestätigt, gibt es Oberflächen, die sich zerstören lassen. Eine ganze Waffen-Klasse profitiert davon.

von Martin Dietrich,
18.06.2018 10:51 Uhr

Diese Einsatztruppe könnte gleich eine Schießerei anfangen und die angrenzenden Wohnungen dabei in Mitleidenschaft ziehen. Gebäude komplett einzureißen, ist aber nicht möglich.Diese Einsatztruppe könnte gleich eine Schießerei anfangen und die angrenzenden Wohnungen dabei in Mitleidenschaft ziehen. Gebäude komplett einzureißen, ist aber nicht möglich.

Wer es sich in Cyberpunk 2077 hinter einer shooter-typischen Deckung zu lange gemütlich macht, könnte böse überrascht werden. Auf der E3 2018 sprach ein Mitarbeiter von CD Projekt über das Zerstörungssystem und bestätigte es offiziell. Leser unserer Plus-Preview wissen aber bereits: Die Grundstrukturen von Häusern und Räumen bleiben bestehen.

Viele dünne Oberflächen und Wände können beispielsweise mit einer Mini-Gun durchlöchert werden. Steinbrocken lassen sich mit der nötigen Feuerkraft von herumstehenden Säulen lösen. Ein Ausmaß wie in Battlefield oder gar Red Faction erreicht die Zerstörung also nicht.

Podcast - Faszination Cyberpunk: Gesellschaftskritik nahe der Realität

Cyberpunk 2077 - Screenshots ansehen

Eine reine optische Spielerei sind die klaffenden Deckungslücken aber auch nicht. Spezielle Tech-Waffen sind darauf spezialisiert, Wände und unglücklich positionierte NPCs zu durchbohren. Mit gekauften oder gefundenen Röntgen-Upgrades können solche Waffen auch durch Wände sehen und anrückende Gegnergruppen bereits bekämpfen, bevor überhaupt Sichtkontakt besteht.

Neben vielen anderen Cyberpunk-Thematiken wollen sich die Entwickler auch mit Transhumanismus auseinandersetzen und Nacktheit sehr bewusst im Spiel platzieren.

Cyberpunk 2077 soll noch für diese Konsolengeneration und den PC erscheinen. Doch selbst die besten Wallhack-Upgrades haben bisher noch kein konkretes Release-Datum offenbart.

Cyberpunk 2077 - E3-Trailer zeigt die Dystopie von morgen 1:40 Cyberpunk 2077 - E3-Trailer zeigt die Dystopie von morgen

Cyberpunk 2077 - Unsere große Titelstory

Endlich enthüllt: Das neue Mega-Rollenspiel von CD Projekt! Cyberpunk 2077 macht vieles anders als The Witcher 3, soll aber ein Spiel im gleiche Geiste werden. Wie das zusammenpasst? Wir haben es als weltweit erste gesehen, mit den Entwicklern gesprochen und ein Riesen-Infopaket für euch geschnürt:

Ausführliche Plus-Titelgeschichte: Riesen-Preview zur Gameplay-Demo

7 Demo-Erkenntnisse: Alle Infos zu Ego-Perspektive, Autos, RPG-System
Technikcheck: Wie realistisch ist die Grafik im Trailer?
Plus-Essay: Woher kommt der Hype auf Cyberpunk 2077
Trailer-Videoanalyse: Was der Trailer über das Gameplay aussagt
Geheimbotschaft im Trailer: Multiplayer und Lootboxen - nein, DLCs - ja
Plus-Report: Was das Regelwerk von Cyberpunk 2020 für die Zukunft von 2077 aussagt


Kommentare(40)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen