GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Seite 3: Dawn of War 2 - Rollenspiel-Kampagne angespielt

Showdown am Tor

Als wir den Ork verfolgen, stoßen wir auf eine Grünhaut-Truppe, die hinter einem Mäuerchen hockt. Von dort aus feuern die Biester mit einem schweren Bolter-MG, das Thaddeus’ Trupp auf freiem Feld festnagelt. Also schaltet Cyrus erstmal mittels Präzisionsschuss den MG-Schützen aus, danach wirft Thaddeus eine Granate. Die Explosion zerbläst neben diversen Orks auch einen Teil des Walls, denn wie in Company of Heroes sind viele Objekte zerstörbar. Das zeigt sich auch, als der Force Commander mit seinem Sturmangriffs-Talent »To Victory« durch die Mauer kracht, um den Orks mit seinem Kettenschwert den Rest zu geben. Erfreulich: Die erledigte Gegnerschar hinterlässt Munitionskisten, mit denen wir Thaddeus’ Granatenvorrat wieder auffüllen.

Warhammer-Tradition: In den flüssig animierten, brutalen Nahkämpfen spritzt wieder literweise Blut. Doch die Entwickler wissen noch nicht, ob sie Dawn of War 2 für den deutschen Markt entschärfen müssen. Warhammer-Tradition: In den flüssig animierten, brutalen Nahkämpfen spritzt wieder literweise Blut. Doch die Entwickler wissen noch nicht, ob sie Dawn of War 2 für den deutschen Markt entschärfen müssen.

So hetzen wir den Häuptling bis zum Tor der Stadt Argus, wo er abermals entkommt. Allerdings treffen wir hier auch auf imperiale Gardisten, die um Hilfe flehen: Ein Ork-Heer rollt heran, wir sollen es abwehren. Also verschanzt sich Avitus in einem Bunker, Fußsoldaten können nun nämlich Gebäude besetzen. Zugleich stellt uns das Oberkommando drei Geschütztürme zur Verfügung, die wir flugs aufstellen. Während Cyrus hinter einem davon kauert, stapft der Force Commander an die vorderste Front. Dann brandet Welle um Welle von Orks gegen die Stellung, Granaten knallen, die Geschütze ballern ins Gemenge, Thaddeus’ Trupp springt mit seinen Jetpacks in eine Grünhaut-Gruppe und sprengt sie auseinander. Dann stürzen sich die Assault Marines mit knatternden Kettenschwertern auf ihre am Boden liegenden Opfer. Cyrus macht sich derweil unsichtbar, schleicht zur Front, schleudert ein Sprengpaket, bumm! Orks und Trümmerbrocken wirbeln durch die Luft. Schließlich taucht auch der Häuptling wieder auf, unser Force Commander stellt ihn zum Duell. Der Boss wehrt sich mit einer Explosivattacke, die entlang einer geraden Linie Dreckfontänen und Marines empor schleudert. Zum Glück können wir ausweichen, zudem nehmen nun auch die Geschütze den Obermotz aufs Korn. So geht er rasch zu Boden – doch die Mission ist noch nicht vorbei.

Überall Insekten

Das orbitale Bombardement dürfen wir in der Kampagne nur einsetzen, wenn ein Trupp die »Orbital Bombardement Beacon« trägt. Das orbitale Bombardement dürfen wir in der Kampagne nur einsetzen, wenn ein Trupp die »Orbital Bombardement Beacon« trägt.

Ein Notruf! Captain Thule, der Anführer der »Blood Ravens«, sitzt in der Nähe fest. »Wir haben es hier mit Schlimmerem als Orks und Eldar zu tun!«, brüllt er – dann herrscht Funkstille. Bevor wir zur Rettung eilen, erobern wir einen Kontrollpunkt vor dem Stadttor, denn dort dürfen wir verlorene Marines ersetzen. Auf vielen Nebenmissions-Karten stehen zudem neutrale Gebäude, die wir übernehmen können, eine Kommunikationszentrale zum Beispiel bringt den »Signum«-Gegenstand. Ein damit ausgerüsteter Trupp darf fortan in jedem Einsatz auf demselben Planeten Artillerieschläge anfordern. Daher lohnt es sich umso mehr, optionale Aufträge zu erfüllen.

Auf dem Weg zu Thule stoßen wir auf Orks, doch die haben andere Sorgen: Hormagaunts! Die Krallenbiester zerfetzen die Grünhäute, bevor wir sie mit Gewehrsalven umpusten. Verdammt, die insektoiden Monster gehören zu den Tyraniden, dem vierten Volk von Dawn of War 2! In einem Dorf stoßen wir schließlich auch auf Thule – und eine endlose Flut von Bestien, die gegen seine Stellung anrennen. Unsere Marines ballern, hacken, treten (!) in die Viechermasse, dennoch fällt Avitus. Nun könnten wir ihn mit einem anderen Sergeant wiederbeleben, doch wir nutzen lieber ein Heilpäckchen des Force Commanders, das alle nahen Verbündeten verarztet. Wie der Kampf gegen die Tyraniden endet, verraten wir nicht. Nur so viel sei gesagt: Er nimmt eine dramatische Wendung – samt Abschlussknall. Der Krieg fängt eben gerade erst an.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 1,2 MByte
Sprache: Deutsch

3 von 4

nächste Seite


GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.

zu den Kommentaren (19)

Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.