Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Adventskalender 2019

Seite 2: Diablo 3 Season 17 - Klassenguides: Die besten Builds

Der beste Kreuzritter-Build: LoN Captain America

Der beste Kreuzritter-Build setzt auf Schildwurf mit Legacy of Nightmares. Der beste Kreuzritter-Build setzt auf Schildwurf mit Legacy of Nightmares.

Bye, Bye Schuldspruch, hallo Captain America! Das lang bewährte Kreuzritter-Build der vorherigen Staffeln muss in Staffel 17 einem Marvel-Helden weichen. Denn das derzeit effektivste Build dreht sich um den Schildwurf und hat sich daher seinen Spitznamen verdient. Der Kreuzritter ist mit diesem Build gar eine der überhaupt besten Klassen für das Solo-Spiel von Season 17.

Der Name ist Programm: Statt eurer Nahkampfwaffe nutzt ihr hauptsächlich euren Schildwurf, um euch der Dämonenhorden zu entledigen. Wie schon der Totenbeschwörer profitiert ihr besonders durch den saisonal bedingten LoN-Buff, durch den ihr selbst andere Ringe tragen könnt.

Dank der Rune »Göttliches Urteil« für euren Skill Gleißender Schild verbrauchen eure Attacken keinerlei Ressourcen. Dadurch ist der Bonus des Aquilakürass - der euren erlittenen Schaden reduziert - pausenlos aktiv. Entsprechend viel könnt ihr einstecken.

Zudem hat Blizzard das Schild Jekangbrett erst kürzlich gebufft. Ideal für den Kreuzritter, der mit diesem jetzt mächtig austeilen kann. Dank der illusorischen Stiefel könnt ihr zudem einfach durch eure Feinde hin durchrennen.

Mit eurer Ausrüstung wollt ihr allgemein eure Abklingzeit so stark wie möglich reduzieren.

So wird der Build gespielt:

  • Für einen Damageboost wollt ihr so viele Gegner wie möglich mit eurem Schild treffen
  • Je mehr Gegner ihr trefft, umso höher ist euer Damageboost
  • Obwohl ihr einiges aushaltet, solltet ihr darauf achten, nicht zu viel Schaden zu nehmen

Fertigkeiten-Skillung

Legendäre Items

Kopf

Schultern

Körper

Hände

Handgelenke

Hüfte

Beine

Sumpflandstampfer mit Feuer-Schadensbonus

Füße

Waffe

Schild

Amulett

Ring

Ring

Kanais Würfel

Die meisten der Items im Würfel des Kreuzritters dienen dazu, dessen Überleben zu sichern. Der Aquilakürass und die Einheit verringern den Schaden, den ihr erleidet, stark.

Akkhans Milde ist dank eines neuen Buffs stärker als je zuvor und erhöht den Schaden eures Schildes: Jeder Gegner, den ihr mit dem Schild trefft, erhöht dessen Schaden ganze drei Sekunden lang um bis zu 20 Prozent. Damit ist das Item eines der Herzstücke dieses Builds.

Legendäre Edelsteine

Da euer Schild stets viele Gegner trifft, lohnt sich hier der Gogok der Schnelligkeit. Der erhöht mit jedem Treffer eure Angriffsgeschwindigkeit. Das Verderben der Geschlagenen erhöht zudem den Schaden an jedem getroffenen Gegner.

Außerdem nutzt ihr noch einige normale Edelsteine:

Diablo 3: Reaper of Souls - Screenshots aus der PC-Version ansehen

2 von 7

nächste Seite



Kommentare(73)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen