Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Das beste Assassin's Creed: Alle 13 Spiele im Top-Ranking

Platz 9: Assassin's Creed Rogue

Release: März 2015 (PC) | Plattform: PC, PS3, PS4, Xbox 360, Xbox One, Switch | Wertung: 83

Elena Schulz: Wäre das meine ganz persönliche Liste, hätte ich Assassin's Creed Rogue deutlich weiter oben angesiedelt. Für mich ist der Ableger in vielerlei Hinsicht noch mutiger als Assassin's Creed 3 - zumindest, was seine Geschichte und Prämisse angeht. Immerhin steuern wir mit Shay Patrick Cormac einen Assassinen, der dauerhaft zu den Templern wechselt.

Daraus ergeben sich spannende Spielmechaniken wie beispielsweise Kapuzenträger, die uns heimlich auflauern und wir beginnen genau wie Shay zu hinterfragen, ob die Assassinen wirklich immer nur die Guten sind. Allerdings sehe ich auch ein, dass Rogue erzählerisch letztlich zu wenig aus diesem großen Konflikt-Potenzial macht und Shay als Figur recht blass bleibt.

Außerdem spielt sich Rogue im Prinzip wie Assassin's Creed 4: Black Flag, das mit Assassin's Creed 3 gekreuzt wurde: Amerika trifft hier auf Schiffskämpfe in einem frostigerem Ambiente. Als Fan von Schneelandschaften in Spielen finde ich das cool (haha!), allerdings erfindet das eben das Rad nicht neu.

Platz 8: Assassin's Creed Unity

Release: November 2014 | Plattform: PC, PS4, Xbox One | Wertung: 76

Dimitry Halley: Assassin's Creed Unity löste so einen Shitstorm aus, dass Ubisoft den Story-DLC als Wiedergutmachung verschenken musste. Als erstes Next-Gen-AC der PS4-Ära ruckelte und zuckelte die technische Umsetzung zum Release ganz gehörig. Und allmählich bemängelten die Leute die Ubisoft-Formel: Die Französische Revolution verlor man nämlich schnell aus dem Blick, weil Spieler unsinnig viele Truhen, Collectibles, Briefe und belanglose Mini-Aufträge abklappern mussten.

Doch Assassin's Creed Unity ist auch eine tragische, herzerwärmende Liebesgeschichte. Und technisch noch immer beeindruckend: Derart weiche Parkour-Animationen und Lichtstimmungen hat Ubisoft seitdem nicht mehr hinbekommen. Und wie sagenhaft gut diese Open World selbst 2020 aussieht!

Unity wollte das Assassin's Creed 2 der PS4-Ära werden. In seinen besten Momenten schafft es das sogar, allerdings blieb es vielen Fans eben auch viel zu nahe an der Formel, die dem Vorbild schon Jahre zuvor zum Durchbruch verhalf.

AC Unity im Test - Freiheit, Gleichheit, Technikprobleme   190     0

Mehr zum Thema

AC Unity im Test - Freiheit, Gleichheit, Technikprobleme

Platz 7: Assassin's Creed 1

Release: April 2008 (PC) | Plattform: PC, PS3, Xbox 360 | Wertung: 84

Elena Schulz: Assassin's Creed 1 hat es heute nicht leicht. Dabei steckt der erste Teil damals voller innovativer Ideen - beispielsweise Held Altair fast überall klettern zu lassen. Er etabliert die ungewöhnliche Verbindung zwischen Vergangenheit und Gegenwart und lässt uns eine offene Mittelalterwelt erkunden, die 2007 zum Konsolen-Release noch ihresgleichen sucht.

Dabei legt der Auftakt auch noch den Grundstein für eine der erfolgreichsten Spielereihen überhaupt, die so viele Spielmechaniken, Zeitperioden, Orte, Geschichten und Figuren umspannt. Aber das Spielprinizp steckt zu dieser Zeit eben noch in den Kinderschuhen, was sich zum Beispiel durch dröge und belanglose Open-World-Aktivitäten bemerkbar macht.

Das erste AC macht heute deutlich weniger Spaß als früher, weil wir wissen, wie die Formel ausgefeilt und verbessert aussieht. Der Platz in dieser Liste spiegelt deshalb nicht nur die Bedeutung von Teil 1 wider, sondern eben auch den Zahn der Zeit, der ihn leider nicht verschont hat.

Trotzdem schafft es das erste Assassin's Creed sogar in unseren Podcast zu den atmosphärischsten Spielen aller Zeiten:

Plus-Folge 55: Die atmosphärischsten Spiele   24     22

Mehr zum Thema

Plus-Folge 55: Die atmosphärischsten Spiele

2 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (141)

Kommentare(141)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen