Die Siedler: Neue Allianzen - Alle Infos zum Release und Gameplay

Die Siedler: Neue Allianzen steht kurz vor seinem Release und hat seit der Ankündigung zahlreiche Updates bekommen. Wir fassen alle Informationen zusammen.

Die Siedler: Neue Allianzen hat eine bewegte Entwicklungsgeschichte hinter sich. Die Siedler: Neue Allianzen hat eine bewegte Entwicklungsgeschichte hinter sich.

Fast fünf Jahre ist es mittlerweile her, seitdem Die Siedler angekündigt wurde. Und in diesen fünf Jahren ist eine ganze Menge geschehen. Das Spiel fing so vielversprechend an und sogar der Serien-Erfinder Volker Wertich war wieder daran beteiligt.

Dann wurde das Aufbauspiel Mal um Mal verschoben. Als es schließlich wieder in Erscheinung trat, war Volker Wertich weg und das Aufbauspiel hatte sich in ein erstaunlich schwaches Echtzeit-Strategiespiel verwandelt. Wie schwach, könnt ihr in unserer damaligen Preview nachlesen.

Die Reaktionen zwangen Ubisoft dazu, es noch ein weiteres Mal zu verschieben. In dieser Zeit hat sich wieder viel getan. Es hat sogar einen neuen Namen und heißt jetzt Neue Allianzen. Wir haben diese Übersicht also entsprechend umfangreich angepasst und alle neuen Informationen rund um Release, Gameplay und Co. ergänzt.

Immer aktuell: Dieser Artikel wurde zuletzt am 7. Februar 2023 aktualisiert.

Inhaltsverzeichnis

Release, Plattformen und Editionen: Alle Infos zum Start

Release: Wann erscheint Die Siedler: Neue Allianzen?

Die Siedler sollte ursprünglich im Jahr 2019 erscheinen - seitdem wurde es von mehreren Verschiebungen und langer Funkstille geplagt. Der neue Release im März 2022 wurde dann wieder nicht eingehalten. Jetzt ist eine Veröffentlichung am 17. Februar 2023 angedacht.

Steam, Uplay, Epic: Auf welcher Plattform kann ich Die Siedler kaufen?

Die Siedler wird ausschließlich auf dem PC im Epic Games Store und direkt über Ubisoft verfügbar sein. Auf Steam wird es den neuen Teil nicht zu kaufen geben.

Vorbestellen und Preis: Welche Editionen gibt es?

Ihr könnt Die Siedler aktuell vorbestellen. Die Standard-Edition gibt es zum Vollpreis von 60 Euro, es wird aber auch eine Deluxe Edition mit weiteren digitalen Inhalten zum Preis von 80 Euro angeboten. Folgende Inhalte bekommt ihr in diesem Fall dazu:

  • Besondere Skins
    • Königliches Signal (Grenzstein)
    • Grenzstein des Kundschafters
    • Königliche Garde
    • Glänzender Lockvogel
    • 3 goldene Türme
  • Ein königlicher Titel
  • Ein Entdecker-Titel
  • Ein Marmoremblem
  • Ein Kompassemblem
  • Reliktteile-Beschleuniger für 3 Tage
  • Digitale Artbook
  • Spiele-Soundtrack

Das Deluxe-Paket bringt viele neue Skins und sogar einige Ingame-Vorteile. Das Deluxe-Paket bringt viele neue Skins und sogar einige Ingame-Vorteile.

Alle Vorbesteller (egal welche Edition) erhalten außerdem Zugang zum Gründer-Paket, und damit noch mehr zusätzliche Inhalte. Das bekommt ihr in diesem Fall:

  • Den Titel Kapitän
  • Reliktteile-Beschleuniger für 3 Tage
  • 3 Korallen-Türme

Bei GameStar raten wir aber grundsätzlich davon ab, Spiele vorzubestellen. Im Falle von Die Siedler sogar ganz besonders, da die vorherigen Previews keinen guten Eindruck hinterlassen haben.

Die Siedler: Neue Allianzen - So will Ubisoft also das Problem-Spiel retten. Naja. Video starten 12:24 Die Siedler: Neue Allianzen - So will Ubisoft also das Problem-Spiel retten. Naja.

Mikrotransaktionen: Wird es Echtgeldkäufe geben?

Ja, Die Siedler wird Mikrotransaktionen bieten. Ihr müsst es einmalig kaufen, es wird also nicht Free2Play. Dennoch wird es kosmetische Skins für Grenzsteine, Einheiten und Gebäude geben. Die sollt ihr allerdings auch ohne den Einsatz von Echtgeld freispielen können.

Multiplayer, Fraktionen und Kampagne: Alle Infos zum Gameplay

Gameplay: Wie spielt sich das?

Gleich vorweg: Die ursprüngliche Vision, die wir anno 2018 gezeigt bekamen, wurde gewaltig umgekrempelt. Das fängt schon damit an, dass Die Siedler jetzt nicht mehr in die Kategorie Aufbaustrategie gehört, sondern von den Entwicklern als »ökonomisch getriebene Echtzeitstrategie« bezeichnet wird. Heißt, es liegt ein wesentlich größerer Fokus auf dem Kampf als auf komplexen Produktionsketten und vielen Gebäudetypen. Leider trifft es damit nicht unbedingt den Nerv der Fans, wie unsere Umfrage zeigt.

Laut den Entwicklern will man zurück zu den Wurzeln von Die Siedler 3 und 4, von denen das Reboot stark inspiriert sein soll. Aber was steckt denn nun drin für Echtzeitstrategen?

Fraktionen

Es wird drei spielbare Fraktionen zur Auswahl geben:

  • Elari (mitteleuropäisch inspiriert)
  • Maru (afrikanisch inspiriert)
  • Jorn (nordisch inspiriert)

Von links nach rechts: Die Maru, die Elari und die Jorn. Von links nach rechts: Die Maru, die Elari und die Jorn.

Militär und Einheiten

Zum Kampf stehen euch unterschiedliche Einheiten zur Verfügung. Es gibt die klassischen Soldaten mit ihrem eigenen Ausbildungsgebäude, Belagerungseinheiten, die ihr in der Taverne rekrutiert und außerdem Schutz-Gebäude und Ritualisten, die an Schreinen ihre Kräfte bündeln. Jede Fraktion hat obendrein eine Spezialeinheit. Bei den Jorn sind das die Berserker, die Maru haben Speerwerfer und die Elari Arbalestschützen.

Landmarks

Große Landmarks auf den Karten sollen eine zusätzliche Herausforderung bieten. Hier sollt ihr Belohnungen finden können, um die es auch mit Gegnern zu kämpfen gilt.

Multiplayer: Wie funktionieren die Mehrspieler-Modi?

Es wird mehrere Mehrspieler-Modi geben. Im Skirmish tretet ihr gegen die KI oder echte Gegner im 2 gegen 2, 3 gegen 3 oder 4 gegen 4 an. Jeder der Modi hat jeweils eine Auswahl an festen Maps. Zufällig generierte Karten wird es nicht geben. Neben diesen klassischen Modi, wird es auch noch einen besonderen Spielmodus geben.

Der Extrem-Modus

Im Extrem-Modus könnt ihr alleine gegen die KI antreten. Die Gefechte finden auf den gleichen Karten wie im VS-Modus statt, allerdings habt ihr bestimmte Missionen zu erfüllen. Welche genau, wird von Modifikatoren bestimmt. Mal habt ihr weniger Ressourcen, mal die KI mehr Forschung, mal seid ihr allein gegen zwei. Wie schwer eine Mission ist, hängt von der Sterne-Wertung und der Größe der Karte ab. Auf Karten für zwei oder vier Spieler könnt ihr auch im Koop antreten.

Welche Missionen anstehen, variiert von Woche zu Woche. Ihr könnt aber die Ingame-Währung Reliktteile nutzen, um andere Modifikatoren auszuwürfeln.

Die Siedler: Neue Allianzen - Screenshots ansehen

Kampagne: Welche Story erzählt Die Siedler?

In der Kampagne von Die Siedler werdet ihr ein Volk spielen, das aufgrund verheerender Ereignisse seine Heimat verlassen und ein neues Land erschließen muss. Ihr werdet in drei unterschiedlichen Biomen spielen, die den drei Fraktionen zugeordnet sind und es soll Cutscenes geben. Die Kollegen von Rock Paper Shotgun konnten eine frühe Version der Kampagne bereits antesten und berichten, dass der erste Teil sich voll und ganz auf den Siedlungsaufbau und die Wirtschaft konzentriert, wohingegen es in späteren Missionen kampflastig und herausfordernd zugehen soll.

zu den Kommentaren (182)

Kommentare(169)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.