Dungeons & Dragons: Ein Jahr nach dem Kino-Flop macht der Star erneut Hoffnung auf eine Fortsetzung

Wenn ihr Chris Pine fragt, stehen die Chancen für eine Fortsetzung zu Dungeons & Dragons: Ehre unter Dieben richtig gut.

Würde es nach Chris Pine gehen, hätten wir eine Fortsetzung zu Dungeons + Dragons wahrscheinlich längst bekommen. Bildquelle: Paramount Pictures Würde es nach Chris Pine gehen, hätten wir eine Fortsetzung zu Dungeons & Dragons wahrscheinlich längst bekommen. Bildquelle: Paramount Pictures

Es ist wahrlich ein Jammer, dass Dungeons & Dragons an den Kinokassen floppte. Denn Kritiker und Fans lieben Ehre unter Dieben! Doch bei einem weltweiten Einspielergebnis von 200 Millionen Dollar in Anbetracht eines Budgets von 150 Millionen ist eine Fortsetzung natürlich alles andere als garantiert.

Chris Pine zufolge stehen die Chancen für D&D2 richtig gut

Trotzdem will Chris Pine die Hoffnung auf einen Dungeons & Dragons 2 nicht aufgeben. Ganz im Gegenteil: Zu Gast bei der Superhero Comic Con 2024 in San Antonio, Texas schürte er die sogar erneut an! Zuletzt ließ Pine Ende letzten Jahres durchblicken, dass er fest an eine Fortsetzung glaubt.

Laut Agents of Fandom verriet dort der Darsteller des Barden und (ehemaligen) Harfners Edgin Darvis:

Ich glaube, dass es eine richtig gute Chance gibt, dass wir noch einen machen werden … und wenn sie es schaffen, dass es auch vom Finanziellen her hinhaut, werden sie das definitiv durchziehen!

Dungeons + Dragons: Letzter Trailer zeigt, wie man eine Totenbeschwörung gründlich versaut Video starten 1:48 Dungeons & Dragons: Letzter Trailer zeigt, wie man eine Totenbeschwörung gründlich versaut

Darf auf D&D 2 gehofft werden?

Damit dürfte sich Pine auf eine Aussage des Paramount-Chefs Brian Robbins beziehen. Robbins ließ bereits im Juli 2023 durchblicken, dass man bei dem Filmstudio eine mögliche Fortsetzung zu Ehre unter Dieben nicht kategorisch ausschließt. Die Bedingung dafür wäre allerdings, dass ein neuer D&D-Film günstiger ausfallen müsste.

Basierend auf Pines Aussage lässt sich darüber spekulieren, ob hinter den Kulissen möglicherweise laut über einen zweiten Dungeons & Dragons nachgedacht wird. Dem mauen Einspielergebnis stehen immerhin überschwängliche Kritiken und großer Zuspruch der Fans gegenüber. 

Dass allein ist natürlich keine Garantie für eine Fortsetzung, könnte aber Paramount zumindest dazu bewegen, die Regisseure Jonathan Goldstein und John Francis Daley zu neuen Gesprächen einzuladen.

Für Fans des ersten Films und Dungeons & Dragons allgemein bleibt damit nur zu hoffen und ihr Verlangen nach einem Kino-Sequel lautstark kundzutun. Vor allem, nachdem Paramount erst kürzlich eine geplante D&D-Serie abgesägt hat, für die jetzt erstmal ein neues Zuhause gesucht werden muss.

Mehr zu kommenden Filmen des Fantasy-Genres und auch dazu, was in der Welt von Dungeons & Dragons passiert, könnt ihr übrigens unter den Links oben nachlesen.

Wie gut hat euch Dungeons & Dragons: Ehre unter Dieben gefallen? Würdet ihr euch über eine Filmfortsetzung freuen oder könntet ihr guten Gewissens darauf verzichten? Lasst es uns in den Kommentaren wissen! 

zu den Kommentaren (69)

Kommentare(69)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.