The Elder Scrolls Online: Plus, Addons, Edition - was ihr für den Spielstart wirklich braucht

Für alle, die neu oder nach langer Zeit wieder in Elder Scrolls Online einsteigen wollen: Wir erklären, was ihr vor eurem Start in das neue Kapitel Greymoor wissen müsst.

von Géraldine Hohmann,
15.05.2020 18:38 Uhr

Es hat sich vieles getan in The Elder Scrolls Online - Wir helfen euch, als Neu- oder Wiedereinsteiger durchzublicken. Es hat sich vieles getan in The Elder Scrolls Online - Wir helfen euch, als Neu- oder Wiedereinsteiger durchzublicken.

Der Start von Elder Scrolls Online: Greymoor steht kurz bevor! Am 26. Mai kehren wir zurück in die Welt von Himmelsrand, die wir bereits aus Skyrim kennen - allerdings 1.000 Jahre in der Vergangenheit. Ein perfekter Anlass, um neu in das MMORPG einzusteigen oder nach langer Abwesenheit zurückzukehren - denn inzwischen hat sich einiges getan in Tamriel.

Doch bei all den Neuerungen kann man sich schon mal fragen: Was brauche ich überhaupt für den Einstieg? Kann ich einfach so mit Greymoor loslegen? Und was bietet mir das Abo ESO Plus, wenn das Spiel doch eigentlich einmalig gekauft wird? Wir helfen euch beim Einstieg und haben alle wichtigen Antworten für euch parat.

Wer hingegen lieber direkt alle Infos zum neuen Kapitel Greymoor haben möchten, der wird in unserem FAQ mit allen Infos rund um Release, Editionen und Gameplay fündig:

The Elder Scrolls Online: Alles zur Greymoor-Erweiterung   18     1

Mehr zum Thema

The Elder Scrolls Online: Alles zur Greymoor-Erweiterung

Inhalt:

Was brauche ich, um ESO spielen zu können?

Um in die Welt von Elder Scrolls Online einzutauchen, benötigt ihr lediglich das Hauptspiel, das ihr einmalig kauft. Wer es noch nicht besitzt, dem empfehlen wir allerdings unser GameStar-Sonderheft zu ESO: Greymoor. Denn alle Käufer unseres Sonderhefts bekommen The Elder Scrolls Online geschenkt - inklusive der Erweiterung Morrowind. Außerdem enthält es jede Menge spannender Guides, von denen sowohl Neueinsteiger als auch Veteranen profitieren:

Was brauche ich mindestens, um mit ESO Greymoor loszulegen?

Das neueste Kapitel, das am 26. Mai 2020 erscheint und den Namen Greymoor trägt, kann wunderbar als Einstieg in Elder Scrolls Online genutzt werden. Denn wie bei allen Kapiteln gibt es keine feste Level-Grenze.

Anfänger und Veteranen können gleichermaßen das neue Gebiet betreten und eure Gegner leveln dynamisch mit euch mit. Trotzdem ist es ratsam, euren Charakter vorher ein wenig aufzuleveln, da euch sonst wichtige Fähigkeiten fehlen könnten, ohne die Greymoor ein ganzes Stück anspruchsvoller wird.

Greymoor: So spielt ihr den Auftakt des Skyrim-Addons schon jetzt   10     1

Mehr zum Thema

Greymoor: So spielt ihr den Auftakt des Skyrim-Addons schon jetzt

Ihr benötigt also nur zwei Dinge, um mit Greymoor loszulegen: Das Hauptspiel Elder Scrolls Online und die Erweiterung Greymoor - entweder separat oder in der entsprechenden Gesamtedition.

Welche Addons gibt es und welche lohnen sich?

Zusätzlicher Content zu Elder Scrolls Online ist immer optional und unterteilt sich in Kapitel und DLC-Spielerweiterungen. Kapitel sind umfangreiche Story-Addons, die neue Hauptmissionen, neue Maps und neue Spiele-Features in ESO integrieren.

Das beste Addon nach Meinung der GameStar-Community ist übrigens Morrowind - in unserem GameStar-Test schneidet Elsweyr noch einen Punkt besser ab. Wir listen euch alle DLCs und ihre wichtigsten Neuerungen auf:

Morrowind:

  • Hier kehrt ihr in die Welt von Elder Scrolls 3: Morrowind zurück
  • Neue Hauptmission
  • Neue Klasse: Der Hüter, ein Naturmagier mit Kriegsbären
  • Neuer PvP-Modus: 4 vs. 4 vs. 4 Arenakämpfe
  • Neue 12-Spieler-Prüfung
The Elder Scrolls Online: Morrowind im Test   0     0

Mehr zum Thema

The Elder Scrolls Online: Morrowind im Test

Summerset:

  • Hier reist ihr in die Heimat der Hochelfen
  • Neue Hauptmission
  • Neue Fertigkeitslinie mit mächtigen Kampffähigkeiten
  • Neues Handwerk: Ausrüstung mithilfe des Schmuckhandwerks schmieden
  • Neue 12-Spieler-Prüfung Wolkenruh
The Elder Scrolls Online: Summerset im Test   57     2

Mehr zum Thema

The Elder Scrolls Online: Summerset im Test

Elsweyr:

  • Hier kehren die Drachen nach Himmelsrand zurück und ihr reist in die Heimat der Khajit
  • Neue Hauptmission
  • Neue Klasse: Der Nekromant, der Untote befehligt
  • Neue 12-Spieler-Prüfung Sonnenspitz
The Elder Scrolls Online: Elsweyr im Test   64     4

Mehr zum Thema

The Elder Scrolls Online: Elsweyr im Test

Greymoor:

The Elder Scrolls Online: Greymoor in der Preview   70     4

Mehr zum Thema

The Elder Scrolls Online: Greymoor in der Preview

Welche Editionen gibt es und welche sind wirklich sinnvoll?

Abgesehen von Collector's Editionen, die zusätzliche digitale Inhalte und Cosmetics bieten, könnt ihr Elder Scrolls Online in Kombination mit verschiedenen Kapiteln kaufen.

Elder Scrolls Online - Standard

  • Enthält das Grundspiel
  • Enthält das Kapitel Morrowind
  • Kostet rund 20 Euro bei Steam

Elder Scrolls Online - Elsweyr

  • Enthält das Grundspiel
  • Enthält die Kapitel Elsweyr, Morrowind und Summerset
  • Kostet rund 50 Euro bei Steam

Elder Scrolls Online - Greymoor

  • Enthält das Grundspiel
  • Enthält die Kapitel Elsweyr, Morrowind, Summerset und Greymoor
  • Kostet rund 70 Euro bei Steam

Das separate Upgrade für das neueste Kapitel Greymoor kostet bei Steam rund 40 Euro - wer also gerne alle Kapitel besitzen möchte, kann mit diesen Komplettpaketen durchaus sparen. Jedes Addon lässt sich aber auch eigenständig kaufen, falls ihr euch lieber eure persönliche Addon-Kombination zusammenstellt.

Was kostet Elder Scrolls Online? Die Preise von DLCs, ESO Plus & Co.   65     3

Mehr zum Thema

Was kostet Elder Scrolls Online? Die Preise von DLCs, ESO Plus & Co.

Was bekomme ich bei ESO Plus und brauche ich das?

ESO Plus ist optional. Grundsätzlich funktioniert Elder Scrolls Online über ein Buy2Play-Modell. Wer so richtig tief in die Welt eintauchen und regelmäßig neuen Content bekommen will, der kann also zusätzlich das Abo ESO Plus abschließen.

Für 13 Euro im Monat (oder etwas günstiger, wenn ihr ein längeres Abo abschließt) erhaltet ihr eine Reihe von Ingame-Boni:

  • Kostenlose Kronen für den Kronen-Shop im Spiel
  • Zugriff auf den Handwerksbeutel
  • Doppelte Größe beim Bankfach
  • Boni für den Charakterfortschritt
  • Erhöhte Obergrenze für die Platzierung von Einrichtungsgegenständen
  • Fähigkeit, Kostüme zu färben
  • Doppelte Kapazität für Transmutationskristalle
  • Exklusiver Zugriff auf einzigartige Angebote im Kronen-Shop

Das DLC Thieves Guild bereichert das MMORPG um eine Questlinie der Diebesgilde - bekannt aus Oblivion und Skyrim. Das DLC Thieves Guild bereichert das MMORPG um eine Questlinie der Diebesgilde - bekannt aus Oblivion und Skyrim.

Außerdem sind in ESO Plus sämtliche DLC-Spielerweiterungen (nicht zu verwechseln mit den Kapiteln) enthalten, die euch neue Spielinhalte, Locations und Ausrüstungssets bieten:

Diese DLCs lassen sich aber auch alle separat im Kronen-Shop kaufen - indem ihr Echtgeld gegen Ingame-Währung tauscht. So könnt ihr euch also auch nur die Erweiterungen zusammenstellen, die ihr wirklich haben wollt.

Kann ich ESO auch alleine spielen?

Ja, ESO bietet sich wunderbar für Singleplayer-Fans an. Es gibt zwar einige Events wie die 12-Spieler-Prüfungen, die sich nicht allein bestreiten lassen - aber die können von Einzelspieler-Puristen auch ohne Probleme ignoriert werden.

Der wohl größte Singleplayer-Fan des GameStar-Teams, Sascha Penzhorn, hat sogar einen Solospieler-Test zu The Elder Scrolls Online geschrieben und einen eigenen Guide zusammengestellt, wie ihr das MMO am besten allein genießt:

Singleplayer-Guide: So macht ESO alleine am meisten Spaß   25     17

Mehr zum Thema

Singleplayer-Guide: So macht ESO alleine am meisten Spaß

Damit seid ihr bestens gerüstet für eure Reise nach Tamriel - ganz egal, ob zum ersten Mal oder endlich mal wieder nach langjähriger Abwesenheit. Noch mehr Informationen rund um Greymoor bekommt ihr übrigens auch bei den Kollegen von GamePro - die erzählen euch zum Beispiel, warum es neuerdings so cool ist, in ESO ein Vampir zu sein.

zu den Kommentaren (18)

Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen