Elite Dangerous: Beyond Chapter 4 - Spieler können bald zusammen in Weltraum-Clans fliegen

Entwickler Frontier verbessert Erkundung und Mining und führt Squadrons in Elite Dangerous: Beyond Chapter Four ein. So können Spieler sich in einer Art Clan organisieren.

von Christian Just,
07.12.2018 16:27 Uhr

Elite Dangerous: Beyond Chapter 4 bringt endlich die Möglichkeit, euch in Squadrons zusammenzufinden. Doch das ist nicht alles.Elite Dangerous: Beyond Chapter 4 bringt endlich die Möglichkeit, euch in Squadrons zusammenzufinden. Doch das ist nicht alles.

Der Weltraum kann ein einsamer Ort sein, besonders in Elite: Dangerous, wo Abermilliarden Sonnensysteme nur von ein paar Tausend aktiven Spielern bevölkert werden. Rein zufällig in den unerforschten Weiten der Milchstraße auf einen von ihnen zu treffen, grenzt an ein Wunder. Da kommt ein Feature des neuen Updates der Beyond-Reihe gerade recht, um der interstellaren Einsamkeit entgegenzuwirken. Wir sprechen von den lange erwarteten Squadrons.

Außerdem erwarten die Spieler von Elite: Dangerous in Beyond Chapter Four neue und verfeinerte Erkundungs-Mechaniken sowie verbessertes Mining. Fürs Auge ist auch etwas dabei: Eine neue Beleuchtungs-Engine und weitere visuelle Verbesserungen sollen den Weltraum in Elite Dangerous optisch noch eindrucksvoller gestalten.

Wann erscheint das Update? ED: Beyond Chapter 4 erscheint am 11. Dezember kostenlos für alle Kommandanten. Wie gehabt benötigt ihr aber für einige Features, die die bereisbaren Planeten betreffen, die Horizons-Erweiterung.

Elite: Dangerous 2018 - So hat sich das Weltraum-MMO mit Beyond und Co. verändert - GameStar TV PLUS 21:56 Elite: Dangerous 2018 - So hat sich das Weltraum-MMO mit Beyond und Co. verändert - GameStar TV

Elite: Dangerous - Spieler droht den Aliens im Spiel per Gedicht, kassiert Twitter-Bann

Das sind die Neuerungen in Beyond Chapter Four

Wie funktionieren die Squadrons? Das Multiplayer-Feature »Squadrons« in ED: Beyond Chapter Four erlaubt euch, Gruppen zu erstellen oder bestehenden beizutreten. Es ist mit Clans oder Gilden aus anderen Spielen vergleichbar. In den Squadrons könnt ihr gemeinsame Ziele verfolgen, Aufträge erledigen, Kriege um wichtige Systeme führen und auf einer Bestenliste mit anderen Gruppen konkurrieren. Das Feature kommt mit eigenen Kommunikationskanälen, einer Web-Präsenz und der Möglichkeit, ingame auf einer Squadron-Seite für neue Spieler zu werben.

Was ist neu an der Erkundung? Ein neuer Analyse-Modus ändert und erweitert die Erkundungsmechanik. Dafür stehen verbesserte Exploration Discovery Scanner und Detailed Discovery Scanner zur Verfügung. Nach dem initialen Scannen eines Systems bekommen Kommandanten so die Option, einen detaillierten Scan einzelner Himmelskörper, Weltraum-Phänomene, nicht-identifizierter Signalquellen und Konfliktzonen durchzuführen.

Hinzu kommen neue Sonden, die ihr auf planetare Oberflächen und in Planetenringe schießen könnt, um diese zu scannen (Horizons-Addon vorausgesetzt). Die neuen und verbesserten Features sollen euch helfen, einen Überblick über alle Aktivitäten im System zu erhalten und effektiv eine Menge Zeit zu sparen.

Was gibts Neues beim Mining? Auch das Mining wird mit Elite Dangerous: Beyond Chapter Four ein Stück weit komplexer. Die neuen Erkundungsmechaniken komplementieren das Mining zudem. Mit neuen Tools und Mechaniken könnt ihr künftig sogar Asteroiden sprengen und die Überbleibsel einsammeln. Dadurch soll das Mining endlich spannender und auch finanziell lohnender werden.

Unten binden wir noch den aktuellen Trailer zum kommenden Beyond-Update für Elite: Dangerous ein, der die neuen Inhalte zusammenfasst. Weiter unten findet ihr den Reveal-Trailer des vierten Teils der Beyond-Season.

Quelle: Pressemeldung, Steam

Elite: Dangerous - Termin, Infos & erstes Video zum 4. und größten Beyond-Update 0:45 Elite: Dangerous - Termin, Infos & erstes Video zum 4. und größten Beyond-Update


Kommentare(25)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen