Epic Games Store - Jetzt mit Offline-Modus und Pop-Ups für Gratisaktionen

Der Epic Games Launcher bekommt zwei neue Features: Eine Offline-Funktion und Pop-Ups, die euch über Gratisangebote informieren.

von Mathias Dietrich,
15.02.2019 12:37 Uhr

Der Epic Games Store hat jetzt einen Offline-Modus.Der Epic Games Store hat jetzt einen Offline-Modus.

Der Epic Games Launcher wird nicht nur für den Aufkauf von Exklusiv-Titeln kritisiert, sondern auch dafür, sehr Feature-arm zu sein. Zumindest an letzterem arbeitet der Entwickler Epic. Etwas mehr als zwei Monate nach Release, bekommt der Launcher nun einen Offline-Modus und Pop-Ups für Angebote wie bei Steam.

Dank dem Offline-Modus könnt ihr den Epic Games Store auch dann verwenden, wenn ihr kein Internet habt. Dafür müsst ihr im Launcher einfach auf »Anmeldung überspringen« klicken. Diese Funktion ist unabhängig davon verfügbar, ob ihr eine Internetverbindung besitzt, oder nicht.

Ihr könnt allerdings nicht alle Titel offline spielen. Spiele wie Fortnite oder Spellbreak brauchen für ihr Gameplay unbedingt eine Online-Verbindung. Bei Subnautica oder ähnlichen Spielen mit Singleplayer-Modus ist es hingegen seltener ein Problem.

Die neue Pop-Up-Funktion werdet ihr ab nächster Woche sehen, wenn ihr euch Thimbleweed Park kostenlos bei Epic abholen könnt. Die wird euch beim Einloggen über alle neuen Gratisangebote informieren. Bei Bedarf könnt ihr sie in den Optionen aber ausschalten.

Features aller Online-Stores auf einen Blick

Auf Reddit fertigte ein Nutzer eine Tabelle an, die alle größeren Online-Stores wie Steam, Epic Games Store, Discord, und so weiter miteinander vergleicht. Auffällig ist hier, dass die neue Distributionsplattform von Epic gemessen an der Anzahl ihrer Features wesentlich schlechter abschneidet, als ähnlich neue Konkurrenz wie zum Beispiel Discord.

Steam, Epic Store und alle Online-Stores im Schnellvergleich (Quelle: Reddit, Februar 2019)Steam, Epic Store und alle Online-Stores im Schnellvergleich (Quelle: Reddit, Februar 2019)

Der Vergleich listet auch Features von Epic, die der Entwickler bereits bestätigt, aber noch nicht eingebaut hat. Steam hingegen hat sich, anhand der Features gemessen, seine Marktdominanz verdient. Andere Stores wie GOG und Origin können hingegen mit Features punkten, die Steam nicht besitzt. Bei GOG ist das zum Beispiel die garantierte DRM-Freiheit und bei Origin gibt es einen Abo-Service, der euch einige Vorteile beschert.

Plus-Report: Steam-Konkurrent Robot Cache - Zu Besuch in der Gebrauchtspiele-Mine

Alle Infos zum Epic Games Store

Der Epic Games Store startete im Dezember 2018 und sorgt seitdem für viele Diskussionen. Wir haben alle wichtigen Artikel und Infos hier für euch zusammengefasst.

Alle wichtigen Infos seit Release

Exklusivberichte


Kommentare(139)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen