Großer Epic Store Sale gestartet – Dutzende hochklassige Spiele bis zu 80% reduziert

Der Epic Store beginnt seinen Frühlings-Sale. Hier lest ihr die wichtigsten Infos und die besten Spiele-Angebote, die es derzeit vergünstigt zu kaufen gibt.

von Christian Just,
06.04.2020 14:26 Uhr

Der Epic Games Store lockt derzeit mit zahlreichen reduzierten Spielen. Wir geben euch eine Übersicht. Der Epic Games Store lockt derzeit mit zahlreichen reduzierten Spielen. Wir geben euch eine Übersicht.

Im Epic Games Store ist der Frühlings-Sale gestartet, dutzende Spiele sind derzeit vergünstigt zu haben. Darunter auch einige Titel, die derzeit exklusiv im Epic Store sind. Damit ihr einen Überblick bekommt, fassen wir die Eckdaten zusammen und liefern euch eine Auswahl interessanter Angebote.

Die Eckdaten des Epic-Frühjahrs-Sales

  • Start des Sales: 2. April 2020
  • Ende des Sales: 16. April 2020 um 17:00
  • Große Auswahl: 126 Spiele im Angebot

Welche Rabatte sind besonders bemerkenswert?

Welche Spiele lohnen sich besonders?

The Outer Worlds

The Outer Worlds - Test-Video zum Fallout-ähnlichen Rollenspiel-Hit 11:32 The Outer Worlds - Test-Video zum Fallout-ähnlichen Rollenspiel-Hit

Das Sci-Fi-Rollenspiel The Outer Worlds von Obsidian (Fallout: New Vegas) will mit zahlreichen Entscheidungsmöglichkeiten vor allem Fans von Bethesdas Fallout-Reihe gefallen.

Wie wir im Test zu Outer Worlds feststellten, klappt das sehr gut. Wir vergaben 83 Punkte.

Darum geht's: In Outer Worlds werden wir in einem von Menschen kolonisierten Sternsystem von einem verrückten Wissenschaftler aus dem Kryo-Schlaf geweckt. Geldgierige Konzerne beherrschen das System und zwingen die Menschen mit Knebelverträgen in Quasi-Sklaverei.
Dabei können wir natürlich nicht tatenlos zusehen und helfen dem Wissenschaftler, den Konzernen das Handwerk zu legen. Im Verlauf der Story können wir bei unseren Aufgaben oft frei zwischen Kampf, Schleichen und Dialogen wählen.

Warum es sich lohnt: The Outer Worlds erscheint erst im Laufe des Jahres 2020 auf Steam. Zusätzlich zum Epic Store ist es im Microsoft Store erhältlich, wo es übrigens derzeit ebenfalls reduziert ist. In beiden Shops kostet The Outer Worlds rund 29 Euro (35 Prozent Rabatt). Fans von Fallout finden hier eine echte Alternative, die mit schwarzem Humor, viel Entscheidungsfreiheit und skurrilen Charakteren überzeugt. Wer bis jetzt gezögert hat, kann derzeit Geld sparen. Wenn ihr allerdings Abonnenten des Microsoft Game Pass für PC seid, müsst ihr The Outer Worlds nicht kaufen, sondern könnt es als Teil des Abos spielen.

The Outer Worlds - 4K-Screenshots ansehen

Phoenix Point

Phoenix Point - Test-Video zum Strategie-Hit im X-Com-Stil 12:14 Phoenix Point - Test-Video zum Strategie-Hit im X-Com-Stil

Auch das Runden-Strategiespiel Phoenix Point hat mit Julian Gollop von Snapshot Games einen Entwickler, der zuvor am großen Vorbild des Spiels gearbeitet hat: Hier hält XCOM als Vorlage her.
Das hardcore-lastigere Spielprinzip konnte uns im Test zu Phoenix Point überzeugen, wir vergaben 86 Punkte.

Darum geht's: In Phoenix Point wurde die Erde von Aliens überrannt, die allerdings nicht in UFOs aus den Weiten des Alls herunterkamen, sondern durch ein Virus aus den Tiefen des Meers emporstiegen.So haben wir es mit zu grässlichen Monstern mutierten Meeresbewohnern zu tun, denen wir mit unseren Einheiten in taktischen Strategiegefechten zuleibe rücken.

Phoenix Point - Screenshots ansehen

Warum es sich lohnt: Phoenix Point ist bis September 2020 nur im Epic Store und Microsoft Store erhältlich. Der Rabatt von 25 Prozent auf rund 30 Euro gilt aber nur im Epic Store während des aktuellen Frühlings-Sales. Wer beim rundenbasierten Strategie-Gameplay der neueren XCOM-Spiele seine Freude hatte, könnte auch mit Phoenix Point warm werden. Allerdings gilt auch hier: Wenn ihr Abonnenten des Microsoft Game Pass für PC seid, müsst ihr Phoenix Point nicht kaufen, sondern könnt es als Teil des Abos spielen.

Xbox Game Pass: Liste aller PC-Spiele im März 2020   392     14

Mehr zum Thema

Xbox Game Pass: Liste aller PC-Spiele im März 2020
zu den Kommentaren (188)

Kommentare(188)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen