Vaas in Far Cry 6? Was für die Prequel-Theorie spricht & was dagegen

Ist Diego in Far Cry 6 tatsächlich Vaas aus Far Cry 3? Oder gibt es zu viele gute Gründe, die dagegen sprechen würden? Wir liefern euch eine Übersicht.

von Mathias Dietrich,
20.07.2020 08:45 Uhr

Kann Far Cry 6 überhaupt ein Prequel sein? Wir gehen der Theorie auf den Grund. Kann Far Cry 6 überhaupt ein Prequel sein? Wir gehen der Theorie auf den Grund.

Seit Ubisoft den Reveal-Trailer für Far Cry 6 präsentierte, glaubt manch Fan die Theorie, dass der kommende Shooter in Wirklichkeit ein Prequel zu Far Cry 3 wird. Einige Spieler gehen davon aus, dass es sich bei Diego um eine junge Version von Vaas Montenegro aus dem dritten Teil der Reihe handeln könnte. Doch ist das überhaupt möglich? Wir listen euch das Für und Wider auf.

Das spricht für Vaas' Comeback ...

  • Vaas-Schauspieler deutet Rückkehr an: Michael Mando, der Vaas sein Aussehen und seine Stimme leiht, teaserte auf Reddit an, dass er noch einmal als der Schurke auftreten wird.
  • Diego und Vaas haben dieselbe Narbe: Diego hat im Far-Cry-6-Trailer dieselbe Narbe an der rechten Augenbraue wie Vaas in seinen Live-Action-Auftritten. In einem Tweet antwortete Michael Mando bereits persönlich auf diese Feststellung - sein Post lässt aber so einiges zur Interpretation offen.
  • Ähnlicher Kleidungsstil: Diego trägt im Trailer zu Far Cry 6 ein rotes Oberteil, wie auch Vaas in Far Cry 3. Eine Parallele, für die sich Ubisoft möglicherweise nicht willkürlich entschied.

... und das spricht dagegen

  • Vaas' Hintergrundgeschichte: Laut der Fanwiki von Far Cry 3 zufolge wurde Vaas 1985 auf den Rook Islands geboren. Zudem ist Citra, die im Ego-Shooter um Protagonist Jason Brody ebenfalls eine Rolle spielt, seine Schwester. Diego ist hingegen der Sohn des Diktators von Yara - sollte es sich bei ihm tatsächlich um Vaas handeln, müsste Ubisoft dessen Vorgeschichte stark abändern.
  • Diego hat ein Smartphone: Im Trailer zu Far Cry 6 ist zu erkennen, dass Diego bereits ein modernes Smartphone besitzt. Entsprechend fortgeschrittene Handys dürften jedoch nicht zu der Zeit existiert haben, als Vaas im Alter von Diego war.
  • Keine Narbe in Far Cry 3: Die Narbe, auf der die Theorie basiert, hat das Modell von Vaas im Spiel selbst gar nicht. Die Verletzung ist lediglich bei den Live-Action-Aufnahmen des Schauspielers Michael Mando zu sehen.
  • Far Cry 6 spielt 2020: Auf einem Bild von der offiziellen Webseite zu Far Cry 6 seht ihr eine Zeitung, die auf 2020 datiert ist. Zu diesem Zeitpunkt wäre Vaas bereits 35 Jahre alt. Weitaus älter als Diego. Dies deutet übrigens ebenfalls darauf hin, dass das Finale von Far Cry 5, welches in nuklearen Apokalypse und dem Spin-off New Dawn mündete, sich nur bedingt dem Kanon zuordnen lässt-

Exklusiv: Wie Far Cry 6 mit Hollywood-Power eine alte Open-World-Falle vermeidet   47     14

Mehr zum Thema

Exklusiv: Wie Far Cry 6 mit Hollywood-Power eine alte Open-World-Falle vermeidet

Kommt Vaas nun zurück oder nicht?

Beachtet man all diese Indizien, scheint es ausgeschlossen, dass Diego irgendwann mal zu Vaas heranwächst und auf den Rook Islands Urlaubern das Leben zur Hölle macht. Bei den Parallelen zwischen Diego und Vaas handelt es sich wohl demnach viel eher um ein Easter Egg als um einen Hinweis darauf, dass beide Personen ein und derselbe Charakter sind.

Möglicherweise deuten die Hinweise aber an, dass Diego der eigentliche Oberbösewicht von Far Cry 6 wird und seinen Vater »El Presidente« (dargestellt von Giancarlo Esposito aus Breaking Bad, The Mandalorian und The Boys) ablöst.

Diese Theorie wird durch das ersten Teaserbild zum Spiel untermauert: Das rote Hemd von Anton Castillo erweckt den Eindruck, als besitze Diego Teufelshörner. Es steht außerdem die Vermutung im Raum, dass der Spieler als Protagonist Dani Rojas die Entwicklung von Diego beeinflussen könne.

Far Cry 6 wäre nicht der erste Teil von Ubisofts Shooter-Reihe, in dem wir es mit mehr als einem Bösewicht zu tun bekommen. Far Cry 6 wäre nicht der erste Teil von Ubisofts Shooter-Reihe, in dem wir es mit mehr als einem Bösewicht zu tun bekommen.

Dadurch bleibt natürlich die Frage offen, was Michael Mando mit seinen Andeutungen meinte: In welcher Form kehrt Vaas zurück? Und wird diese versprochene Rückkehr irgendetwas mit Far Cry 6 zu tun haben? Dass er im Spiel neben Diego und Anton Castillo auftritt, wäre nicht unbedingt auszuschließen. Eine finale Antwort auf diese Frage könnte es spätestens zum 18. Februar 2021 geben, wenn Far Cry 6 für PC und Next-Gen-Konsolen erscheint.

zu den Kommentaren (28)

Kommentare(28)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen