FIFA 19 Stadionliste - Alle Stadien im Überblick

Welche Stadien gibt es in FIFA 19? Wir stellen euch alle bestätigten Sportstätten und die fünf Neulinge im Aufgebot von EA Sports neuer Fußballsimulation vor.

von Michael Herold,
16.08.2018 18:30 Uhr

Im Allianz Stadium ist der italienische Rekordmeister Juventus Turin zu Hause.Im Allianz Stadium ist der italienische Rekordmeister Juventus Turin zu Hause.

Ein gigantisches Lizenzpaket war seit jeher und wird auch künftig die größte Stärke der FIFA-Reihe sein. Auch im diesjährigen Ableger FIFA 19 gehören neben Hunderten von lizenzierten Mannschaften, Spielern und Trikots wieder mal zig originalgetreue Stadien zum Gesamtpaket.

Die offizielle und finale Liste aller Spielstätten hat EA Sports zwar noch nicht veröffentlicht, die Experten der FIFA-Community-Webseite Fifauteam.com haben aber dennoch schon jetzt eine komplette Auflistung aller bespielbaren Fußballplätze aus FIFA 19 aufgestellt.

In unserer Stadionliste findet ihr alle Stadien aus FIFA 19 und erfahrt mehr über die fünf neuen Arenen, die dieses Jahr erstmals oder wieder mit dabei sind.

Momentum - Video: Die Demo von FIFA 19 ist da! Überraschungen unter den Top 100 Spieler-Ratings 6:32 Momentum - Video: Die Demo von FIFA 19 ist da! Überraschungen unter den Top 100 Spieler-Ratings

Neue Stadien in FIFA 19

Eine ganze Handvoll neuer Arenen sollen uns dieses Jahr in EA Sports neuer Fußballsimulation erwarten. Zu den fünf Neulingen gehört zum einen der Signal Iduna Park vom BVB, der nach einem Jahr Abwesenheit seine Rückkehr feiert, und zum anderen vier Stadien aus Großbritannien.

  • Signal Iduna Park: FIFA 18 musste in der vergangenen Saison auf die Heimstätte von Borussia Dortmund verzichten, weil Pro Evolution Soccer 2018 sich die exklusiven Rechte gesichert hatte. Nun kehrt der Signal Iduna Park allerdings im neuen FIFA zurück und gehört mit einer Kapazität von 81.350 Plätzen gleich wieder zu den größten Stadien des Spiels.
  • Cardiff City Stadium: Cardiff City gehört zu den drei Premier-League-Aufsteigern der neuen Saison. Gemeinsam mit den »Bluebirds« schafft es so auch das Cardiff City Stadium zurück in die Premier League und damit in FIFA 19. Die zweitgrößte Sportstätte in Wales bietet Platz für 33.280 Zuschauer.
  • Craven Cottage: Die Heimstätte des FC Fulham (ebenfalls Aufsteiger in die Premier League) ist eines der zahlreichen Fußballstadien Londons und liegt direkt am Ufer der Themse. Platz finden im Craven Cottage 25.700 Zuschauer.
  • Molineux Stadium: Die Wolverhampton Wanderers sind nicht nur der dritte Premier-League-Aufsteiger der Saison und Meister der vergangenen Spielzeit in der Football League Championship (so der Name der zweiten britischen Liga), sondern auch im Molineuax Stadium zu Hause - und das bereits seit 1889. Nach etlichen Umbauten passen heutzutage 31.700 Zuschauer in das Stadion.
  • Tottenham Stadium: Die auch als »New White Hart Lane« bekannte Heimstätte von Tottenham Hotspur befindet sich seit Mitte 2017 im Bau und wird auf dem Areal der alten White Hart Lane errichtet. Eigentlich sollen 62.000 Zuschauer darin Platz finden und am 15. September 2018 das Eröffnnungsspiel stattfinden. Erst kürzlich musste dieser Termin aber wegen Sicherheitsmängeln verschoben werden. Bis dahin bleiben die Hotspurs wohl vorerst weiterhin im Wembley Stadium.

FIFA 19 - Screenshots ansehen

Alle Stadien aus der englischen Premier League

Die Premier League wird wie in den letzten Jahren die einzige Liga in FIFA 19 sein, deren Stadien alle lizenziert sind. Außerdem haben es noch sieben Arenen aus der Football League Championship ins Spiel geschafft, zum Beispiel das Riverside Stadium vom FC Middlesborough oder der Fratton Park vom FC Portsmouth.

  • Anfield (FC Liverpool)
  • Cardiff City Stadium (Cardiff City)
  • Craven Cottage (FC Fulham)
  • Emirates Stadium (FC Arsenal)
  • Etihad Stadium (Manchester City)
  • Goodison Park (FC Everton)
  • John Smith's Stadium / Kirklees Stadium (Huddersfield Town)
  • King Power Stadium (Leicester City)
  • Liberty Stadium (Swansea City)
  • London Stadium (West Ham United)
  • Molineux Stadium (Wolverhampton Wanderers)
  • Old Trafford (Manchester United)
  • Selhurst Park (Crystal Palace)
  • St. James' Park (Newcastle United)
  • St. Mary's Stadium (Southampton)
  • Stamford Bridge (FC Chelsea)
  • Stoke City FC Stadium (Stoke City)
  • The AMEX Stadium / Falmer Stadium (Brighton & Hove Albion)
  • The Hawthornes (West Bromwich Albion)
  • Tottenham Stadium (Tottenham Hotspur)
  • Turf Moor (FC Burnley)
  • Vicarage Road (FC Watford)
  • Vitality Stadium (FC Bournemouth)
  • Wembley Stadium (Tottenham Hotspur)

Dies sind die sieben FIFA-19-Stadien aus der Football League Championship:

  • Carrow Road (Norwich City)
  • Fratton Park (FC Portsmouth)
  • KCOM Stadium (Hull City)
  • Loftus Road (Queens Park Rangers)
  • Riverside Stadium (FC Middlesbrough)
  • Stadium of Light (AFC Sunderland)
  • Villa Park (Aston Villa

Alle Stadien aus der Bundesliga und dem Rest Europas

Die deutsche Bundesliga (und dank dem HSV auch die zweite Bundesliga) ist mit immerhin sechs Arenen in FIFA 19 vertreten:

  • Allianz Arena (FC Bayern München)
  • Borussia Park (Borussia Mönchengladbach)
  • Olympiastadion (Hertha BSC)
  • Signal Iduna Park (Borussia Dortmund)
  • Veltins Arena (FC Schalke 04)
  • Volksparkstadion (Hamburger SV)

Aus Italien, Frankreich, Spanien, den Niederlanden und der Ukraine sind außerdem noch die folgenden Stadien in FIFA 19 dabei:

  • Allianz Stadium / Juventus Stadium (Juventus Turin)
  • Donbass Arena (Schatar Donezk)
  • Estadio Santiago Bernabeau (Real Madrid)
  • Giuseppe-Meazza-Stadium / San Siro (AC Mailand und Inter Mailand)
  • Johan Cruyff Arena / Amsterdam Arena (Ajax Amsterdam)
  • Orange Velodrome (Olympique Marseille)
  • Parc des Princes (Paris Saint-Germain)
  • Stadio Olimpico (AS Rom, Lazio Rom)
  • Wanda Metropolitano (Atletico Madrid)

Im Parc des Princes dürfen die Fans von Paris Saint-Germain den Zauberkunststücken von Neymar zuschauen.Im Parc des Princes dürfen die Fans von Paris Saint-Germain den Zauberkunststücken von Neymar zuschauen.

Alle Stadien aus dem Rest der Welt

Aus Südamerika, den USA und Asien sind insgesamt neun Stadien in FIFA 19 zu finden:

  • BC Place Stadium (Vancouver Whitecaps, Kanada)
  • Centurylink Field (Seattle Sounders FC, USA)
  • El Monumental de Nunez (CA River Plate, Argentinien)
  • Estadio Azteca (Club America, Mexiko)
  • King Abdullah Sports City (Ittihad FC und Al-Ahli, Saudi Arabien)
  • King Fahd International (Al-Shabab, Al-Nasr und Al-Hilal, Saudi Arabien)
  • La Bombonera (Boca Juniors, Argentinien)
  • Stubhub Center (LA Galaxy, USA)
  • Suita City Football Stadium / Panasonic Stadium (Gamba Osaka, Japan)

Generische Stadien in FIFA 18

Für alle Mannschaften, deren Heimstätten nicht lizenziert wurden, bietet FIFA jedes Jahr 30 fiktive Arenen, die vom kleinen Regionalliga-Stadion bis zum 68.000 Zuschauer fassenden Stadio Olympik reichen.

  • Al Jayheed Stadium
  • Aloha Park
  • Arena del Centenario
  • Arena D'Oro
  • Court Lane
  • Crown Lane
  • Eastpoint Arena
  • El Grandioso
  • El Libertador
  • Estadio de Las Artes
  • Estadio el Medio
  • Estadio Presidente G. Lopes
  • Euro Park
  • FeWC Stadium (nur auf PS4 und Xbox One)
  • Forest Park Stadium
  • Ivy Lane
  • Molton Road
  • O Dromo
  • Sanderson Park
  • Stade Municipal
  • Stadio Classico
  • Stadio 23. Maj
  • Stadion Europa
  • Stadion Hanguk
  • Stadion Neder
  • Stadion Olympik
  • Town Park
  • Union Park Stadium
  • Waldstadion

Momentum: Euer FIFA-18-Update - Video: Wann kommt die Demo von FIFA 19? News zu FUT 19 & dem TOTMD 6:49 Momentum: Euer FIFA-18-Update - Video: Wann kommt die Demo von FIFA 19? News zu FUT 19 & dem TOTMD


Kommentare(25)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen