GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Seite 7: Formel 1-Spiele-Historie - Die Geschichte der FIA-lizenzierten Rennspiele

Grand Prix 4

Erscheinungsjahr

2002

Entwickler

Microprose

System(e)

PC

GameStar-Wertung

88%

Weltmeister

Michael Schumacher (D) - Ferrari

Das Genre der Formel 1-Spiele hat auf dem PC seinen Höhepunkt erreicht, innerhalb eines Monats erscheinen zwei erstklassige Simulationen: Nach F1 2002 von EA, rollt auch Microprose sein Grand Prix 4 aus der Boxengasse, muss sich aber erstmals in der Geschichte mit dem zweiten Platz auf dem Podest zufrieden geben. Grand Prix 4 ist ein sehr gutes Rennspiel, aber der Titel floppt und stürzt den Entwickler Microprose endgültig in den Ruin. Schuld ist offenbar die starke Konkurrenz aus dem Hause EA und die veralteten Lizenz aus der Saison 2001.

Auch in der GameStar-Redaktion wird unter den Redakteuren heiß diskutiert. Heiko Klinge favorisiert den Geoff Crammond-Titel: »Wer die Wahl hat, hat die Qual: Mir gefällt die farbenfrohe Grafik von Grand Prix 4 von allen Formel-1-Simulationen am besten. Der gegenüber dem Vorgänger verbesserte Sound und die klasse modellierten Rennstrecken trösten mich über die veraltete Lizenz hinweg. Am Fahrgefühl gibt es nichts zu rütteln, und durch die originelle Visier-Perspektive kommt sogar echtes Piloten-Flair auf. So etwas habe ich mir schon lange gewünscht.«.

Florian Stangl entscheidet sich lieber für F1 2002: »Ob man den Grafikstil von Grand Prix 4 oder F1 2002 bevorzugt, muss jeder selbst entscheiden. Beide Spiele sind erstklassige Simulationen doch ich greife zum EA-Sports-Produkt. Ein Grund ist die Lizenz der Saison 2002 – ich will einfach nicht mit Mika Häkkinnen fahren, wenn doch Kimi Räikkönen auf seinem Platz sitzt. Und als Sound-Fetischist ergötze ich mich an den brachi- alen Motorgeräusche von F1 2002. Insgesamt hat GP 4 zu wenig Neuerungen – gerade als alter Fan hätte ich mir etwas mehr versprochen.«

Grand Prix 4 Grand Prix 4

F1 Challenge 99-02

Erscheinungsjahr

2002

Entwickler

Image Space

System(e)

PC, PlayStation 2, Xbox

GameStar-Wertung

89%

Weltmeister

Michael Schumacher (D) - Ferrari

Abermals ein Jahr später holt Electronic Arts zum Rundumschlag aus: F1 Challenge 99-02 beinhaltet die Fahrer, Teams und Strecken aus gleich vier Weltmeisterschaftsjahren, ist allerdings auch die letzte Ausfahrt eines Formel 1-Spiels auf dem PC. Sony wird alleiniger Lizenznehmer der FIA, hat aber verständlicherweise mehr Interesse daran, die eigene Plattform zu unterstützen als für den PC zu entwickeln.

GameStar 07/2003 ist folglich die bis dato letzte Ausgabe mit einem Formel 1-Test. Der beschert F1 Challenge 99-02 ein hervorragendes Zeugnis. Der Entwickler Image Space hat sich nicht auf den Lorbeeren vom Vorjahr ausgeruht. Das Spiel wird mit 89% zur Ehrenrunde für das Studio, denn es wurde behutsam und sinnvoll verbessert.

GameStar-Redakteur Georg Valtin: »Dank erstklassiger Fahrphysik, frei konfigurierbaren Fahrhilfen und moderner Technik ist F1 Challenge 99 - 02 derzeit die beste Wahl für PC-Formel-1-Fans.«

F1 Challenge 99-02 F1 Challenge 99-02

Formula One 2002 - 2006

Erscheinungsjahr

2002 - 2006

Entwickler

SCEE Studio Liverpool

System(e)

PlayStation 2

GameStar-Wertung

-

Weltmeister

(2002-2004) Michael Schumacher (D) - Ferrari;
(2005, 2006) Fernando Alonso (E) - Renault

In den Jahren 2002 bis 2006 ist Sony der einzige Lizenznehmer der FIA und folglich die PlaySation 2 die einzige Plattform, die mit Formel 1-Spielen bedient wird. Im japanischen Unternehmen findet für die fünf Formula One-Titel, die in diesem Zeitraum erscheinen, die EA Sports-Taktik Anwendung: Alle zwölf Monate erscheint ein neues Spiel, an dem sich aber in der Regel außer der aktuellen Lizenz nur die Jahreszahl hinter dem Titel ändert. Die Formula One-Spiele, die Sony ausnahmslos im eigenen Studio im englischen Liverpool programmieren lässt, sind spielerisch eher mittelmäßig.

Formula One 2006 Formula One 2006

7 von 8

nächste Seite


zu den Kommentaren (34)

Kommentare(34)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.