GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Seite 5: Formel 1-Spiele-Historie - Die Geschichte der FIA-lizenzierten Rennspiele

F1 2000

Erscheinungsjahr

2000

Entwickler

Image Space

System(e)

PC, PlayStation

GameStar-Wertung

64%

Weltmeister

Michael Schumacher (D) - Ferrari

Im Jahr 2000 steigt auch der Platzhirsch unter den Sportspielen, EA Sports, mit einem eigenen Formel 1 Spiel in das Rennen ein. Entsprechend hoch sind die Erwartungen der Rennsportgemeinde vor dem PC. Doch F1 2000 enttäuscht und kann im GameStar-Test gerade mal eine Wertung von 64% über die Ziellinie retten. Das reicht für Electronic Arts nicht um vorne mitzufahren - trotz der brandaktuellen Lizenz der Saison 2000. Michael Galuschka im Test in GameStar 06/2000: »Aua, wie kann mir EA sowas nur antun? Da hofft man auf einen Formel-1-Knaller und bekommt stattdessen eine veraltet wirkende Halbsimulation vorgesetzt.« Eitel Sonnenschein dagegen bei EA, denn verschiedene Wetterbedigungen sucht der Hobbyrennfahrer im Spiel vergebens - Rennen finden immer bei Sonne statt.
F1 2000 kann die Formel 1-Spiele also nicht aus dem Jammertal führen. Gerade deshalb blickt die Spielergemeinde auch gespannt auf Geoff Crammond und sein nur zwei Monate später erscheinendes Grand Prix 3. Wird es das Niveau des hervorragenden Vorgängers erreichen und sich die Pole Position der Rennspiele sichern?

F1 2000 F1 2000

Grand Prix 3

Erscheinungsjahr

2000

Entwickler

Microprose

System(e)

PC

GameStar-Wertung

88%

Weltmeister

Michael Schumacher (D) - Ferrari

Nach einer langen Durststrecke für Formel 1-Spiele, im Juli 2000 der Paukenschlag: Grand Prix 3 ist da und GameStar titelt »Der Pistenkönig kehrt zurück«. Altmeister Geoff Crammond ist wieder da und liefert abermals das beste Formel 1-Spiel ab. Aber das nicht nur, weil das Konkurrenzfeld mehr als schwach ist, sondern weil Grand Prix 3 auch für sich genommen sehr gut ist. Der Titel bekommt im GameStar-Test 09/2000 88%. Fahrzeugverhalten, Grafik und Umfang sind fast über jeden Zweifel erhaben. Einzig die Tatsache, dass Hasbro offenbar aus Kostengründen nur die Lizenz für die Saison 1998 erworben hat, trübt den Gesamteindruck. Dank der engagierte Community stört das aber kaum, denn die stürzt sich begeistert in die Arbeit und liefert bis heute Patches, die aktuelle Fahrzeuge, Fahrer und Strecken nachliefern. Auch Microprose selbst liefert mit Grand Prix 3: Season 2000 selbst noch mal ein Addon mit den Daten der Saison 2000.

Mick Schnelle über Grand Prix 3: »Was kümmern mich veraltetet Details, wenn das Fahren so genial ist wie eh und je? Gerade durch kleine Absagen (Stichwort erhöhte Sitzposition) kommen die Rennen so realistisch rüber, dass ich jede einzelne Bodenwelle zu spüren glaube.«

Grand Prix 3 Grand Prix 3

Formula One 2000

Erscheinungsjahr

2000

Entwickler

Studio 33

System(e)

PlayStation

GameStar-Wertung

-

Weltmeister

Michael Schumacher (D) - Ferrari

Im Jahr 2000 sortiert sich mit Sony ein neues Team in die Startaufstellung. Allerdings mit mit einem bekannten Fahrer hinter dem Lenkrad: Studio 33, die auch schon Formula One 99 auf die PlayStation brachten, allerdings unter anderem Publisher. Sony sucht 2000 zugkräftige Marken für seine PlayStation - da erscheint die teure, aber bekannte Formel 1-Lizenz gerade recht.

Formula One 2000 kann also mit den Original-Daten des Formel 1-Zirkus aufwarten, wird aber ansonsten eher in mittelmäßiges Spiel. Grafisch fährt die im Jahr 2000 am Ende ihres Lebenszyuklus angelangte PlayStation dem PC und Titeln wie Grand Prix 3 nur mit gebührendem Abstand hinterher. Während sich in den nächsten Jahren auf dem PC ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Spitze andeutet.

Formula One 2000 Formula One 2000

5 von 8

nächste Seite


zu den Kommentaren (34)

Kommentare(34)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.