GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Gas Station Simulator im Test: Steam-Spieler fahren voll darauf ab, wir auch ein bisschen

Aliens, Mafia, Tankstelle: Der Gas Station Simulator ist alles andere als eine alltägliche Simulation, aber gerade das macht ihn so besonders.

von Florian Franck,
27.12.2021 05:00 Uhr

Gibt es einen schöneren Beruf als Tankstellenwart? Viele, sagt ihr? Nun ja, wir haben den Gas Station Simulator trotzdem getestet. Gibt es einen schöneren Beruf als Tankstellenwart? Viele, sagt ihr? Nun ja, wir haben den Gas Station Simulator trotzdem getestet.

Kann man den amerikanischen Traum leben? Als Tankstellenwart? Irgendwo im Nirgendwo der Vereinigten Staaten? Na ja, das geht, wenn man den amerikanischen Traum ein bisschen anders auslegt und wenn man sich nicht an Wüste, einem Vandalen namens Dennis und einem Mafia-Onkel stört. Als wäre das noch nicht genug, rollen immer wieder Partybusse voller Cosplay-Aliens an eure Zapfsäulen. Zwischendurch füllt ihr eure Lager auf, repariert Fahrzeuge in der Werkstatt, streicht Wände und dekoriert die Tankstelle neu. Den dafür nötigen Krempel und alles andere bestellt ihr übers Internet: wie etwa Diesel, Nahrung, Zeitschriften und allerlei Schnickschnack.

Dadurch mag der Gas Station Simulator auf den ersten Blick nicht gerade wie eine entspannte Alltagssimulation klingen. Wer sich allerdings darauf einlässt, den Kauf bei Steam zum Preis von 17 Euro tätigt und dem Spiel etwa drei Stunden Zeit zur Entfaltung gibt, wird überrascht sein, wie einfach sich Abläufe an der Tankstelle regeln lassen. Und am Ende braucht ihr nicht einmal schlafen, sondern arbeitet einfach durch.

Der Gas Station Simulator ist keine bierernste Simulation. Wie es aussieht, ist unsere Tankstelle Anlaufpunkt Nummer eins für verrückte Alien-Fans. Der Gas Station Simulator ist keine bierernste Simulation. Wie es aussieht, ist unsere Tankstelle Anlaufpunkt Nummer eins für verrückte Alien-Fans.

72
Gas Station Simulator
Eine etwas andere Alltagssimulation, die sich oft nicht ernst nimmt und dadurch zu einem Unikat wird
Passt zu euch, wenn ...
  •  … ihr den Geruch von Diesel in der Kindheit geliebt habt.
  •  … ihr schon immer mal eine Tankstelle wolltet.
  •  … ihr auf verrückte Spiele steht.
Passt nicht zu euch, wenn ...
  •  … ihr Hunderte Stunden Spielzeit erwartet.
  •  … ihr eine packende Story wollt.
  •  … euch Simulationen gar nicht realistisch genug sein können.

Ein Abriss wäre sicher günstiger gewesen

Als Sam, so der Name unseres Protagonisten, durchqueren wir eine Wüstenregion der USA, und nach einer endlos wirkenden Linkskurve sehen wir unser neues Zuhause: eine Tankstelle. Nach der langen Autofahrt legen wir uns das erste und einzige Mal im Spiel freiwillig schlafen. Ohne Vogelgezwitscher wachen wir in den frühen Morgenstunden auf und stellen mit Erschrecken fest: Unsere Tankstelle ist alles andere als ansehnlich, und ein Abriss wäre vermutlich günstiger als die komplette Renovierung.

Dieser Test entstand als direkte Folge einer Umfrage unter GameStar-Plus-Usern. Von 19 möglichen Titeln habt ihr euch neun Wunschtest-Spiele ausgesucht, denen wir an Weihnachten und zwischen den Jahren ein Review spendieren. Ab 2022 fragen wir jeden Monat nach eurer Meinung und versuchen, genau die Spiele zu testen, die euch am meisten interessieren. Aber natürlich setzen wir auch weiterhin eigene Schwerpunkte, damit uns keiner der großen Titel durch die Lappen geht und ihr immer bestens informiert seid.

Ohne die nötigen finanziellen Mittel gestaltet sich der Neuaufbau allerdings schwierig und so machen wir das, was das Spiel von uns erwartet: Wir bewaffnen uns mit Mülltüten, einem Besen und Farbrolle und bringen die alte Tankstelle auf Vordermann.

Dabei stellt sich nicht nur einmal die Frage, warum sich Berge von Müll überall auf dem Gelände türmen und wie um alles in der Welt »Rudy«, der kleine Frontlader, unbeschadet die gefühlte Ewigkeit allein überlebt hat. Rudy wird schnell zum einzigen und besten Freund, den wir im Gas Station Simulator haben. Mit ihm räumen wir Sand vom Gelände weg und sorgen so dafür, dass Kunden die Zapfsäulen erreichen.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.


Kommentare(12)

Nur angemeldete Plus-Mitglieder können Plus-Inhalte kommentieren und bewerten.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.