Genshin Impact: Der dritte Weltboss ist knallhart, so bezwingt ihr ihn

Genshin Impact liefert mit Update 1.1 einen neuen Bosskampf und zeigt mit dem, wie spannend die Kämpfe des Spiels sein können.

von Mathias Dietrich,
12.11.2020 09:10 Uhr

Der neue Bosskampf aus Update 1.1 für Genshin Impact ist eine richtige Herausforderung. In unserem Guide erklären wir, wie ihr am besten gegen ihn ankommt. Der neue Bosskampf aus Update 1.1 für Genshin Impact ist eine richtige Herausforderung. In unserem Guide erklären wir, wie ihr am besten gegen ihn ankommt.

Erst kürzlich erschien Update 1.1 »Ein aufsteigender Stern« für Genshin Impact. Eine von dessen größten Neuerungen ist ein dritter Weltboss. Der Kampf gegen diesen hat drei Phasen und kann bereits in der Story knallhart werden. Wir erklären euch, wie ihr den Widersacher besiegt.

Seid jedoch ab dieser Stelle vor Spoilern gewarnt: Die Identität des dritten Weltboss überrascht durchaus. Solltet ihr euch die Überraschung der Story nicht vorwegnehmen wollen, kommt ihr besser zu einem späteren Zeitpunkt wieder, sobald ihr an diesem Punkt der Handlung angelangt seid.

Spoiler-Warnung: Wer ist der neue Bossgegner?

Der Kontrahent ist kein Unbekannter. Es handelt sich bei ihm um den elften Vorboten der Fatui: Den Grafen Tartaglia, den ihr im aktuellen Banner auch als spielbaren Charakter bekommen könnt. Gegen ihn zu kämpfen stellt euch vor eine nicht zu unterschätzende Herausforderung.

Tartaglia levelt mit: Zwar verlangt die entsprechende Story-Mission nur ein Partylevel von 35, allerdings gilt das nur für Weltrang 1. Wenn ihr eure Welt bereits hochgelevelt habt, hat Tartaglia ein wesentlich höheres Level, wodurch auch der Kampf um einiges schwerer wird.

Der Vorbote muss dreimal sterben

Insgesamt müsst ihr den Grafen ganze dreimal besiegen, bevor der Kampf endet. Und in jeder einzelnen Phase nutzt er andere Attacken und Vorgehensweisen. Zudem ändert er in den einzelnen Phasen sein Element und auch seine Waffen, wodurch er jeweils andere Schwächen hat.

Phase 1

  • Element: Hydro
  • Waffe: Bogen

Darauf müsst ihr euch einstellen: Der Kampf beginnt mit Phase 1 vergleichsweise simpel. In seiner ersten Form sind die meisten Angriffe des Grafen vergleichsweise schwach.

Ihr müsst euch nur vor seinen zwei starken Attacken in Acht nehmen. Einmal kann er einen Wal(!) auf euch werfen (Hideo Kojima lässt grüßen), und zudem einen Pfeilhagel auf euch niederprasseln lassen. Beide kündigt er jedoch ziemlich eindeutig an, wodurch ihr relativ einfach ausweichen könnt.

So kämpft ihr am besten: Ihr solltet nicht einfach frontal auf den Grafen einschlagen, sondern in einem Kreis um ihn herumtänzeln, um seinen Bogenangriffen aus dem Weg zu gehen. Wenn sich Tartaglia von euch entfernt, müsst ihr euch hingegen auf einen seiner mächtigeren Angriffe einstellen und ausweichen.

Phase 2

  • Element: Elektro
  • Waffe: Stab

Darauf müsst ihr euch einstellen: In dieser Phase ist der Graf nicht nur schnell, sondern schlägt euch richtig hart zu. Er besitzt zudem nicht nur Flächenangriffe, sondern auch Attacken, die euch verfolgen und bei denen ihr erst im letzten Augenblick ausweichen könnt.

So kämpft ihr am besten: Ihr solltet versuchen, in den Nahkampf zu gehen und euch nie zu weit von eurem Kontrahenten entfernen. Stattdessen sollte Ausweichen an der Tagesordnung stehen.

Wegrennen ist zwecklos, da Tartaglia in diesem Fall einen seiner Sprints oder seine zielsuchenden Attacken verwendet. Gerade letzterer könnt ihr aufgrund eines Gebietseffektes kaum entkommen. Am besten versucht ihr diese mit einem Tank wie Noelle und ihrem Schild abzufangen.

Phase 3

  • Element: Hydro und Elektro
  • Waffe: Großschwert, Zwei-Einhandschwerter und Bogen

Darauf müsst ihr euch einstellen: In der letzten Phase nutzt der Graf noch einmal sein gesamtes Sortiment und hat mehr Attacken zu seiner Verfügung als in den ersten beiden. Er attackiert zudem schneller und nochmal stärker als zuvor. Zudem hat er einen Angriff, der fast die gesamte Arena trifft.

So kämpft ihr am besten: Ihr müsst nicht mehr so eng an Tartaglia bleiben wie noch in der zweiten Phase, sondern könnt auch wieder häufiger Fernkampfangriffe einsetzen. Denn anstatt zu euch zu sprinten, wie der Graf in diesem Fall viel lieber wieder Pfeile schießen, denen ihr ausweichen könnt. Dadurch habt ihr wieder etwas mehr Freiraum, um euch zu heilen.

Der Bosskampf gegen den Vorboten in Genshin Impact stellt euch auf die Probe. Der Bosskampf gegen den Vorboten in Genshin Impact stellt euch auf die Probe.

Allgemeine Tipps für die Kämpfe

Wenn ihr Dinge wie Lebensmittel und die zahlreichen in der Stadt herstellbaren Öle bisher ignoriert habt, dann ist der Kampf die beste Chance, euch mit ihnen vertraut zu machen. Denn die können eure Werte nicht gerade unwesentlich verbessern.

Solltet ihr dennoch Probleme haben, dann müsst ihr euer Team hochleveln und eure Waffen weiter verbessern. Vergesst zudem auch nicht, die Talente eurer Charaktere zu verbessern. Das Spiel weißt euch nämlich nicht auf diese Möglichkeit hin. Geht dafür einfach in das Charaktermenü und öffnet den Talentbildschirm.

Genshin Impact: Barbara wird für alle gratis, diese Builds lohnen sich   24     1

Mehr zum Thema

Genshin Impact: Barbara wird für alle gratis, diese Builds lohnen sich

Wenn ihr mehr Heilung benötigt, dann könnt ihr zudem von Barbara Gebrauch machen. Eine Zeit lang gab es sie nur als Event-Charakter kostenlos, mittlerweile kann sie jeder neue Spieler auf Dauer bekommen. Wir erklären euch, mit welchen Builds ihr alles aus ihr herausholen könnt.

zu den Kommentaren (14)

Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.