Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Godfall im Test: Das neue Anthem

Fazit der Redaktion

Maurice Weber
@froody42

Godfall trifft eigentlich unglaublich präzise meinen Geschmack: Schon Lootshooter wie Borderlands können mich als alten Diablo-Fan lächerlich leicht in den Bann ihrer Beutespirale schlagen - aber Third-Person-Action mag ich noch deutlich lieber als Shooter! Entsprechend war ich wohl einer der drei Menschen auf der Welt, die sich echt auf Godfall gefreut hatten. Zumal ich ja sogar das Kartenspiel der gleichen Macher geliebt hatte! Was sollte da noch schiefgehen?

Einiges, wie sich herausstellt. Godfall konnte mich tatsächlich mit seinem Kampfsystem begeistern, und es gibt hier sogar einige interessante Beutestücke zu finden. Aber in so vielen anderen Bereichen - Umfang, Vielfalt, Endgame, Langzeit-Motivation und Story - hinkt es fast allen Konkurrenten hinterher.

Außer eben Anthem. Aber das dürfte nun wahrlich nicht das Level sein, auf das irgendein Entwickler heutzutage abzielen will. Unterm Strich muss ich 2020 also als ziemlich schlechtes Beutejahr für mich verbuchen. Nach Wolcen ist Godfall nun schon die zweite herbe Enttäuschung in diesem Bereich. Wie bei Wolcen glaube ich zwar auch hier, dass im Kern ein gutes Spiel steckt, das sich mit Updates und mehr Inhalt sogar retten ließ - aber es muss erst mal erfolgreich genug sein, um die beträchtliche Arbeit, die dafür nötig wäre, zu rechtfertigen und zu finanzieren. Und wenn ich mir anschaue, wie das Spiel derzeit im Netz aufgenommen wird, sieht es mir danach nicht aus.

4 von 5

nächste Seite


zu den Kommentaren (128)

Kommentare(128)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.