Kingdom Come: Deliverance - Unser Test, Guides, Videos und alle Infos rund um das Mittelalter-RPG

In der großen Übersicht zu Kingdom Come findet ihr neben unserem Review mit Wertung alle wichtigen Infos zum Mittelalter Rollenspiel.

von Johannes Rohe,
14.02.2018 14:32 Uhr

Kingdom Come: Deliverance ist endlich erschienen. Hier gibt's unseren Test und alle Infos rund um das Mittelalter-RPG.Kingdom Come: Deliverance ist endlich erschienen. Hier gibt's unseren Test und alle Infos rund um das Mittelalter-RPG.

Es ist soweit. Pünktlich zum Release von Kingdom Come: Deliverance ist auch unser ausführlicher Test mit Wertung erschienen. Doch damit nicht genug. Neben dem Review findet ihr auf GameStar.de Antworten auf alle Fragen rund um Kingdom Come, die euch unter den Nägeln brennen. Unsere Hardware-Abteilung hat das Spiel einem ausführlichen Technik-Check unterzogen, das Video-Team machte sich in einem Unboxing-Video bereits über die Collectors Edition her und zeigt euch im Sprachvergleichs-Video, ob ihr das RPG besser auf Deutsch oder Englisch zockt.

Mega-Test zu Kingdom Come auf GameStar.de

Ihr wollt wissen, wie gut Kingdom Come nun wirklich ist? Dann seid ihr bei uns richtig. Auf satten fünf Seiten legt Dimi alle Stärken und Schwächen des riesigen Rollenspiels offen, spricht über Bugs und Probleme, aber auch eine der stimmungsvollsten Spielewelten, die wir je erlebt haben.

Das tschechische Gothic - Kingdom Come im Test

Das passende Test-Video mit reichlich Gameplay-Impressionen ist gerade noch in Arbeit. GameStar-Plus-User schauen bis zum Erscheinen unser ausführliches Video-Fazit nach den ersten 30 Stunden Spielzeit, oder gleich die große Wertungsdiskussion in der wir Pro und Contra gegenüberstellen.

Kingdom Come: Deliverance - Wertungsdiskussion: Wie gut ist das Mittelalter-RPG? PLUS 31:03 Kingdom Come: Deliverance - Wertungsdiskussion: Wie gut ist das Mittelalter-RPG?

Obwohl wir unseren eigenen Tests naturgemäß das größte Vertrauen schenken, ist es nie verkehrt, sich eine zweite Meinung einzuholen. Dabei hilft unser Wertungsspiegel.

>> Wertungsspiegel: So fallen die ersten Tests aus

Falls ihr eine PS4 oder Xbox One besitzt und überlegt, ob ihr das mittelalterliche Böhmen lieber auf der Konsole und am großen Fernseher erkundet, hilft euch unser Video-Check der Konsolenversion weiter.

>> Video: Kingdom Come im Konsolen-Check

Passend dazu zeigt unser Partnerkanal Candyland den Grafikvergleich aller Versionen im Video.

>> Video: PC gegen PS4 Pro und Xbox One X im 4K-Vergleich

Ach, und wo wir gerade bei der Technik sind: Wie schon erwähnt, hat sich unsere Hardware-Abteilung das Rollenspiel sehr genau angeschaut und erklärt euch, wie viel Power euer Rechner braucht, um Kingdom Come wirklich hübsch und flüssig auf den Monitor zu bringen.

Hardware-Check: Systemanforderungen, Performance und Benchmarks

Tipps, Guides und Infos zum Multiplayer

Dass wir bei Kingdom Come nicht über ein ganz typisches Spiel reden, wird klar, wenn man auf die Liste aller Achievements schaut und dort Aufgaben wie "werde Alkoholiker", "werde Mönch" oder "tanze mit dem Teufel" entdeckt.

>> Alle Achievements in Kingdom Come: Deliverance

Ebenso untypisch ist das Speichersystem. Statt freies Speichern zu erlauben, müsst ihr einen speziellen Schnaps trinken, oder ein Bett aufsuchen, um das Spiel zu sichern. Eine Mod hilft euch, diese Einschränkung zu umgehen.

>> Mod: Freies Speichern in Kingdom Come

Falls ihr euch fragt, ob Kingdom Come einen Koop- oder Multiplayer-Modus hat, müssen wir euch derweil enttäuschen. Wir erklären euch aber auch, warum die Entwickler darauf verzichtet haben.

>> Warum Kingdom Come weder Multiplayer noch Koop hat

Ebenfalls ein wichtiger Faktor: Die Performance. Wie ihr sie verbessern könnt und welche Grafikoptionen die größten Auswirkungen haben, erfahrt ihr in unserem Tuning-Guide.

>> Tuning-Tipps: So erhöht ihr die fps in Kingdom Come: Deliverance

In Kingdom Come gibt es Werte, Kampffertigkeiten und allgemeine Fertigkeiten. Wenn ihr wissen wollt, was welcher Skill bewirkt und wie ihr ihn ausbauen könnt, schaut in unsere Übersicht.

>> Alle Werte und Fertigkeiten in der Übersicht

Es gibt zwar auch ehrenhafte Wege, um im Mittelalter-RPG Geld zu verdienen. Doch wenn ihr bereit seid, eine kriminellere Richtung einzuschlagen, könnt ihr durch Schloss knacken schnell einige Gulden und wertvolle Ausrüstung verdienen.

>> Schlösser knacken in Kingdom Come: Deliverance - So klappt Lockpicking

Kingdom Come: Deliverance - Screenshots ansehen

Jetzt wird's wissenschaftlich

Immer noch nicht sicher, ob das Spiel der Warhorse Studios etwas für euch ist? Kein Problem, unser Psycho-Test ist nachweislich zu einhundert Prozent akkurat und verrät, ob das knallharte Mittelalter ohne Drachen und Magie euer Ding ist, oder ob ihr lieber zu einem anderen Rollenspiel greift.

>> Psycho-Test: Bist du der Typ fürs raue Mittelalter?

Und ein bisschen Analyse kann auch nicht schaden: Kingdom Come schreibt sich ja auf die Werbefahnen, es sei ein "realistisches" Mittelalter-Rollenspiel. Wir haben darin dennoch Magie gefunden - spielmechanische Magie.

>> Plus-Kolumne: Teleport-Pferde und allwissende Wachen - Die "Magie" von Kingdom Come

Gameplay, Trailer, Unboxing - Videos zu Kingdom Come

Im bereits erwähnten Unboxing-Video zeigt euch Michi, was Käufer der Collector's Edition in der Spieleschachtel finden.

>> Collector's Edition mit Henry-Statue ausgepackt

Und erst vor wenigen Tagen haben die Entwickler noch einen Trailer veröffentlicht, der für Gänsehaut sorgt und so richtig Lust auf den Release macht.

>> Der bisher beste Trailer zum Mittelalter-RPG

Tja und dann ist da noch dieses Schmuckstück von Trailer, das unter Beweis stellt, dass die Entwickler die jahrelange Arbeit an Kingdom Come ganz offensichtlich ohne dauerhafte zerebrale Schäden überstanden haben - oder auch nicht.

Kingdom Come als Teleshopping-Show - Entwickler Warhorse nimmt sich im Video selbst auf die Schippe 7:12 Kingdom Come als Teleshopping-Show - Entwickler Warhorse nimmt sich im Video selbst auf die Schippe

Rassismus in Kingdom Come? Die Debatte um Daniel Vávra

Bei allem Spaß gehen wir aber auch unbequemen Themen nicht aus dem Weg. Vor einigen Wochen kam es zu hitzigen Diskussionen rund um Daniel Vávra, den Chefentwickler des Spiels, dem unter anderem Rassismus vorgeworfen wird.

Wir haben uns mit der Kritik, die auch uns betraf, auseinandergesetzt und Statements von den Warhorse Studios eingeholt. Und so viel vorweg: Wir werden uns Kingdom Come auch hinsichtlich dieser Debatte noch einmal genau anschauen.

Rassismus-Vorwürfe gegen Daniel Vávra und die Reaktion von Warhorse Studios

Im Video erläutert Chefredakteur Heiko Klinge unseren Umgang mit der brisanten Situation.

Ist GameStar nicht politisch genug? - Video: Reaktion auf die Vorwürfe rund um Kingdom Come: Deliverance 16:09 Ist GameStar nicht politisch genug? - Video: Reaktion auf die Vorwürfe rund um Kingdom Come: Deliverance

Auch zum Release gab es Ärger um Kingdom Come. Zuerst sorgte der Day-One-Patch für Unmut, der satte 25 Gigabyte groß ist. Dann kam es für Kickstarter-Backer noch schlimmer: Erst am offiziellen Erscheinungstag erfuhren sie, dass die Entwickler einige der versprochenen Belohnungen ersatzlos gestrichen haben.

>> Kickstarter-Belohnungen gestrichen, Fans sauer

Sobald weitere Artikel zu Kingdom Come: Deliverance auf GameStar.de erscheinen, werden wir diese Übersicht aktualisieren.


Kommentare(187)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Jubiläumsgewinnspiele

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen