GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Seite 2: Kino-Highlights 2021: Die spannendsten Filme & neuen Starttermine

Kino-Highlights im November 2021

Eternals

Kinostart: 3. November 2021
Besetzung: Angelina Jolie, Richard Madden, Salma Hayek
Regie: Chloé Zhao
Genre: Comic-Verfilmung

Das gibt's zu wissen: Das Marvel Cinematic Universe wird mit Phase 4 und vielen neuen Charakteren fortgesetzt. Nach den Avengers schlägt nun die große Stunde der Eternals. Laut Marvel-Chef Kevin Feige, werden die neuen Helden »das gesamte MCU verändern«.

Bei den Eternals handelt es sich um eine kosmische, göttergleiche Rasse, die von den Celestials geschaffen wurden. Ein Großteil der Eternals ähneln vom Aussehen her den Menschen, verfügen aber über außergewöhnliche Kräfte, Fähigkeiten und Lebensspannen.

Zu ihren Widersachern gehören die Deviants, eine kriegerische und vom Hass erfüllte Rasse. In den Comics befinden sich die Eternals und die Deviants in einem endlosen Krieg, unter dem die Menschen zu leiden haben.

Eternals: Zweiter Trailer stellt die Kräfte und Schurken der neuen Marvel-Helden vor 2:51 Eternals: Zweiter Trailer stellt die Kräfte und Schurken der neuen Marvel-Helden vor

Last Night in Soho

Kinostart: 11. November 2021
Besetzung: Anya Taylor-Joy, Matt Smith
Regie: Edgar Wright
Genre: Horror

Das gibt's zu wissen: Wer Edgar Wright kennt, der weiß, dass der Regisseur von Shaun of the Dead oder dem Fake-Trailer Don't für Quentin Tarantinos und Robert Rodriguez Grindhouse-Special sich bereits auf Zehenspitzen in das Genres des Horrors vorgewagt hat. Jetzt liefert der Filmemacher nach Baby Driver und The World's End seinen ersten »richtigen« Horrorfilm ab.

In Last Night in Soho dreht sich alles um eine junge, passionierte Fashion-Designerin, die auf mysteriöse Art und Weise dazu in der Lage ist, das London der 1960er-Jahre zu betreten - und dabei ihr großes Idol trifft. Allerdings ist in dieser Welt nicht das, was es scheint und nach und nach fällt alles wie ein instabiles Kartenhaus in sich zusammen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Ghostbusters: Legacy

Kinostart: 11. November 2021
Besetzung: Finn Wolfhard, Paul Rudd, Dan Aykroyd, Bill Murray, Sigourney Weaver
Regie: Jason Reitman
Genre: Action-Komödie

Das gibt's zu wissen: Die Geisterjäger sind zurück: Im Sequel zur Kultfilmreihe aus den 80er-Jahren wird die Geschichte der Original-Geisterjäger fortgesetzt: Eine alleinerziehender Mutter (Carrie Coon) zieht mit ihren beiden jugendlichen Kindern (Finn Wolfhard und Mckenna Grace) in das alte Farmhaus ihrer Familie.

Schon bald werden sie Zeuge ungewöhnlicher Ereignisse. Dabei finden die Kinder heraus, dass ihr verstorbener Großvater niemand Geringeres als Dr. Egon Spengler (Harold Ramis) ist, seines Zeichens Mitglied der legendären Ghostbusters.

Nun liegt es an dem Kids, die Welt vor Geistern und Dämonen zu befreien. Die passende Ausrüstung haben sie bereits: Protonen-Packs, Geisterfallen und den legendären Einsatzwagen der Geisterjäger ECTO-1.

Ein Wiedersehen mit Bill Murray als Dr. Peter Venkman, Dan Aykroyd als Dr. Raymond Stantz und Ernie Hudson als Winston Zeddemore sowie Sigourney Weaver als Dana Barrett und Annie Potts als ehemalige Sekretärin Janine Melnitz wurde bereits bestätigt.

Im Trailer zu Ghostbusters: Legacy sind die Geister (wieder) los 2:07 Im Trailer zu Ghostbusters: Legacy sind die Geister (wieder) los

Resident Evil: Welcome to Raccoon City

Kinostart: 25. November 2021
Besetzung: Robbie Amell, Hannah John-Kamen, Kaya Scodelario, Avan Jogia, Tom Hopper
Regie: Johannes Roberts
Genre: Horror

Das gibt's zu wissen: Resident Evil kommt zurück ins Kino! Doch keine Sorge: Der Film-Reboot von Regisseur Johannes Roberts (47 Meters Down) hat nichts mit Paul W.S. Anderson oder Milla Jovovich zu tun. Stattdessen soll sich die Neuauflage stärker an den Videospielvorlage orientieren - in diesem Fall ganz konkret: Resident Evil 1 und Resident Evil 2, die als »Welcome to Raccoon City« fürs Kino zusammengefasst werden.

Es geht also ins Spencer-Anwesen sowie nach Raccoon City. Und dieses Mal sogar mit den Charakteren der Videospiele. Ein Großteil des Casts ist bereits bekannt, so treten beispielsweise Robbie Amell (Upload) als Chris Redfield, Hannah John-Kamen (Ant-Man and the Wasp) als Jill Valentine oder Tom Hopper (The Umbrella Academy) als Albert Wesker auf.

Und falls euch das noch nicht genug ist: Zwei verschiedene Netflix-Serien zu Resident Evil befinden sich momentan ebenfalls in Entwicklung.

Resident Evil: Welcome to Raccoon City-Film zeigt sich im ersten Trailer 2:22 Resident Evil: Welcome to Raccoon City-Film zeigt sich im ersten Trailer

2 von 5

nächste Seite


zu den Kommentaren (521)

Kommentare(521)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.