Kostenlos bei Epic: Für wen eignet sich das neue Gratis-Spiel Gods Will Fall?

Gods Will Fall wird im Epic Store verschenkt. Wir erklären, worum es in dem Actionspiel geht und wer genauer hinschauen sollte.

von Christian Just,
06.01.2022 17:01 Uhr

Nach dem Geschenkemarathon zu den Feiertagen kehrt der Epic Store zu seinem wöchentlichen Turnus zurück. In dieser Woche erwartet euch Gods Will Fall, in dem ihr fiesen Göttern so richtig auf die Mütze gebt - wenn euch der hohe Schwierigkeitsgrad liegt.

Wie gewohnt erklären wir euch hier nicht nur, wovon das neue Gratis-Spiel handelt und wie es funktioniert, sondern ordnen auch gleich ein, welche Spielertypen sich davon angesprochen fühlen könnten. Außerdem werfen wir einen Blick auf die Community-Meinungen, auch im Abgleich mit unserem eigenen Test, damit ihr die Qualität des Spiels einschätzen könnt.

Darum geht's in Gods Will Fall

Die zehn Götter in der Fantasy-Welt von Gods Will Fall unterdrücken die Menschheit schon seit Jahrtausenden und fordern Gehorsam. Wer sich widersetzt, wird gnadenlos dahingemeuchelt. Das schmeckt eurer Gruppe aus zufällig erstellten Helden so gar nicht, weshalb sie losziehen, um den bösen Göttern nacheinander den Garaus zu machen.

In der vergleichsweise entspannten Oberwelt wartet hinter speziellen Türen je ein Reich von einem der Götter. Und diese Biome setzen sich nicht nur zufallsbasiert zusammen und ändern sich bei jedem Spieldurchlauf, sondern wimmeln auch geradezu von den Schergen der Götter. Ihr kloppt euch also in einer Iso-Perspektive mit Monstern, um am Ende ihren Bossgott zu erledigen.

Dabei entwickelt sich euer aktueller Held immer weiter, lernt neue Fähigkeiten und findet bessere Waffen, wodurch ihr stärker, wendiger und vielseitiger im Kampf werdet. Einfach ist Gods Will Fall aber nicht, weshalb manche Spieler auf Steam den Vergleich zu Dark Souls herstellen.

Bewegte Bilder sagen mehr als 1.000 Zeichen. Deshalb folgt hier eine Gameplay-Trailer von Gods Will Fall:

Gods Will Fall - Gameplay aus dem Kelten-Actionspiel 1:37 Gods Will Fall - Gameplay aus dem Kelten-Actionspiel

Das steckt drin: Epic verschenkt Gods Will Fall in der Standard-Edition, die anders als die Valiant-Edition nicht die Erweiterung Valley of the Dormant Gods und somit nicht drei zusätzliche Götter samt Biomen oder extra Fähigkeiten und Gegenstände enthält. Das Addon kann auf Epic für 8 Euro hinzugekauft werden.

Für wen ist das Gratis-Spiel geeignet?

Sucht ihr eine Herausforderung? Mögt ihr stilisierte Spiele im Comic-Look? Und wollt dafür idealerweise kein Geld berappen? Dann könnte das aktuelle Epic-Geschenk für euch das Richtige sein.

Ihr solltet aber kein tiefgehendes Rollenspielsystem wie in Diablo erwarten. Gods Will Fall versteht sich als kurzweilige Action-Klopperei. Dennoch könnte der ein oder andere ARPGler wegen der Ähnlichkeiten bei Kampfsystem und Perspektive eine lohnende Pausenbeschäftigung finden.

Lest unseren Test zu Gods Will Fall, wenn ihr erfahren wollt, wie wir die Qualität des Spiels bewerten:

Test: So lange gut, bis ihr Pech habt   15     5

Gods Will Fall

Test: So lange gut, bis ihr Pech habt

Was sagen Spieler?

Auf Steam sind die Spieler von Gods Will Fall präzise in zwei Lager gespalten. 48 Prozent positive Wertungen zeichnen ein ausgeglichenes Stimmungsbild. Während die eine Hälfte viel Gefallen am Schwierigkeitsgrad finden, kritisieren andere, dass ein Großteil davon durch eine unpräzise Steuerung entstünde. Die hakelige Steuerung ist übrigens ein Kritikpunkt, den wir in unserem Test teilen.

Einige Rezensenten verteidigen das Spiel zudem vehement gegen die zahlreichen Kritiker oder können nicht verstehen, wieso es überhaupt schlecht bewertet wird. Das macht das aktuell fehlende Preisschild zur idealen Gelegenheit, sich ohne finanzielles Risiko selbst einen Eindruck von dem Spiel zu verschaffen.

Hier geht's zum Download

Habt ihr Gods Will Fall ausprobiert und wollt eure Meinung mit unentschlossenen Lesern teilen? Schreibt eure Erfahrungen gerne in die Kommentare!

zu den Kommentaren (13)

Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.