Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Kultspiel Vampire: Bloodlines - Warum ihr es gespielt haben müsst

Ohne Witz: Das Ende naht

Denn an sich ist Bloodlines kein witziges Spiel. Seine Welt ist düster, blutig, bedrohlich, umwabert von Geheimnissen und unheilschwanger wie ein seltsam stiller Sommerabend. Hier stimmt etwas nicht, und ich armes Blutwürstchen - gerade erst frisch zum Vampir gebissen - stecke mittendrin.

Nirgendwo im Spiel kondensiert diese Stimmung so meisterhaft wie im Ocean House Hotel. Der Ausflug in die einst herrschaftliche, nach einer Serie innerfamiliärer Axtmorde jedoch verlassene Herberge kitzelt meine Nerven mehr mit Andeutungen als mit tatsächlichen Geistersichtungen - aber so geschickt, dass ich trotzdem alle paar Schritte innehalte, weil mein Herz die Speedpolka tanzt.

Feuer + entstellte Blutsauger + Schrotflinte = Bloodlines. Feuer + entstellte Blutsauger + Schrotflinte = Bloodlines.

Alles in Bloodlines, jedes Gespräch, jeder Schauplatz und jede Quest flüstern mir unablässig zu: Das Ende naht. Die Welt taumelt am Abgrund, und verborgene Mächte holen zum letzten Schubser aus. Der eigentliche Abschluss der Handlung - nun, ich will nicht zu viel verraten, ihr müsst Bloodlines ja spielen … Sagen wir einfach: Der Abschluss spielt gekonnt mit diesen Erwartungen. So erzählt man Geschichten.

Untergegangen und unsterblich

Ja, das ist abgedroschen, aber einfach richtig: Vampire: Bloodlines blutet Atmosphäre. Es ist unfertig, verbuggt und in der Verkaufsversion vom übelsten aller Plotstopper geplagt (Ruderboot!), aber zugleich ein Spiel mit Charakter, mit Charme und der humorvollen Handschrift des Story-Autors Brian Mitsoda sowie der ehemaligen Fallout-Köpfe Leonard Boyarsky und Tim Cain, deren Studio Troika nach der schweren Bloodlines-Geburt viel, viel zu früh schließen muss.

Immerhin arbeiten Boyarsky und Cain heute wieder zusammen an The Outer Worlds, auf dem ebenfalls große Rollenspiel-Hoffnungen ruhen. Aber darum geht's hier nicht.

Bloodlines verdient sich seinen Platz in der Rollenspiel-Ruhmeshalle nämlich nicht nur mit Witz und Charme und Atmosphäre, sondern auch mit spielerischer Flexibilität. Fast jede Quest eröffnet mehrere Lösungswege entsprechend meiner Talente: Kämpfen, Schleichen, Reden. Deus Ex mit spitzen Zähnen.

An Bord eines von der Polizei gesperrten Schiffs könnten wir uns natürlich durch die Gesetzeshüter kämpfen. Wir können aber auch unsere Redekünste einsetzen (farbige Dialogoptionen). An Bord eines von der Polizei gesperrten Schiffs könnten wir uns natürlich durch die Gesetzeshüter kämpfen. Wir können aber auch unsere Redekünste einsetzen (farbige Dialogoptionen).

Nur in der letzten halben Stunde zeigt mir Bloodlines allzu krass den Mittel- beziehungsweise Abzugsfinger und lässt mich tumb durch Gegnermassen wüten. Ebenso wie die Bugs ein Beleg dafür, wie gehetzt dieses Spiel fertigwerden musste, um dann - kein Scherz! - am selben Tag wie Half-Life 2 zu erscheinen (weil es ebenfalls die Source-Engine nutzt). Spielegeschichte kann so grausam sein.

Mein Dank gilt den wahnsinnig engagierten Vampire-Fans, die Bloodlines nach dem Release immer weiter poliert, immer spielbarer gemacht haben. Die aktuellsten Fan-Patches für die deutsche und englische Version von Bloodlines versetzen das Spiel in den Zustand, den es zum Release verdient hätte. Und damit gibt es auch keine Ausrede mehr, es nicht zu spielen und mit einem Stoppschild zu streiten.

Jetzt die Riesen-Preview zum Nachfolger Bloodlines 2 lesen!

Vampire The Masquerade: Bloodlines 2 - Erster Trailer zur Fortsetzung des Kult-Rollenspiels 1:56 Vampire The Masquerade: Bloodlines 2 - Erster Trailer zur Fortsetzung des Kult-Rollenspiels

2 von 2


zu den Kommentaren (99)

Kommentare(99)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.