Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Adventskalender 2019

Fazit: Lonely Mountains: Downhill im Test - Kurztrip in die Berge

Fazit der Redaktion

Patrick Mittler
@patrickmittler

Lonely Mountains: Downhill erinnert mich wohltuend an viele Lieblingsspiele aus meiner Kindheit. Nicht weil es ein Game mit Retro-Flair ist, sondern weil es das, was damals den technischen Limits geschuldet war, zu einer Tugend erklärt - mit möglichst einfachen Mitteln und ohne Schnickschnack eine gute Idee in ein unterhaltsames Spielprinzip zu gießen.

Bestzeiten motivieren mich seit jeher kaum, ob ich nach nur zwei Abenden schon alles Wichtige (also Strecken und Bikes) freigespielt habe ist mir egal - eine Runde mit Lonely Mountains: Downhill macht schlicht und einfach Spaß. Es ist nur schade, dass ich das Ding lediglich weiterempfehlen und nicht gemeinsam mit Freunden die Berghänge runterfetzen kann. Hoffentlich überlegen sich die Entwickler da noch was, denn ein Multiplayer-Modus wäre wohl eine echte Granate.

2 von 3

zur Wertung



Kommentare(26)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen