Lost Ark: Ihr wollt als Geralt oder Kratos spielen? So geht’s!

Dank der praktischen Presets aus der Community könnt ihr auch in Lost Ark allerlei beliebte Helden verkörpern.

von André Baumgartner,
28.03.2022 13:49 Uhr

Die Charaktererstellung von Lost Ark bietet nun wirklich eine Menge Optionen, doch das heißt noch lange nicht, dass man auch den Charakter seiner Träume damit hinbekommt. Glücklicherweise ist es möglich, die Designs anderer Spieler zu importieren und sich so allzu kleinteiliges Gefrickel zu ersparen.

In einem eigenen Subreddit präsentiert die Community eifrig ihre schönsten Kreationen. Wenn ihr Glück habt, findet sich auch die dazugehörige Preset-Datei im Thread, mit der ihr euch selbst das hübsche Gesicht überstreifen dürft.

Neben einer kleinen Auswahl gelungener Nachbildungen erfahrt ihr hier auch ganz genau, was ihr beim Import beachten müsst, damit sich eurer neuen Heldenkarriere nichts mehr in den Weg stellen kann. In unserem praktischen Sammelartikel findet ihr zudem jede Menge weitere Tipps:

Alle Tipps und Tricks zum MMO im Überblick   9     1

Lost Ark Guides:

Alle Tipps und Tricks zum MMO im Überblick

Verdammt nah dran

Um euch zu zeigen, wie nah die Hobby-Gesichtsdesigner den Originalen kommen, haben wir die Presets selbst ausprobiert und eine kleine Auswahl von Videospielehelden in einer Bildergalerie zusammengetragen:

Lost Ark - Community-Presets von Geralt & Co. ansehen

Selbst herunterladen könnt ihr euch die fünf in den folgenden Reddit-Threads (üblicherweise wenige Zeilen unter dem Bild als Google-Drive-Link).

Wie immer gilt: Diese Dateien könnten nach dem Erscheinen dieses Artikels noch manipuliert werden. Zwar scannt sie Google selbst nach Schadsoftware, doch schlussendlich liegt die Verantwortung für die Sicherheit eurer Daten bei euch!

Insbesondere bei Kratos ist die Ähnlichkeit frappierend, doch auch die blutunterlaufenen Liedränder von Arthas sind gut getroffen. Die Fan-Version vom Hexer Geralt könnte allerdings auch sein Zwillingsbruder sein.

Durch die Öffentlichkeit der Presets kann es natürlich leicht passieren, dass euch im ersten Abyss-Raid nun jede Menge Heldenzwillinge begegnen. Wie es dort sonst so aussieht, könnt ihr euch hier ansehen:

Lost Ark: So sieht es im ersten Abyss-Raid aus 6:56 Lost Ark: So sieht es im ersten Abyss-Raid aus

Ich hab die Datei, doch was tu ich nun damit?

Damit ihr den Berühmtheiten erfolgreich ihre Gesichter klauen könnt, sind eigentlich nur zwei Dinge zu beachten. Zum einen müsst ihr die .cus-Datei ins richtige Verzeichnis ablegen. Rechtsklickt Lost Ark in Steam und wählt Verwalten->Lokale Dateien durchsuchen. Nun befindet ihr euch im Hauptverzeichnis von Lost Ark und legt die Datei(en) in EFGame\Customizing ab.

Hier legt ihr die heruntergeladenen Presets ab. Hier legt ihr die heruntergeladenen Presets ab.

Zum anderen solltet ihr die Datei so umbenennen, dass sie mit dem gewünschten Anpassungs-Slot übereinstimmt. Heißt sie wie in unserem Beispiel oben Customizing_Magician_slot4.cus, dann würde das Spiel damit eure fünfte gespeicherte Anpassung überschreiben. Um sie auf dem ersten Slot nutzbar zu machen, muss am Ende _slot0.cus stehen.

Die Klasse lässt sich dagegen nicht ändern. Ein Preset, das für Krieger erstellt wurde, kann also nicht auf Magier angewandt werden. Auch muss der Dateiname den englischen Klassennamen wiedergeben. Zur Vereinfachung listen wir euch die korrekten Entsprechungen hier auf:

  • Krieger = Warrior
  • Kampfkünstlerin = Fighter
  • Kampfkünstler = Fighter_Male
  • Kanonier = Hunter
  • Kanonierin = Hunter_Female
  • Magierin = Magician
  • Assassinin = Assassin

Alle weiteren Infos zum Einbinden, Teilen und Konvertieren (falls die Dateien aus anderen Regionen stammen) erfahrt ihr in diesem hilfreichen Thread. Auch weitere Quellen für Lost-Ark-Presets findet ihr dort.

Wie ist es mit euch? Habt ihr euren Helden selbst zurechtgezupft, den Zufällig-Button gehämmert oder auf ein Preset zurückgegriffen? Lasst es uns gerne in den Kommentaren wissen!

zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.