Mafia 2 & Anno History: Ein Remaster verpflichtet, da reicht hübsche Grafik nicht!

Nach Siedler bekommt auch Anno eine aufgehübschte History-Collection. Doch schon beim Spielen von der Mafia 2 Neuauflage wurde deutlich: Ein Remaster muss 2020 mehr leisten!

von Fabiano Uslenghi,
27.05.2020 17:30 Uhr

Droht Anno 1404 ein ähnliches Schicksal wie Mafia 2? Bislang klingt dessen History-Version noch nicht nach viel. Droht Anno 1404 ein ähnliches Schicksal wie Mafia 2? Bislang klingt dessen History-Version noch nicht nach viel.

Alte Spiele im neuen Gewand liegen weiterhin voll im Trend. Zwar gab es in den letzten Jahren vor allem im Bereich der vollständigen Remakes einige Perlen wie Resident Evil 2 oder Final Fantasy 7 zu bestaunen, weitaus häufiger ist aber das Grafik-Remaster. Zuletzt bekam erst Mafia 2 eine hübschere Version spendiert und just eine Woche später kündigt Ubisoft die Anno History Collection an.

Dahinter verbirgt sich nicht nur eine Sammlung aller historischen Anno-Teile vor Anno 1800, sondern auch überarbeitete Versionen. Super! Dachte ich mir anfangs. Trotzdem macht mir die Ankündigung noch viele Sorgen.

Denn auch wenn mir hochauflösende Remaster von Anno 1602 bis 1404 versprochen werden, die außerdem stabiler laufen sollen, bin ich skeptisch. Als »neue Features« bewirbt Ubisoft nämlich bislang lediglich ein randloses Vollbild und einen (längst überfälligen) Multiplayer für Anno 1503.

Der Autor: Fabiano sieht vielleicht nicht so aus, aber auch er spielt Videospiele nicht erst seit gestern. Da er als Kind zudem schon recht informiert war, welche Spiele sich lohnen und welche nicht, hat er seine Zeit hauptsächlich mit Titeln verbracht, die heute zurecht als Klassiker gelten. Also mit genau den Spielen, zu denen in den letzten Jahren vermehrt Remaster entwickelt wurden. Anfangs genügt ihm da schon das einfache Grafik-Update, inzwischen haben aber viele Remaster schon gezeigt, dass in dem Konzept mehr drin steckt. Umso ärgerlicher findet er es, wenn ein Remaster diesen hohen Maßstab leichtfertig ignoriert.

Das macht mich vor allem deshalb stutzig, da ich dieses Jahr schon zweimal von ähnlichen Remasters enttäuscht wurde. Erst legte Warcraft 3: Reforged eine spektakuläre Bruchlandung hin, dann konnte auch Mafia 2: Definitive Edition nicht gänzlich überzeugen. Warum? Weil andere Spiele längst gezeigt haben, wie es besser geht.

Grafik alleine reicht nicht

Im Grunde hab ich einen Faible für die richtige Optik. Ein Spiel mit knackigen Texturen, hoher Weitsicht, imposanten Effekten und realistischen Animationen sorgt bei mir schon einmal grundsätzlich für Interesse. Deshalb halte ich tatsächlich auch sehr viel davon, alte Klassiker zu entstauben.

Es ist aber selbstredend träumerisch zu denken, alte Spiele sähen nur alt aus. Um ein Spiel zu modernisieren, reicht es nicht, seine Oberfläche zu polieren. Mit diesem Problem kämpft auch ein anderes Remaster. Command & Conquer wird dieses Jahr überarbeitet, doch an der konfusen Wegfindung der Einheiten wird sich laut Entwickler nichts ändern:

Command & Conquer Remastered in der Plus-Preview   87     40

Mehr zum Thema

Command & Conquer Remastered in der Plus-Preview

Natürlich ist es genauso verträumt zu behaupten, solche spielerischen Probleme ließen sich im Handstreich lösen. Um die ungelenke Deckungsmechanik von Mafia 2 zu überarbeiten, wäre wohl ein sehr tiefgreifender Eingriff in die Engine nötig gewesen. Doch es wurden auch Ärgernisse aus dem Original einfach übernommen, die man leichter bereinigen kann.

Die KI-Gegner waren etwa schon für 2010 nicht gerade helle und es gehört beispielsweise kein großer Aufwand dazu, endlich eine Möglichkeit zum freien Speichern einzuführen. Soviel Komfort sollte 2020 doch wirklich gegeben sein. Warcraft 3: Reforged derweil hat ja sogar Features wieder entfernt (Fans mussten sie nachliefern).

Zugegeben, bei Anno muss sich in dem Bereich deutlich weniger tun. Alle vier Spiele sind sowohl optisch als auch spielerisch wirklich gut gealtert. Hier stellt sich dann eher die Frage: Wieso brauche ich überhaupt ein Remaster? Bringt mir das abseits der 4K-Auflösung noch etwas?

So geht es besser

Ja, wenn man es richtig angeht! Ich glaube, in den letzten Jahren hat sich mein persönlicher Anspruch an ein Remaster einfach gewandelt. In meinem Fall hauptsächlich aufgrund der Age of Empires 2: Definitive Edition, die meines Erachtens der aktuelle Maßstab ist.

Sicherlich ist es schwer, ein Remaster zu bewerten, da es sowohl aus der Sicht des Nostalgikers betrachtet werden muss, aber auch aus der Perspektive des Neulings, der moderne Spiele gewohnt ist. Über dieses Problem haben wir sogar schon in aller Ausführlichkeit debattiert:

Remasters und Remakes: Wie sollen wir das vernünftig testen? PLUS 30:42 Remasters und Remakes: Wie sollen wir das vernünftig testen?

Was wir aber vergleichen können, sind die Verbesserungen zwischen zwei Remasters und was ein anderes Spiel vielleicht besser macht. Und hier hat die Definitve Edition von Age of Empires 2 einfach die höchste Messlatte gesetzt. Das Spiel sieht wundervoll aus, erinnert aber immer noch an die alten Tage.

Außerdem wurden die Bedienung verbessert, die Menüs und wem das noch nicht reicht, der bekommt drei neue Völker mit eigenen Kampagnen. Da schlag ich selbst zu, wenn ich Age of Empires 2 schon in zwei Versionen besitze!

Die Pflicht eines Remasters

Auch die Enhanced Versionen beider Baldur's-Gate-Spiele haben vorgelegt. Zwar gibt es hier ebenfalls einiges zu bemängeln, es gab aber immerhin neue Inhalte. Neue Begleiter und Quests, einen Arena-Modus. Wenn solche Spiele auf dem Markt sind, dann ärgere ich mich über jedes Remaster, das einfach deutliche Schwächen der Vorlage übernimmt!

Remaster haben meiner Meinung nach die Pflicht, Spielern etwas neues zu bieten. Eine Verbesserung oder erweiterte Inhalte, die über HD-Texturen hinausgehen. Nur so bleiben Klassiker auch 20 Jahre nach ihrem Release nämlich wirklich relevant.

zu den Kommentaren (95)

Kommentare(95)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen