Meinung: Overwatch braucht keinen zweiten Teil, aber vielleicht eine Erweiterung

Blizzard sorgt kurz vor der Blizzcon mit Gerüchten um Overwatch 2 für Verwirrung. Mary hofft, dass es sich dabei nur um eine Erweiterung, anstelle eines komplett neuen Spiels handelt.

von Marylin Marx,
30.10.2019 16:30 Uhr

Noch ist nicht geklärt, ob es sich bei den geleakten Infos zu Overwatch um einen zweiten Teil oder Kapitel 2 handelt. Noch ist nicht geklärt, ob es sich bei den geleakten Infos zu Overwatch um einen zweiten Teil oder Kapitel 2 handelt.

Ein aktueller uns glaubwürdiger Leak spricht davon, dass Blizzard pünktlich zur BlizzCon Overwatch 2 ankündigen will. Diese Meldung stieß auch in der GameStar-Community auf Verwirrung, da eine Erweiterung in ihren und auch meinen Augen der logische Schritt gewesen wäre. Warum sollte Blizzard an einem Overwatch 2 arbeiten und das Risiko eingehen, bestehende Fans zu vergraulen, als mit einer Erweiterung alte und neue Spieler abzuholen?

Versteht mich nicht falsch: ich finde die Entscheidung, neuen Wind in den Heldenshooter zu bringen, durchaus sinnvoll und in gewisser Weise auch nötig, um sich gegen andere Multiplayer-Größen wie League of Legends, Counter-Strike oder Fortnite abzusetzen. Diesem Kampf will Blizzard anscheinend gewinnen, indem sie sich mit einem neuen PvE- und Level-System mehr auf ihre Helden konzentrieren und so auch Multiplayer-Muffel zu Overwatch bewegen - eine Zielgruppe also, die viele Konkurrenten mit ihrem Fokus auf reinen PvP ohne große Story gar nicht erst anzusprechen versuchen.

Die Autorin:
Mary spielt seit Ende 2016 begeistert Overwatch und hat mittlerweile fast 500 Spielstunden angesammelt. Besonders stolz ist sie auf ihre gut gefüllte Heldengalerie und ihren einmal erreichten Platin-Rang, den sie wiedererlangen will. Overwatch zieht sie anderen Multiplayer-Spielen wie League of Legends oder Apex Legends vor, weil sie die Helden und ihre Geschichten liebt, auf die auch innerhalb des Spiels eingegangen wird.

Beachten wir, dass Riot sich bisher nur sehr sporadisch um seine Lore kümmert, könnte das für Blizzard eine entscheidende Lücke sein, um neue Spieler anzusprechen. Erste Ansätze in diese Richtung gibt es ja bereits in den PvE-Matches während Events wie »Halloween« oder »Vergeltung«, die immer wieder einen kleinen Abschnitt aus der Overwatch-Geschichte erzählen. Passend dazu würde das neue Levelsystem ähnlich wie in Heroes of the Storm, etwas Abwechslung und Raum für neue Taktiken schaffen, sodass neben Singleplayer-Spielern auch die alte Fanbase auf ihre Kosten kommt.

Verärgert nicht eure treusten Fans

Grundsätzlich bin ich diesen Neuerungen also nicht abgeneigt, halte aber den Weg, das bestehende Overwatch einzustampfen und einen neuen Teil aufzusetzen, für äußerst unklug. Immerhin haben viele Spieler sehr viel Zeit im Spiel verbracht, um im Rang aufzusteigen oder ihre Heldengalerie zu vervollständigen. Sollte Blizzard sich dazu entscheiden, Overwatch zugunsten von Overwatch 2 stillzulegen, macht das den Spielfortschritt der Fans zunichte, sodass vermutlich viele der langjährigen Fans keine Lust haben werden, wieder bei Null anzufangen.

Darüber hinaus klingen die Features viel mehr nach einem Addon, als nach einem neuen Teil. Blizzard hat schon mit den Event-Modi ein gut funktionierendes Fundament geschaffen, das mit einem neuen Levelsystem und etwas Story eine fantastische Erweiterung bilden könnte. So würden bestehende Fans nicht für ihre Treue bestraft und neue Spieler mit der Singleplayer-Alternative ins Spiel geholt werden.

Zum Glück sind sich die Gerüchte aktuell uneinig darüber, ob es sich bei Overwatch 2 nun wirklich ein komplett zweiter Teil oder nur ein zweites Kapitel, also eine Art Erweiterung gemeint ist. Es besteht also noch Hoffnung, dass Blizzard sich dafür entschieden hat, ihr geschaffenes Fundament und bestehende Fanbase weiter auszubauen, anstatt alles mit einem Neuanfang über den Haufen zu schmeißen

Mehr zum Thema:
Leaks zu Overwatch 2: Fokus soll auf PvE liegen
Live-Berichterstattung von der BlizzCon mit Maurice
Das Monster-Weekend auf MAX: BlizzCon, EGX und Halloween


Kommentare(121)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen