Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

NBA 2K20 im Test - Pay2Win im Casino: Aus Basketball wird ein Glücksspiel

NBA 2K20 ist auch dieses Jahr wieder eine super Basketball-Simulation geworden, wenn auch mit einigen spielerischen Schwächen. Unser Test zeigt aber, dass Pay2Win und Mikrotransaktionen dieses Jahr schlimmer denn je ausfallen.

von Michael Herold,
23.09.2019 19:00 Uhr

Bei all den Casino-Spielchen von NBA 2K20 guckt auch Coverstar Anthony Davis angeekelt.Bei all den Casino-Spielchen von NBA 2K20 guckt auch Coverstar Anthony Davis angeekelt.

Sind Lootboxen Glücksspiel? Diese Frage bespricht die Gaming-Welt immer wieder aufs Neue, zum Beispiel wenn ein neues FIFA rauskommt oder wenn Politiker mal wieder versuchen, Gambling-Mechanismen in Videospielen zu verbieten. NBA 2K20 heizt diese Debatte dieses Jahr zusätzlich an, denn es erlaubt und fördert nicht nur Pay2Win, es wirbt sogar aktiv mit Glücksspiel- und Casino-Spielereien.

Nachdem die NBA-Serie bereits in den letzten Jahren vor Mikrotransaktionen nur so gestrotzt hat und wir schon bei den letzten beiden Ausgaben 2K18 und 2K19 wegen Pay2Win unsere Wertungen um jeweils 15 Punkte gesenkt haben, schauen wir uns 2K20 diesmal natürlich wieder ganz genau an. Im Test klären wir, wie viel Casino denn nun tatsächlich in dem Sportspiel steckt - oder eher wie viel Sportspiel noch in dem Casino steckt?

Alles andere als ein schlechtes Sportspiel

Unabhängig von allem Glücksspiel und den teuren virtuellen Währungen bleibt NBA 2K eine sehr gute Basketball-Simulation. Sobald wir den Platz betreten, dribbeln, dunken und rebounden wir über den Court. Profis können sich dabei in kleinste Dribbling-Details vertiefen, aber die Grundlagen beherrschen wir schon nach der ersten Partie.

Kommt ein Steph Curry so frei zum Dreier-Wurf, dann trifft er garantiert. Unser Verteidiger stolpert nur hinterher, sowas passiert aber nicht mehr so oft, sobald wir uns an die Steuerung gewöhnt hatten.Kommt ein Steph Curry so frei zum Dreier-Wurf, dann trifft er garantiert. Unser Verteidiger stolpert nur hinterher, sowas passiert aber nicht mehr so oft, sobald wir uns an die Steuerung gewöhnt hatten.

Dank der hervorragenden und präzisen Steuerung haben wir stets die komplette Kontrolle über unsere Spieler. Auch wer bislang noch nichts mit Basketball am Hut hatte, kommt schnell rein, notfalls hilft dabei das altbekannte 2KU-Tutorial mit einigen sehr hilfreichen Lehrstunden beim Erlernen aller nötigen Kniffe.

Genau wie schon im letzten Jahr bleiben das realistisches Ballgefühl, die taktische Tiefe und der fast ununterbrochen launige Spielverlauf von NBA 2K20 auf einem Niveau, wie es kaum eine andere Sportspiel abliefern kann. Basketball wird hier noch glaubwürdiger simuliert als der Fußball in eFootball PES 2020.

Nein, Dirk Nowitzki hat nie für Miami Heat gespielt. Aber in MyTeam können wir unser Team ja frei zusammenbauen, also schlüpft der deutsche Superstar in ein Trikot unserer Wahl.Nein, Dirk Nowitzki hat nie für Miami Heat gespielt. Aber in MyTeam können wir unser Team ja frei zusammenbauen, also schlüpft der deutsche Superstar in ein Trikot unserer Wahl.

Allerdings hat sich auf dem Court auch nicht viel verändert. Wer nicht ganz genau in den Patch Notes nachliest, welche neuen Spieleranimationen nun eingebaut wurden und wie genau sich die unterschiedlichen Spielertypen nun stärker voneinander abheben, der wird spielerisch nur wenige Unterschiede zum Vorgänger bemerken. Dieser fehlende Fortschritt enttäuscht zwar, aber dafür stagniert das Spiel immerhin auf extrem hohem Niveau.

Die Basketballerinnen erobern NBA 2K

Auch die Offline-Modi bieten nur wenig nennenswerte Neuerungen. Immerhin: Der Story-Modus MyCareer überzeugt dieses Jahr mal wieder mit einer erfreulich bodenständigen Story rund um einen College-Absolventen, der seinen Weg in die NBA finden muss. Die Geschichte wirkt nicht so dümmlich und aufgesetzt wie die Story-Modi in manch anderen Sportspielen und berühmte Schauspieler wie Idris Elba oder Rosario Dawson sorgen ebenfalls dafür, dass es echt Laune macht, der Story zu folgen.

Frauen-Basketball ist nun erstmals auch spielbar. Über originalgetreu nachmodellierte 140 Sportlerinnen der WNBA haben ihren Weg ins Spiel gefunden.Frauen-Basketball ist nun erstmals auch spielbar. Über originalgetreu nachmodellierte 140 Sportlerinnen der WNBA haben ihren Weg ins Spiel gefunden.

Lobend erwähnen müssen wir außerdem wie jedes Jahr die fantastische Präsentation und den Umfang von NBA 2K. Jedes Partie wirkt dank spektakulärer Inszenierung mit Pre-Game- und Halbzeit-Show, inklusive massenweise Interviews und Cheerleader-Tanzeinlagen, wie eine TV-Übertragung der echten NBA. Schließlich lassen sich auch alle aktuellen und viele historische Mannschaften der National Basketball Association spielen - und dieses Jahr erstmals auch mit an Bord: alle zwölf Frauen-Teams der WNBA mit über 140 Spielerinnen.

1 von 4

nächste Seite



Kommentare(188)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen