Neu bei Steam und Co.: Eine der größten Release-Wochen des Jahres

In dieser November-Woche könnt ihr sehr dicke Fische an Land ziehen. Mit Call of Duty und Assassin's Creed erscheinen zwei der größten Blockbuster des Jahres.

von Fabiano Uslenghi,
09.11.2020 13:22 Uhr

Wie befinden uns mitten im Blockbuster-November und in keiner Release-Woche wird das so spürbar wie in dieser. Vom 9. bis 13. November erscheinen einige der begehrtesten Titel des ganzen Jahres. Gleich zwei Schwergewichte geben sich die Ehre: Ubisoft veröffentlicht mit Valhalla ein neues Assassin's Creed während Activision mit Cold War wieder ein neues Call of Duty raushaut.

Die Krux dabei: Keiner der beiden Titel wird auf Steam veröffentlicht. Valhalla landet auf Ubisoft Connect (ehemals Uplay) und im Epic Store, während CoD wie gewohnt im Battle.net sein zu Hause hat. Doch auch auf Valves Plattform könnt ihr mit einigen Neuerscheinungen rechnen. Darunter das neue Yakuza und ein Remake zum Shooter-Klassiker XIII.

Assassin's Creed Valhalla

Assassin's Creed Valhalla hat alles - nur keinen Mut 33:04 Assassin's Creed Valhalla hat alles - nur keinen Mut

Release: 10. November 2020 | Launcher: Ubisoft Connect & Epic | Genre: Action-Adventure | Preis: 60 Euro

Worum geht's? Nachdem Ubisoft Assassin's Creed zuletzt mit Origins und Odyssey in historische Epochen vor der Gründung des Assassinen-Ordens führte, kehren sie mit Valhalla ein Stück weit zu den Wurzeln zurück. Das Open-World-Adventure spielt während der Wikinger-Kriege und damit zum ersten Mal seit Teil eins wieder im Mittelalter. Das erleben wir durch die Augen von Held oder Heldin Eivor. Zusammen mit dem eigenen Clan geht es von Norwegen an die Küsten Englands. Auch der Kampf gegen die Templer wird wohl wieder eine größere Rolle spielen.

Für wen geeignet? Assassin's Creed hat sich über die Jahre stark gewandelt. Weg von einem reinen Action-Adventure, hin zu einer Art Open-World-Rollenspiel mit Level-Caps und jeder Menge Loot. Valhalla schraubt die RPG-Mechaniken wieder ein wenig zurück und will brachiale Kämpfe bieten. Zudem bringt das Spiel noch einige andere vermisste Features aus den Vorgängern wieder zurück:

7 verschollene Assassin's-Creed-Features, die Valhalla zurückbringt   84     7

Mehr zum Thema

7 verschollene Assassin's-Creed-Features, die Valhalla zurückbringt

Call of Duty Black Ops: Cold War

Call of Duty Black Ops: Cold War in unter 10 Minuten - Alles, was ihr zu Setting, Gameplay, Mutliplayer und mehr wissen müsst 9:43 Call of Duty Black Ops: Cold War in unter 10 Minuten - Alles, was ihr zu Setting, Gameplay, Mutliplayer und mehr wissen müsst

Release: 13. November 2020 | Launcher: Battle.net | Genre: Ego-Shooter | Preis: 60 Euro

Worum geht's? Dieses Jahr dreht Call of Duty die Zeit mal wieder zurück, aber nicht bis in den 2. Weltkrieg. Stattdessen setzt das neue Black Ops auf eine Kampagne im Kalten Krieg und zwar Ende der 80er Jahre. In den geheimen Militäroperationen geht es jedoch sehr viel heißer zu, als der Name vermuten lässt. In der Geschichte treten sogar einige historische Persönlichkeiten wie US-Präsident Reagan auf, die Handlung entspringt jedoch vollständig der Fantasie.

Für wen geeignet? Eine jährliche Reihe wie CoD hat natürlich ihre feste Fanbasis, die auch bei Cold War schon jetzt mit den Hufen schart. Inzwischen bietet CoD aber so viele verschiedene Anreize, dass man sich sogar nur Teile des kompletten Spiels runterladen muss. Wenn ihr eine imposante Shooter-Kampagne wollt, dann bekommt ihr sie. Wenn ihr euch nur im Multiplayer beweisen wollt, dann ist auch das möglich. Und wer am liebsten mit Freunden auf Zombiejagd geht, der kann das ebenfalls wieder tun.

CoD Cold War enthüllt: Alle Infos zu Release, Zombies & Multiplayer-Reveal   42     1

Mehr zum Thema

CoD Cold War enthüllt: Alle Infos zu Release, Zombies & Multiplayer-Reveal

Yakuza: Like a Dragon

Yakuza: Like A Dragon - 12 Minuten Gameplay stellt das Action-RPG vor 12:38 Yakuza: Like A Dragon - 12 Minuten Gameplay stellt das Action-RPG vor

Release: 10. November 2020 | Launcher: Steam | Genre: Action-Adventure | Preis: 60 Euro

Worum geht's? In dem mittlerweile siebten Teil der Yakuza-Reihe gehen die Entwickler viele neue Wege. Grundsätzlich bleibt aber natürlich das organisierte Verbrechen in Japan der Fokuspunkt. Gleichzeitig solltet ihr kein GTA erwarten, sondern eine beizeiten extrem überdrehte Inszenierung. In Like a Dragon erkundet ihr zudem nicht mehr Kamurocho in Tokyo sondern Yokohama.

Für wen geeignet? Yakuza: Like a Dragon sieht zwar weiterhin wie ein typisches Spiel der Serie aus, spielt sich aber vor allem bei den Kämpfen ganz anders. Der neue Serienheld Ichiban ist Fan von JRPGs und deshalb werden jetzt auch die bunten Schlägereien zu rundenbasierten Schlachten mit Gruppenmitgliedern. Yakuza versucht also vor allem auch RPG-Fans für die langjährige Serie zu gewinnen.

Yakuza: Like A Dragon - Wenn Gangster zu viel Dragon Quest spielen   0     0

Mehr zum Thema

Yakuza: Like A Dragon - Wenn Gangster zu viel Dragon Quest spielen

Alle neuen PC-Spiele in der Woche vom 9. bis 13 November

Ab Montag, den 9. November

  • Prodeus (Early Access): Moderner Ego-Shooter, mit der Seele eines Retro-Klassiker wie Doom oder Quake.

Ab Dienstag, den 10. November

  • Destiny 2: Beyond Light: Neue Erweiterung für den Loot-Shooter, die auf einen eisigen Mond führt.
  • Yakuza: Lika a Dragon: Die Action-Serie verwandelt sich mit dem neuen Teil in ein waschechtes JRPG.
  • XIII Remake: Neuauflage eines Shooter-Klassikers der für seinen Comic-Look berühmt ist.
  • The Falconeer: Ein Action-Rollenspiel, in dem wir auf dem Rücken eines riesigen Adlers umherfliegen.
  • Assassin's Creed Valhalla: Die Meuchlerserie ist zurück, diesmal geht es im 9. Jahrhundert als Wikinger nach England.
  • Fuser: Kreatives Musikspiel, in dem ihr als DJ wirklich verschiedene Songs zusammenmischt.
  • Observer: System Redux: Detektivspiel in einer Cyberpunkwelt und in dem ihr die Gehirne anderer Leute hacken könnt.
  • Sakuna: Of Rice and Ruin: Putziger, aber actionreicher Side-Scroller.
  • Galactic Ruler (Early Access): Echtzeit-Strategie im Weltraum und auf Planeten.

Ab Mittwoch, den 11. November

  • Fragile: Schauriges Adventure, in dem ein junges Mädchen in eine alptraumhafte Welt entführt wird.

Ab Donnerstag, den 12. November

  • Godfall: Fantasy-Slasher mit Fokus auf Loot und einem Koop-Modus.
  • The Pathless: Kunstvolles Action-Adventure, in dem ihr einen Wald von einem Fluch befreien müsst.
  • Handball 21: Handball-Simulation mit offiziellen Lizenzen vieler europäischer Ligen.
  • Bugsnax: Kurioses Action-Adventure mit Käfern, die aus Essen bestehen.
  • Fury of Dracula: Digital Edition: Digitale Version eines Brettspiels mit Vampiren.

Ab Freitag, den 13. November

  • Call of Duty Black Ops: Cold War: Neuer Ableger der jährlichen Shooter-Reihe. Diesmal geht es um den Kalten Krieg in den 80er Jahren.
  • Paw Paw Paw: Ein Beat 'em up für bis zu vier Spielern, in dem ihr recht gewalttätige Hamster oder Bärchen spielt.

Noch mehr PC-Spiele? Kein Problem

Wenn ihr lieber eine Übersicht über das ganze Jahr möchtet, dann werft gleich mal einen Blick in unseren Artikel mit allen PC-Releases von 2020. Dort ergänzen wir regelmäßig neue Veröffentlichungs-Termine:

Neue PC-Spiele 2020: Liste mit allen Release-Terminen des Jahres   160     22

Mehr zum Thema

Neue PC-Spiele 2020: Liste mit allen Release-Terminen des Jahres

Falls ihr eine PS4, Xbox One oder Nintendo Switch besitzt, solltet ihr bei unserer auf Konsolen spezialisierte Schwesterseite GamePro.de vorbeischauen. Sie zeigen euch die neuen Spiele der Woche für PS4, Xbox und Switch.

zu den Kommentaren (23)

Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.