Inspiriert von D&D-Rollenspielen: Wem Elden Ring zu leicht ist, kann es jetzt noch viel aggressiver machen

Modder machen das ohnehin schon schwierige Spiel noch schwieriger. Dafür verändern sie unter anderem das Klassen- und das Magiesystem.

Eine Mod macht aus Elden Ring ein vom D+D-Regelwerk inspiriertes Rollenspiel. Eine Mod macht aus Elden Ring ein vom D&D-Regelwerk inspiriertes Rollenspiel.

Erst vor ein paar Wochen erschien Elden Ring: Shadow of the Erdtree. Seitdem verzweifeln viele Spielerinnen und Spieler an dem enorm hohen Schwierigkeitsgrad. Einem Modder ist die Herausforderung in der großen Erweiterung für das Rollenspiel aber nicht genug.

Seine Mod macht Elden Ring aber nicht nur schwerer, sondern dreht auch an den Grundmechaniken des Spiels. Aus dem Soulslike wird damit ein vom D&D-Regelwerk inspiriertes Rollenspiel.

Neue Klassen, Bosskämpfe und mehr

Konkret geht es um die W.I.P Traditional RPG Mod, die derzeit in der Beta Phase steckt. Das Hauptaugenmerk liegt auf einem aggressiveren Kampfsystem. Einige wesentliche Änderungen machen die Mod aus.

Klassensystem: Die Klassen des zugrunde liegenden Spiels werden mit der Modifikation durch klassische Rollenspielklassen, etwa Magier, Schurke oder Kämpfer, ersetzt. Zudem gibt es für jedes Attribut nun eine Klasse.

Zu Beginn des Spiels erhält die Klasse 20 Punkte in ihrem jeweiligen Attribut. Darüber hinaus wählen die Spieler eine Rasse für ihren Charakter, die, ähnliche wie Baldur’s Gate 3, Vor- und Nachteile hat.

Bosse: Zudem werden mit der Mod einige neue Boss-Kämpfe hinzugefügt. Unter anderem wartet damit ein Kampf gegen Melina auf euch. Außerdem gibt es einige Bosse, die wieder auftauchen, wenn ihr sie besiegt habt und danach zum jeweiligen Ort der Gnade schnellreist.

In den Kämpfen sind die Bosse zunächst immun gegen jeglichen Poise-Schaden. Sobald die Bosse aber nur noch 75 Prozent ihrer Lebenspunkte haben, erleiden sie für eine kurze Zeit den vierfachen Poise-Schaden.

Wie sich das auf die Kämpfe auswirkt, seht ihr hier:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Überarbeitetes Magiesystem: Eine weitere Änderung betrifft das Magiesystem, das die Mod noch einmal ausbaut. Sie begrenzt die verfügbaren Zaubersprüche auf fünf und teilt sie in drei unterschiedliche Kategorien auf.

Generator Spells sind leichte Angriffe, mit denen ihr aber Fokuspunkte generiert. Normal Spells sind Zaubersprüche, die Fokuspunkte verbrauchen. Und Ultimate Spells sind besonders mächtige Sprüche, die euch besondere Boni bringen. Gleichzeitig lösen diese Ultimate Spells bei allen anderen eurer Zauber einen Cooldown aus.

Ausdauer: Auch das Ausdauersystem wurde in der Mod überarbeitet. Sinkt die Ausdauer auf 0, ist die Regeneration für einige Sekunden ausgesetzt, bevor sich die Anzeige wieder füllt. Während dieser Zeit, in der die Regeneration deaktiviert ist, wird jede Form von Schaden euch taumeln lassen.

In einigen Punkten stellt die Mod das Grundspiel gehörig auf den Kopf und macht Elden Ring teilweise noch schwieriger, als es schon ist.

Falls ihr auch ohne Mod an einer Stelle im Hauptspiel oder Shadow of the Erdtree nicht weiter kommt: Schaut euch unsere Tipps und Guides an. Dort findet ihr wichtige Infos zu Bosskämpfen oder versteckten Orten im Spiel. Einen Link zu einer Übersicht haben wir euch in die Linkbox gepackt.

zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.