Neues Rollenspiel für Microsoft? - Obsidian arbeitet an geheimen Projekt

Nach der Obsidian-Übernahme durch Xbox-Gigant Microsoft arbeiten die Entwickler offenbar nicht nur am Science-Fiction-Rollenspiel The Outer Worlds, sondern auch an einem noch geheimen Projekt für den neuen Eigentümer - vielleicht ja gar einem Halo-Rollenspiel?

von Peter Bathge,
07.12.2018 15:10 Uhr

Ein Halo-Rollenspiel oder doch Fable 4? Obsidian Entertainment arbeitet an einem geheimen Projekt, wie wir beim Studiobesuch feststellten - vermutlich im Auftrag des neuen Firmeneigners Microsoft.Ein Halo-Rollenspiel oder doch Fable 4? Obsidian Entertainment arbeitet an einem geheimen Projekt, wie wir beim Studiobesuch feststellten - vermutlich im Auftrag des neuen Firmeneigners Microsoft.

Nachdem Microsoft Entwickler Obsidian Entertainment gekauft hat, entstanden viele Gerüchte über die Zukunft des Rollenspiel-Studios. Inzwischen wissen wir: Obsidian arbeitet für das neue Publisher-Label Private Division am Science-Fiction-Titel The Outer Worlds - und an einem geheimen Microsoft-Projekt, dessen Natur der GameStar-Redaktion beim exklusiven Studiobesuch bewusst vorenthalten wurde. Obsidian-CEO Faergus Urquhart gab sich nebulös, während er uns an einem Büro mit verräterischem Inhalt vorbeiführte, ohne dass wir einen Blick hineinwerfen konnten: »Wir arbeiten noch an etwas anderem.«

In einem der Meeting-Bereiche, in der sich Entwickler auf Sofas zum Austausch über Spielkonzepte treffen, verdeckte zudem ein rollender Sichtschutz den Blick auf eine Tafel mit Notizen - ob hier etwa schon Ideen für ein mögliches Halo-Rollenspiel für Microsoft skizziert wurden? »Ich kann darüber noch nichts verraten«, erklärte Urquhart auf unsere Nachfrage.

The Outer Worlds - Screenshots aus dem Spiel ansehen

Überlegungen bezüglich des Szenarios und ob das neue Obsidian-Spiel Teil einer etablierten Microsoft-Serie wie etwa Halo ist, sind zu diesem Zeitpunkt natürlich pure Spekulation. Zumindest beim Genre fühlen wir uns aber in der Lage, eine nicht ganz unwahrscheinlich wirkende Vermutung zu formulieren: Voraussichtlich wird es wieder ein Rollenspiel, schließlich hat Obsidian Entertainment seit der Gründung im Jahr 2003 fast nichts anderes entwickelt (Armored Warfare mal ausgenommen).

Und bevor die RPG-Experten mit Alpha Protocol, Pillars of Eternity sowie jetzt The Outer Worlds eigene Spielwelten kreierten, waren sie jahrelang dafür bekannt, populäre Marken als Zweitentwickler zu beackern, so geschehen bei Star Wars: Knights of the Old Republic 2, Neverwinter Nights 2 und Fallout: New Vegas. Es könnte also gut sein, dass Obsidian parallel zu Halo: Infinite von 343 Industries an einer Halo-Adaption werkelt - oder, vielleicht noch naheliegender, dem Microsoft-Studio Playground Games bei dessen mutmaßlicher Fable-Wiederbelebung unter die Arme greift.

Kommt Fable 4 also zumindest teilweise von Obsidian? Die Antwort von Studio-Chef Faergus Urquhart dazu könnt ihr euch sicher schon denken: kein Kommentar. Vielleicht gibt's nach dem Release von The Outer Worlds 2019 ja mehr zur ersten Co-Produktion von Obsidian und Microsoft nach der Firmenübernahme. Bis dahin bleibt es bei verlockenden Andeutungen und den Blick versperrenden Sichtbarrieren.

The Outer Worlds Plus-Preview - Die Zukunft von gestern

The Outer Worlds - Gameplay-Preview: Fallout im Science-Fiction-Gewand PLUS 8:47 The Outer Worlds - Gameplay-Preview: Fallout im Science-Fiction-Gewand


Kommentare(30)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen