Neues Resident Evil deutet asymmetrischen Koop wie Evolve an

In Project Resistance gehen wir nicht allein, sondern mit drei Freunden in den Überlebenskampf. Doch gegen wen treten wir eigentlich an?

von Christian Just,
09.09.2019 19:22 Uhr

Project Resistance - Teaser Trailer zum neuen Resident Evil-Ableger 1:37 Project Resistance - Teaser Trailer zum neuen Resident Evil-Ableger

Tolle Nachricht: Wir können das neue Resi auch weiterhin Resi nennen! Auch wenn es gar nicht Resident Evil heißt. Verwirrt? Das legt sich gleich, denn das neue Resi heißt Project Resistance. Ansonsten bleibt aber nicht viel von dem bestehen, was die Fans aus der Hauptserie kennen.

Capcom schickt uns in Project Resistance nämlich - ähnlich wie in Valves Koop-Klassiker Left 4 Dead - im Vierer-Team auf Zombie-Jagd. Wie der Trailer zeigt, kommen uns nicht nur schlurfende Zombies in die Quere, sondern auch die aus der Resi-Reihe bekannten Spezial-Gegner wie der eklige Licker.

Gemeinsam mit unserer Clique Resi-typischer Teenie-Hipster gebieten wir den Monstern Einhalt, wobei laut Trailer Schuss- und Nahkampfwaffen zum Einsatz kommen. Warum wir überhaupt in die missliche Lage kommen, mal wieder in Racoon City um unsere Haut kämpfen zu müssen, deutet der Trailer dagegen nur an. Offenbar kontrolliert eine mysteriöse Schattengestalt das Geschehen über einen Kontrollraum.

Wir werden über Monitore beobachtet, woraufhin die Gestalt per Schalter Gegner hinzufügt. Am Schluss scheint die Figur selbst die Kontrolle über einen Boss, den aus der Reihe bekannten Tyrant Mr. X, zu übernehmen.

Asymmetrischer Multiplayer?

Offiziell ist nicht viel mehr zu Project Resistance bekannt. Das gezeigte Material lässt aber zumindest den Raum für die Vermutung, dass es sich um einen asymmetrischen Multiplayer-Titel handeln könnte.

Gesetzt den Fall, das stimmt, würde ein Spieler gegen das Vierer-Team antreten, ihnen das Leben möglichst schwer machen und am Ende selbst die Kontrolle über den Boss-Gegner übernehmen. Wir haben ähnliche Konzepte in Evolve oder Deathgarden gesehen.

Von offizieller Seite gibt es dazu aber keine Aussage, wir werden uns also gedulden müssen, bis weitere Details zu Project Resistance veröffentlicht werden. Lange dauert das nicht mehr, Capcom will zur Tokyo Game Show ab dem 12. September erstmals Gameplay von Project Resistance präsentieren. Wir halten euch wie gewohnt auf dem Laufenden.

Film-Reboot von Resident Evil soll mehr Videospiel-Horror bieten

»Ob ich es kaufe war keine Frage, sondern wie viele.« - Warum Resident Evil 2 ein gutes Brettspiel geworden ist PLUS 17:15 »Ob ich es kaufe war keine Frage, sondern wie viele.« - Warum Resident Evil 2 ein gutes Brettspiel geworden ist


Kommentare(24)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen