New World 1.5 kommt: Das steckt alles im größten Update seit Release

Das finale der Story, eine neue Waffe und noch mehr: Mit Update 1.5 erscheint das bisher größte Inhaltsupdate für New World.

von Sören Wetterau,
30.03.2022 17:46 Uhr

Erst sollte es am 29. März erscheinen, dann am 30. März: Die Rede ist von Update 1.5 für New World. Das bislang größte Update für das Online-Rollenspiel bringt auf dem Blatt Papier zahlreiche neue Inhalte, die aber derzeit weiterhin auf sich Warten lassen.

Denn kurz vor dem geplanten Release gab Amazon via Twitter bekannt, dass sich die Veröffentlichung doch noch einmal verschiebt. Wann der Patch nun erscheint, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch unklar. Die Inhalte sind hingegen längst bekannt.

Ob diese aber New World retten können, daran hat Autor André Baumgartner so seine Zweifel:

New World stirbt und das Story-Update wird nichts daran ändern   50     13

Mehr zum Thema

New World stirbt und das Story-Update wird nichts daran ändern

New World: Das steckt in Update 1.5

Das große Update 1.5 wird vor allem von zwei großen Highlights dominiert: Zum einen bringt Amazon die bisherige Geschichte zu Ende, zum Anderen gibt es eine neue Waffe.

Story-Finale: Herz des Sturmwinds

Im Fokus von Update 1.5 steht das letzte Kapitel der Geschichte: Ihr begebt euch nach Bruchberg und erhaltet dort von Yseult Meredith die letzte Quest. Die führt euch schlussendlich in die neue Expedition mit dem gleichen Namen. Dort begebt ihr euch in die Hauptstadt von Düsterheim und entdeckt Geheimnisse aus der Vergangenheit von Antagonistin Isabella.

Die neue Expedition führt hochstufige Spieler zur Hauptstadt von Düsterheim - und zu Isabella. Die neue Expedition führt hochstufige Spieler zur Hauptstadt von Düsterheim - und zu Isabella.

Isabella ist dann auch der finale Feind, den es zu besiegen gilt. Um die Expedition abschließen zu können, müsst ihr zudem Stufe 60 sein und einen Rüstungswert zwischen 550 und 570 besitzen.

Falls ihr euch für die Geschichte von New World und dessen Kontinent Aeternum interessiert, dann findet ihr bei den Kollegen von MeinMMO eine praktische Zusammenfassung.

Neue Waffe: Donnerbüchse

Die Donnerbüchse ist eine neue Fernkampfwaffe, die ihren höchsten Schaden auf mittlere und kurze Entfernung austeilt. Die größte Besonderheit liegt darin, dass sie mit Stärke und Intelligenz skaliert, wodurch sie sich besonders für Nahkämpfer und Magier eignet.

Die Donnerbüchse haltet ihr in einer Hand und teilt vor allem aus kurzer Distanz mächtig Schaden aus. Die Donnerbüchse haltet ihr in einer Hand und teilt vor allem aus kurzer Distanz mächtig Schaden aus.

Wie alle anderen Waffen verfügt auch die Donnerbüchse über zwei verschiedene Talentbäume:

  • Einschließung: Hier geht es darum, dass ihr nahe an Gegner herankommt, um ihnen aus wenigen Metern eine volle Breitseite geben zu können
  • Chaos: Hier bleibt ihr hingegen auf Distanz und setzt auf Angriffe mit großer Flächenwirkung

Zu guter Letzt gibt es natürlich auch eine neue Questreihe für legendäre Waffen, sofern ihr Stufe 60 seid und die maximale Fertigkeitsstufe mit der Donnerbüchse erreicht.

Mehr zu den Patch-Plänen von Amazon und wie das Unternehmen heute den Launch von New World und die rapide sinkenden Spielerzahlen sieht, erfahrt ihr im Interview:

So will Amazon New World am Leben halten   22     7

Das MMO stirbt

So will Amazon New World am Leben halten

Weitere Neuerungen

Neben den zwei offensichtlichen Highlights gibt es aber auch noch weitere Features, die mit Update 1.5 eingefügt werden:

  • Weltgemälde: In jedem Gebiet könnt ihr zwei verschiedene Staffeleien finden, die euch Gemälde für euer Haus freischalten
  • Orakelknochen, der Beutesammler: Ein neuer Feind durchstreift Aeternum, der an die Loot-Goblins aus Diablo erinnert. Trefft ihr den Orakelknochen, habt ihr 45 Sekunden Zeit, ihn zu erledigen und erhaltet dafür immer eine benannte Waffe und weitere Belohnungen
  • Stinky, der Jäger: Für Spieler auf Stufe 30 gibt es im Webermoor den neuen Feind Stinky, der drei benannte Gegenstände fallen lässt
  • Yetis: Einige Yetis der Winterkonvergenz bleiben Aeternum treu und wandern weiterhin durch die Eiwüste
  • Überarbeitete Gebiete: Die Grenzenlose Insel und Adrometus wurden in Sachen Layout und Feinden ein Stück weit verändert
  • Passive Regeneration: Bisher habt ihr in New World nach Kämpfen nicht automatisch Lebenspunkte regeneriert. Das ist nun vorbei, denn fortan erhaltet ihr außerhalb von feindlichen Begegungen automatisch einen Buff, der euch heilt.
  • Unendlich Munition: Fernkampfwaffen wie der Bogen oder die Muskete benötigen fortan nicht mehr zwingend Munition. Stattdessen sind Steinpfeile beziehungsweise die Standardpatronen nun unendlich vorhanden. Lediglich bessere Munitionsarten müsst ihr weiterhin herstellen und werden verbraucht, bieten dafür aber auch Schadensmodifikatoren.

Hinzu kommen einige Balance-Änderungen, wie etwa ein höherer Lagerbonus für Lagertruhen, und unzählige Bugfixes. Die kompletten Änderungen von Update 1.5 findet ihr auf der Webseite von New World.

Alternativ stellt euch der YouTube-Kanal Manacrew die wichtigsten Änderungen in Videoform vor:

Wie geht es danach weiter?

Trotz Story-Finale ist Update 1.5 nicht das Ende von New World. Stattdessen wird es auch darüber hinaus weitere neue Inhalte geben, wie die Entwickler vor kurzem noch einmal bekräftigten. Sogar eine grobe Roadmap bis zum Herbst 2022 gibt es schon.

Im Sommer sollen bereits zwei weitere Expeditionen folgen, während im Herbst dann sogar ein neues Gebiet der Spielwelt hinzugefügt wird. Ausführliche Details ließ sich Amazon aber noch nicht entlocken.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Neue Expedition, neue Waffe und ein Finale: Lockt euch Update 1.5 noch einmal zurück zu New World oder habt ihr das Online-Rollenspiel bereits hinter euch gelassen? Und wenn ja, wie könnte Amazon euch zur Rückkehr bewegen? Schreibt uns eure Gedanken gerne in die Kommentare!

zu den Kommentaren (20)

Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.