GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

New World stirbt: So will Amazon das MMO am Leben halten

Nach unserer »New World stirbt«-Kolumne haben wir Amazon zur Rede gestellt: Im Interview sprechen sie über ihre Wiederbelebungsmaßnahmen.

von André Baumgartner,
01.04.2022 05:00 Uhr

Kürzlich teilte ich mit euch meinen Unmut über die Richtung, in die Amazon sein einst vielversprechendes MMO New World führt. Nach Monaten der Abstinenz wurde mir bei einem Pressetermin zum großen Story-Finale sowie dem Studieren der umfangreichen Patch Notes eines schlagartig klar:

Sie gießen ihr Öl noch immer in genau das gleiche Feuer, das nicht nur meine Gilde und mich, sondern schätzungsweise 95 Prozent der Spielerschaft in kürzester Zeit ausbrennen ließ. Wenn euch die Geschichte interessiert, findet ihr sie hier:

New World stirbt und das Story-Update wird nichts daran ändern   50     13

Meinung

New World stirbt und das Story-Update wird nichts daran ändern

Dabei hatte ich ihnen schon damals im Test vor allem die mangelhaften Endgame-Beschäftigungen angekreidet. Das Problem war nie, wie lange man sich damit beschäftigen kann, sondern wie generisch, dröge und schlussendlich auch unbefriedigend die Rüstwertspirale und Gebietseroberung abläuft.

Also stellten wir Amazon über ihre Zukunftspläne, die künftige Ausrichtung des PvP sowie den fehlenden Entfaltungsraum für gesellige Rollenspieler zur Rede und dies sind die Antworten, die wir (ohne Personenzuordnung) erhalten haben. Abschließend ordnen wir die Aussagen der Entwickler in einem Fazit ein.

Die neue Ingame-Instanz von New World hat eine ausgefallene Optik, die Isabellas Wahnsinn transportieren soll. Die neue Ingame-Instanz von New World hat eine ausgefallene Optik, die Isabellas Wahnsinn transportieren soll.

Launch und sinkende Spielerzahlen

GameStar: Wenn ihr auf den Release von New World zurückblickt, was geht euch durch den Kopf? Gab es da Fehler, die ihr nun bereut?

Amazon Games: Auf den Start von New World sind wir stolz. Die Spielerreaktionen sowie ihre schiere Anzahl übertrafen unserer Erwartungen bei Weitem. Diese Euphorie wurde allerdings schnell wieder von Anspannung abgelöst als wir unsere Serveranzahl verdoppeln mussten. Dieser Anstieg von sowohl Spielwelten als auch Spielern förderte einige Probleme zutage, an denen wir eine ganze Weile zu knabbern hatten. Daraus zogen wir wichtige Lehren und konnten so unsere internen Abläufe verbessern.

GameStar: Was denkt ihr über die aktuellen Spielerzahlen? New World ist von den ursprünglichen 900.000 gleichzeitigen Spielern auf 25.000 abgesackt. Was seht ihr als die Gründe hierfür?

Amazon Games: Dass sich die Spielerpopulation einige Zeit nach Release reduziert, war zu erwarten. Wir haben auf unsere Community gehört und mit ihnen gemeinsam an der Verbesserung New Worlds gearbeitet - und das werden wir auch weiterhin tun.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Exklusive Tests, mehr Podcasts, riesige Guides und besondere Reportagen für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Mit deinem Account einloggen.


Kommentare(22)

Nur angemeldete Plus-Mitglieder können Plus-Inhalte kommentieren und bewerten.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Exklusive Tests, mehr Podcasts, riesige Guides und besondere Reportagen für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Mit deinem Account einloggen.