New World: Gefährlicher Exploit macht Spieler fassungslos, Amazon reagiert

Im Netz berichten Spieler, dass im Chat von New World einfach HTML-Code ausgeführt werden kann. Amazon hat inzwischen reagiert.

von Christian Just,
31.10.2021 10:18 Uhr

Ein neues Problem in New World wirft beunruhigende Fragen auf. Ein neues Problem in New World wirft beunruhigende Fragen auf.

Das Amazon-MMO New World kommt nicht zur Ruhe. Seit Release jagt ein Problem das nächste, Spieler müssen von Bugs über Serverprobleme bis hin zu schwerwiegenden Exploits eine Menge erdulden. Zu letzterer Kategorie zählt die neueste Schwachstelle, die sogar richtig gefährliche Implikationen bezüglich der Client-Sicherheit aufwirft.

Spieler im offiziellen Forum sowie bekannte YouTuber berichten über einen Exploit, der es ermöglichen soll, HTML-Sprache im Chat des Spiel zu posten. Das äußere sich manchmal relativ harmlos durch Bilder im Chatfenster, führe aber auch zu spielzerstörenden Ereignissen – wenn das Spiel in Folge dessen plötzlich abstürzt. Gleichzeitig vermuten manche Spieler, dass beim Netcode von New World noch viel mehr im Argen liegt.

Wie ist der aktuelle Stand? Laut Amazon soll der Exploit inzwischen behoben sein. Dennoch wollen wir euch hier informieren, damit ihr über die Problematik im Bilde seid.

Update vom 31.10.2021: Wir haben auf Basis von User-Feedback die Meldung dahingehend überarbeitet, dass wir die HTML-Sprache nicht mehr inkorrekterweise als »Code« bezeichnen. Außerdem weisen wir darauf hin, dass es sich bei den Gründen für die Abstürze wohl um eine simple Inkompatibilität handelte, nicht um eine drastische Sicherheitslücke wie zuerst vermutet.

Was ist da los?

Unter anderem der YouTuber Josh Strife Hayes berichtet davon, dass New World abstürzen kann, mitunter schon wenn man mit der Maus über bestimmte Chat-Nachrichten fährt. Dies rührt aber vermutlich daher, dass der Spielclient nicht 100-prozentig XHTML-standardkonform ist und ist kein Hinweis darauf, dass Spielverderber bösartigen Code ins Spiel injizieren - denn dafür wäre die gleichzeitige Ausführung von Java Script oder einer ähnlichen Programmiersprache nötig. Im Video führt Josh Strife Hayes seine Überlegungen zu den HTML-Crashes und weitere neue Probleme von New World aus:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Die Stimmung der Community im Forum und auf Reddit rangiert von belustigt über wütend bis hin zu schierer Fassungslosigkeit. Kritiker werfen den Entwicklern unter anderem vor, ein kaputtes Spiel veröffentlicht zu haben. Bei Einigen wecken die Umstände böse Erinnerungen an WoW. Im bekannten MMO bestand 2016 laut der Cyber-Sicherheitsfirma G Data ebenfalls Gefahr - und auch aufgrund technischer Schwachstellen.

Technische Probleme können zum Glück behoben werden. GameStar-Redakteurin Elena Schulz findet bei New World einen ganz anderen, grundlegenden Kritikpunkt:

Amazon hätte nie auf die Spieler hören sollen   67     12

New World

Amazon hätte nie auf die Spieler hören sollen

Was unternimmt Amazon?

In einer offiziellen Stellungnahme im Forum von New World erklärte eine Community-Managerin der Amazon Game Studios zunächst, dass das Problem bekannt sei. Entsprechende Schritte seien eingeleitet worden, um das Ausführen von Code im Chat künftig zu verhindern.

Einige Stunden später folgte eine weitere Stellungnahme – ein entsprechender Patch sei jetzt live. Demnach soll das Problem nun behoben sein. Hier reagierten die Entwickler offenbar sehr schnell. Ob der Exploit erfolgreich beseitigt wurde, müssen die nächsten Stunden und Tage zeigen. So oder so: Ein bitterer Nachgeschmack bleibt.

Warum wir bei der Abwertung bleiben   318     34

New World im Test

Warum wir bei der Abwertung bleiben

Im GameStar-Test nehmen unsere MMO-Experten André Baumgartner und Gloria H. Manderfeld das Spiel genau unter die Lupe und finden viele positive Aspekte. Am Ende bleibt aber dennoch eine Abwertung aufgrund von technischen Mängeln bestehen.

Die Zukunft von New World

Nach turbulenten ersten Wochen seit dem Release haben sich die Entwickler in einem ausführlichen Blog-Eintrag an die Community gerichtet und zu fast allen Aspekten rund um das Spiel Stellung bezogen. Was sie für die Zukunft in Aussicht stellen und welche Verbesserungen sie geloben, erfahrt ihr hier:

Ein Q+A macht Hoffnung für die Zukunft von New World   22     1

Statement des Entwicklers

Ein Q&A macht Hoffnung für die Zukunft von New World

Keine Kommentarfunktion?

Aufgrund des absehbar hohen Moderationsaufwands verlagern wir den Kommentarbereich dieses Artikels ins Forum. Bitte haltet euch auch dort an unsere Community-Richtlinien und die Anweisungen unserer Moderatoren!
Hier geht's zum Foren-Thread