New World: Kurz vor Release nun zum dritten Mal verschoben

Amazon hat den Release von New World überraschend um einen Monat verschoben. Wir ordnen die Gründe ein.

von Florian Franck,
04.08.2021 20:18 Uhr

Die Beta von New World ist seit dem 03. August 2021 vorbei und die Vorfreude auf den Release war bei vielen Spielern groß. Amazon Games, die Entwickler hinter dem MMO, hat kurz nach Ende der Beta den Release überraschend um einen Monat verschoben.

New World erscheint einen Monat später als geplant

Auf dem offiziellen deutschen Twitter-Account von New World wurde ein Statement gepostet, welches die Gründe der Verschiebung von Amazons MMO erläutert: Damit der Launch reibungslos verläuft, werden einige Verbesserungen durchgeführt, Bugs beseitigt und die Stabilität erhöht.

Gleichzeitig soll das Spiel »auf Hochglanz« gebracht werden. Nach dem Feedback aus der Beta wurde der Release auf den 28. September 2021 verschoben. Die zusätzliche Zeit soll dabei helfen, dass der Launch »allen Freude bereitet«. Neben fehlenden Übersetzungen in der deutschen Version gab es gravierendere Probleme, die sogar Grafikkarten zerstörten.

Einen Eindruck von New World bekommt ihr in unserem Video zur Beta. Dort erfahrt ihr auch, warum es uns beim Anspielen überrascht hat:

New World hat uns beim neusten Anspielen überrascht 13:19 New World hat uns beim neusten Anspielen überrascht

In dem Tweet erwähnen die Entwickler, dass die Entscheidung keine einfache war und man sich bewusst ist, dass es nicht die erste Verschiebung war. Ursprünglich sollte New World im Frühjahr 2020 erscheinen. Später wurde der Release auf August 2020 und dann auf Frühjahr 2021 verschoben.

Wurden konkrete Gründe für die Verschiebung genannt?

Das Statement auf Twitter nennt keine konkreten Gründe. Es heißt, dass »Verbesserungen basierend auf dem, was ihr in der Beta erlebt habt« durchgeführt werden. Wir binden euch nachfolgend den entsprechenden Twitter-Post ein:

Link zum Twitter-Inhalt

Die möglichen Gründe der Verschiebung

Wir haben zum Ende der Beta fünf Dinge genannt, die New World zum Release verbessern muss. GameStar Hardware-Experte Alex kritisiert Performance und Technik in der Beta. Er erlebte während des Tests gravierende Schwächen bei der technischen Umsetzung. Die Bildrate bricht insbesondere in Städten dramatisch ein.

Auch Petra hat in ihrem Test einige Kritik geäußert und meint, dass der Wechsel von einem PvP-getriebenen MMO hin zu einem Hybrid zwischen Thema Park und Sandbox noch keinen treibenden Spielspaß ergeben. Mehr dazu lest ihr in ihrem Testfazit zur Beta:

Petras Testfazit - Auf der Suche nach der Identität   38     26

Mehr zum Thema

Petras Testfazit - Auf der Suche nach der Identität

Auf Reddit und anderen sozialen Medien kursierten während der Beta zahlreiche Meldung zu Exploits und Glitches. So soll es zwei Trading-Dupe-Exploits gegeben haben, davon einer, der separate Item-IDs erzeugt hat. Dazu noch Rollbackexploits um Items zu duplizieren und Potionspammingexploit im PvP. Zahlreiche Fehler wurden im New World Beta Forum gepostet, welches aktuell nicht mehr aufrufbar ist.

Ob bis zum Release im September neue Features ihren Weg ins Spiel finden ist nicht bekannt. Es dürfte aber davon auszugehen sein, dass keine neuen Inhalte folgen, sondern sich das Team voll und ganz auf die Behebung von Bugs und Performance-Problemen fokussieren wird.

Über eine Million Spieler: Laut Amazon Games nahmen über eine Million Spielerinnen und Spieler an der Beta teil. Dadurch war es nach eigenen Angaben einer der meistgeschauten Spiele auf Twitch, sowie eines der meistgespielten auf Steam. Wenn 10 Prozent der Spieler - was optimistisch geschätzt ist - Feedback oder Bugs gemeldet haben, wären allein dadurch 100.000 Meldungen zustande gekommen.

Wir halten euch auf dem Laufenden und erweitern die News, sobald neue Informationen zur Verschiebung vorliegen.

zu den Kommentaren (120)

Kommentare(120)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.